stahlvorfach beim zanderangeln mit köfi

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
hecht1234
Barsch
Barsch
Beiträge: 105
Registriert: 06.09.2011 - 10:12

stahlvorfach beim zanderangeln mit köfi

Beitragvon hecht1234 » 07.09.2011 - 11:34

würded ihr ein stahlvorfach beim zanderangeln mit Köfi in der nacht verwenden? es gibt gleich viele hechte wie zander in unserem see.

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7172
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 07.09.2011 - 11:41

Ja und zwar unbedingt. Alles andere wäre grob fahrlässig und dem Hecht gegenüber unfair. Falls dir irgendjemand erzählen will, dass Hechte nachts nicht beißen würden, weißt du, das er nicht all zu viel Sachverstand hat. ;)

Grundsätzlich:

Wenn Hechte vorhanden sind, IMMER ein "durchbisssicheres" Material (Stahl oder Titan) benutzen!
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 650
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Beitragvon Raubfisch-Fan » 07.09.2011 - 15:39

Ich kann dir empfehlen ein 7kg tragendes Stahlvorfach (am besten 7x7) mit einem Zwillingshaken und einer Länge von 60cm zu benutzen. Damit kannst du schnell nach dem Biss anschlagen und bist prima gesichert "gegen" einen Hecht.

Benutzeravatar
hecht1234
Barsch
Barsch
Beiträge: 105
Registriert: 06.09.2011 - 10:12

Beitragvon hecht1234 » 07.09.2011 - 15:42

danke

Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 650
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Beitragvon Raubfisch-Fan » 07.09.2011 - 15:43

Kein Ding ;)

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 08.09.2011 - 15:49

Tom hat es schon gut gesagt.
Ich kann nur ergänzen das ich es nicht nur nehmen würde sondern es auch ausschließlich nehme, egal ob Tag oder Nacht, egal ob Köfi oder Kunstköder. Die einzige Ausnahme wo ich ab und an drauf verzichte ist beim Aalangeln mit winzigen Köfis. Da nehme ich dann auch mal ein 6er oder 8er Einzelhaken da ein Stahlvorfach bei Köfis von 5 Zentimetern einfach zuviel Schaden am Köfi anrichtet wenn ich das durch den ziehe. Bei so kleinen Einzelhaken ist das Verletzungsrisiko beim Hecht bzw. das Risiko dem das Maul zu vernageln aber auch sehr gering. Für etwas größere Aalköfis habe ich mir aber auch Stahlvorfächer gemacht, und beim Zanderangeln ist es immer im Einsatz.

jannis g
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 35
Registriert: 25.02.2012 - 19:33
Wohnort: groß umstadt

Beitragvon jannis g » 27.02.2012 - 15:23

Ja Stahl muss sein und beim Aalangeln mit Köfi eigendlich auch muss ja nicht zu lang sein 15cm sind ausreichend wenn du mit kleinen Köfis angelst ansonsten immer so 60-70cm.
Es gibt ja inzwischen so dünne und starke Vorfächer das des eigendlich auch keine Scheuschwirkund haben sollte.
Nur wehr angelt wird auch was fangen

Für Rechtschreibfehler übernimmt keiner HAFTUNG..
]

Christian O.
Zander
Zander
Beiträge: 366
Registriert: 14.05.2011 - 12:49
Wohnort: Bamberg

Beitragvon Christian O. » 27.02.2012 - 15:36

15cm finde ich persönlich definitiv zu wenig. 60 - 70 klingt schon besser.

Selbst kleine KöFis werden mal von größeren Hechten genommen. Wenn irgendwo ein Stück Schokolade rumliegt greife ich als Zwischenmahlzeit auch mal zu. Auch wenn ich davon nicht satt werde.
Sollte so ein mittlerer Hecht mal kräftig Luft holen um sich deinen KöFi einzuverleiben ballert er sich das Teil ganz schnell soweit rein, dass das Stahlvorfach nur nch zum Rachen rausschaut. Spätestens im Drill sprengt er im dümmsten Fall aber spätestens deine Hauptschnur, wenn er sich das Vorfach einmal um den Kopf wickelt.

Als weiteren Punkt würde ich sagen, dass man gerade Nachts mal nicht so schnell ist und ein Hecht somit mehr Zeit bekommt sich das Teil reinzuballern. :D
Gruß
Christian


Make everything as simple as possible, but not simpler. (Albert Einstein)

mbfishing
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 37
Registriert: 29.12.2006 - 17:51
Wohnort: Zschepplin

Länge des Vorfachs

Beitragvon mbfishing » 06.06.2012 - 8:13

6o cm sollten es mindestens sein! Sicherlich, für einen 60iger oder 70 Hecht reichen 30 cm! Aber wenn mal eine richtig fette Hechtmutti den KÖFI komplette inhaliert, sind sogar 30 cm zu kurz!

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4378
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 06.06.2012 - 14:22

Wenn ein 60er oder 70er nen KöFi hart attackiert sind 30 cm Stahl auf jeden Fall zu wenig. Selbst ein 40er Esox ballert sich KöFis rein wie ein Bekloppter. Da reichen meiner Meinug nach auf jeden Fall keine 30 cm !!!

Bei mir ist Stahl mindestens 50 cm lang. Am liebsten noch länger.

Und auch bei nem 50cm Stahlvorfach wurde mir das mal fast von nem Mitte 50er Esox gesprengt, als der sich komplett in dem Vorfach eingewickelt hatte.
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Christian O.
Zander
Zander
Beiträge: 366
Registriert: 14.05.2011 - 12:49
Wohnort: Bamberg

Beitragvon Christian O. » 06.06.2012 - 14:46

Wie schon weiter oben geschrieben finde ich, dass man mindestens 50 - 60cm nutzen sollte.
Ich kann nie ausschließen, dass mal eine Oma beißt und gerade mit KöFi hat der Hecht teilweise recht viel Zeit sich den Köder reinzuballern.
Gruß

Christian





Make everything as simple as possible, but not simpler. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 07.06.2012 - 16:36

Kann das Statement von Onkel Tom nur voll unterstützen.
Wo Hechte beißen können, ist Stahlvorfach auch auf Zander angesagt.

Es ist eine längst überholte Meinung aus Zeiten, wo es ausschließlich steifes, kunststoffummanteltes 1x7 Stahlvorfach im Handel gab, dass ein Stahlvorfach Zander abschreckt.

Moderne 7x7er, nicht ummantelte Stahlvorfächer sind nahezu ebenso geschmeidig wie dickere Geflechtschnur.
Ich verwende auf Zander Flexonit mit 6,8kg Tragkraft.
Gibt es als Meterware in jedem gut sortierten Fachhandel.

Wenn die Zander da mal nicht gebissen haben, lag's nicht am Vorfach...
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!