Topwaterbaits

Moderatoren: Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Wurschtsepp
Zander
Zander
Beiträge: 187
Registriert: 18.08.2012 - 13:48
Wohnort: Rimsting

Beitragvon Wurschtsepp » 10.10.2012 - 11:49

Obwohl die Farbe bei Topwater eher eine untergeordnete Rolle spielt.
"Es ist mir wirklich egal, wer Dein Vater ist - solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser..."

Horst_Günther
Barsch
Barsch
Beiträge: 143
Registriert: 25.03.2012 - 13:38

Beitragvon Horst_Günther » 10.10.2012 - 19:05

Was hälst du von Lucky Craft Sammy? Ich denk mal ich muss noch ein paar Köder kaufen :) allein um meine Sammelleidenschaft zu befriedigen ;)

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7160
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 10.10.2012 - 19:37

Der Sammy ist ein hervorragender Stickbait und steht dem Bonnie in nichts nach. Bedeutsamer Unterschied ist ihr klang. Während der Sammy hellere, leisere Töne erzeugt, klingt der Bonnie mehr tief und laut. Da die Fische nicht jeden Tag auf denselben Ton stehen, empfiehlt es sich, beide Modelle dabei zu haben.
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Horst_Günther
Barsch
Barsch
Beiträge: 143
Registriert: 25.03.2012 - 13:38

Beitragvon Horst_Günther » 10.10.2012 - 19:49

Danke Tom, also darf man sammeln ;)

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10604
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 10.10.2012 - 19:59

Ich fische an Oberflächenködern ausschließlich Illex- Köder, sei es Mudsucker, BoilDrigger oder WaterMocassin. Hänger sind nicht zu befürchten und der einzige Feind der Köder ist der Hecht. Deshalb darf es da ruhig etwas teuerer sein. Farblich halte ich es dezent und natürlich, Farbe Bone ist bei mir schon die Schockfarbe.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7160
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 10.10.2012 - 20:31

Horst_Günther hat geschrieben:Danke Tom, also darf man sammeln ;)


Sammeln geht immer, ich habe ne ganz Box voll Stickbaits, angle and fange damit aber auch recht viel! ;)
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte


Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7160
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 10.10.2012 - 22:06

Sehen ganz nett aus und könnten auch bei uns gut funktionieren. Selber habe ich davon aber keinen im Einsatz. Solche Frösche würde ich aber auch nur dann verwenden, wenn das Kraut geschlossen auf der ganzen Oberfläche rum schwimmt und nichts anderes mehr geht. So bald noch etwas Platz zwischen Wasseroberfläche und Kraut ist, wähle ich in der Regel Stickbaits.

Aber die Teile aus deinen Links kann man sich ja notfalls auch in die Vitrine stellen. :D
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Schwingspitze
Barsch
Barsch
Beiträge: 172
Registriert: 06.09.2009 - 17:23

Beitragvon Schwingspitze » 17.10.2012 - 21:59

Hey Leuts,
fische inner Möhne mit sehr großem Erfolg die Köder von Topwater Productions. am besten geht der Freak in Red Head 10 cm.
Ich sag euch das ist ne Bank inner Möhne, auch wenn es 20m tief ist , die tiefe hat damit überhaupt nichts zu tun, nur das Wetter :shock:
Gruß Dete
Ich wünsche jedem,das doppelte von dem was er mir wünscht !!!

die Schwinge

EsoxIsMyLife
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 9
Registriert: 17.08.2017 - 16:29
Wohnort: Leipzig

Re: Topwaterbaits

Beitragvon EsoxIsMyLife » 25.08.2017 - 8:29

Hey Leute habt ihr damals/heutzutage mit dem Stahlvorfach gefischt oder wie sehen euren Montagen aus ? Ich fische überwiegend mit Fröschen. Kann mich nur nicht entscheiden mit oder ohne Stahlvorfach (Titan) :hand:
Bild

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5575
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Topwaterbaits

Beitragvon rhinefisher » 25.08.2017 - 9:59

Hi!
Nach unzähligen Abrissen, fische ich seit über 20 Jahren ausschließlich mit Metall und habe auch nicht weniger Bisse.
Ob Stahl, Wolfram, Tungsten oder Titan spielt eigentlich keine Rolle - die Qualität muß stimmen.. .
Petri
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10604
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Topwaterbaits

Beitragvon Gerd » 25.08.2017 - 12:18

Die meisten Topwaterköder für Barsch fische ich ohne Stahl, aber nur weil sie mit nicht laufen. Wenn die Barsche richtig wild sind und größere Köder ans Band kommen, dann immer mit kurzem Stahl.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5135
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Topwaterbaits

Beitragvon Derrik Figge » 25.08.2017 - 13:18

rhinefisher hat geschrieben:Hi!
Nach unzähligen Abrissen, fische ich seit über 20 Jahren ausschließlich mit Metall und habe auch nicht weniger Bisse.
Ob Stahl, Wolfram, Tungsten oder Titan spielt eigentlich keine Rolle - die Qualität muß stimmen.. .
Petri


Ganz meiner Meinung :gut:
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke