Weiß nicht was ich falsch mache ??? :(

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

9felix4
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 43
Registriert: 18.05.2010 - 20:26
Wohnort: Waren Müritz

Weiß nicht was ich falsch mache ??? :(

Beitragvon 9felix4 » 29.05.2010 - 22:37

ich habe beim Spinnfischen noch nie einen Hecht bekommen ich weiß einfach nicht woran es liegen kann ???
Könnt ihr mir vllt ein paar Tipps geben wie es mal klappen könnte ??

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 29.05.2010 - 22:41

Es liegt daran, dass du zur falschen Zeit, am falschen Ort, mit falschem Köder fischt oder diesen nicht perfekt führst!

Wie angelst du denn bisher beim Spinnfischen, vielleicht kriegen wir es ja ausklamüsert dein Problem!
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7176
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 29.05.2010 - 22:49

Mich würde erst mal interessieren, wie lange du schon mit der Spinnrute unterwegs bist?
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

9felix4
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 43
Registriert: 18.05.2010 - 20:26
Wohnort: Waren Müritz

Beitragvon 9felix4 » 29.05.2010 - 22:55

Gummifische lass ich immer absinken und hole sie dann rein, Blinker und Spinner auch ein wenig joa und bei Wobblern kommt es drauf an ob sie schwimmen oder sinken.Meistens an den Schilfkanten lang.
Joa Angeln ist eig schon lange mein Hobby und seit letztem jahr bin ich wieder oft am See davor hatte ich es für 2 Jahre irgendwie aus den Augen verloren joa und denn immer wieder mit der Spinnrute aber es klappt einfach nicht.

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7176
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 29.05.2010 - 23:14

Als ich vor 4 Jahren mit der Spinnangelei anfing, dachte ich, ich lerne das nie. Ich bin Monate lang fast jeden Tag los gezogen und habe es immer wieder versucht, doch es wollte einfach nicht gelingen. Heute fange ich beinahe nach belieben meine Fische und das auf so ziemlich alle Arten von Kunstködern.

Was hat sich verändert?

Am Anfang fehlte es mir so ziemlich an allem. Ich hatte keine Ahnung, keine Erfahrung und vor allem kein Vertrauen in das, was ich da eigentlich tat. Bei mir platze der Knoten mit dem Fang meines erst Hechtes (40 cm). Danach wurde es dann immer besser, weil ich begann, die Gründe für die Bisse zu hinterfragen. Warum gerade hier, warum auf diesen Köder usw.

Es ist schwer dir einen wirklich sinnvollen Tipp zu geben. Ganz wichtig ist, dass du am Ball bleibst. Schau dir die Gewässer an, an denen du angelst und lerne zu beobachten. Finde heraus, wann die Fische wo stehen und stelle dir die Frage warum. Ich finde diese Art des Lernens ist es, was die Spinnangelei so besonders macht.

Du wohnst in einer sehr schönen Gegend mit vielen Gewässern. Du könntest dir jemanden vor Ort suchen, der dich ein wenig "an die Hand" nimmt und dir vielleicht ein paar Stellen in Tricks zeigt. Du schaffst das aber auch alleine, wenn du nicht aufgibst und immer weiter machst.
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

9felix4
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 43
Registriert: 18.05.2010 - 20:26
Wohnort: Waren Müritz

Beitragvon 9felix4 » 29.05.2010 - 23:47

ok Danke fürs mut machen ich werd es weiter versuchen bis es endlich mal klappt

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 30.05.2010 - 0:16

Fische kann man nicht erzwingen. Ich vergleiche es gerne mit dem Kanal an dem ich 14 Jahre geangelt habe. Ich habe im Jahr um die 10 Zander gefangen und war sehr oft am Wasser. Ich kenn alle Hotspots auswendig aber ich ging fast regelmäßig schneider nach hause. Das gehört dazu. Andere angeln an der Elbe und fangen ihre 50 Zander im Jahr. Für mich fast undenkbar.....

Wie der gute Tom schon sagte. Lern dein Gewässer zu "lesen". Achte auf Aktivitäten im Wasser. Finde Kanten, Barschberge oder sonstige interessante Stellen. Lern deine Köder richtig zu führen und entwickle Vertrauen in diese. Wechsel nicht zu oft die Köder und da hilft nur werfen, werfen, werfen.

Wäre es so leicht mit den Hechten dann würde der Reiz ja auch irgendwo fehlen ;)

Angeln ist kein Urlaub, angeln ist harte Arbeit. Gerade beim Spinnfischen :D
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!

spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5311
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 30.05.2010 - 12:25

Nach Deinem Wohnort zu schließen, wohnst Du an einem der besten Hechtgewässer (laut Fachpresse zumindest ;-) ) Deutschlands. Von dort kenne ich auch etliche Fangmeldungen großer Fische.

Am besten ziehst Du bei Deinem nächsten Fischzug mal mit der Kamera los und stellst ein paar Bilder nebst Wassertiefen an den gezeigten Stellen ein.

Dann kann man Dir sicher Tipps zu Köderart und Größe geben. Fangen wirst Du an dem Gewässer 100%ig, wenn Du verstanden hast, wie es geht.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

9felix4
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 43
Registriert: 18.05.2010 - 20:26
Wohnort: Waren Müritz

Beitragvon 9felix4 » 30.05.2010 - 15:14

Jch wohne ja nicht direkt in Waren ca 8 km entfernt und angel auch nicht an der Müritz hab nur Waren Müritz genommen damit ihr euch vorstellen könnt wo ungefähr. An unserem See ist aber auch gut Hecht drin also daran kanns nicht liegen. Ich mach trotzdem mal paar bilder, denn könnt ihr mir ja vielleicht trotzdem paar Tipps geben

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 30.05.2010 - 20:20

Dann fällt mein Tipp fast weg. Wollte schon sagen nimm ein kleineres Gewässer. Muss ja kein See sein, ein Kanal hat auch Hechte und man kann fast alles gut erreichen,. Gerade bei kleinen Kanälen kann man fast nicht am Fisch vorbei angeln, daher bietet sich sowas natürlich eher an als ein größerer See wo man nicht alles erreicht und wo man dutzende Plätze und Gegebenheiten hat.

9felix4
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 43
Registriert: 18.05.2010 - 20:26
Wohnort: Waren Müritz

Beitragvon 9felix4 » 30.05.2010 - 20:27

Danke das ein guter Tipp bloß sind keine kleineren gewässer in meiner nähe.

Benutzeravatar
Barschprofi
Hecht
Hecht
Beiträge: 1698
Registriert: 27.02.2010 - 18:42
Wohnort: Uckermark

Beitragvon Barschprofi » 30.05.2010 - 20:35

Immer weiter probieren es wird schon klappen mit den Hechten bloß nicht aufgeben.
BildBild

9felix4
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 43
Registriert: 18.05.2010 - 20:26
Wohnort: Waren Müritz

Beitragvon 9felix4 » 30.05.2010 - 21:23

Danke

Benutzeravatar
Jakob1995
Zander
Zander
Beiträge: 660
Registriert: 02.03.2010 - 16:55
Wohnort: Am See

Beitragvon Jakob1995 » 30.05.2010 - 21:27

probier es aus mit allen Ködern die du hast. (möglichst bald weil NOCH beißen die Hechte gut.) Wenn ich dir jetzt sage, häng einen Gummifisch an die angel, wirst du nur entäuscht sein das es dann doch nicht funktioniert und wirst nicht mehr an den Köder glauben. Irgentwann kommt der Hechtbiss ganz unerwartet...
Catfishing

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 31.05.2010 - 11:05

Moin moin Felix, was ist denn mit den Nord-östlichen Seen bei Waren? Da sind ja doch etwas kleinere Seen dabei, wo du sicherlich mal die Ruten schwingen könntest. An einem zu großen Gewässer hat man oft das Problem, dass man die Fische nicht findet bzw. erreicht, allerdings haben kleine Gewässer oft das Problem, dass sie überfischt sind und auch deswegen nicht viel beißen kann.
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!