So bitte nicht! Und dann doch!


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
donlotis
Zander
Zander
Beiträge: 972
Registriert: 08.09.2003 - 14:56
Kontaktdaten:

So bitte nicht! Und dann doch!

Beitragvon donlotis » 20.04.2006 - 23:18

Hallo zusammen,

heute war noch mal mein See angesagt, folgendes ist mir passiert:

1. Habe meine dritte Forelle gefangen! 44 cm Köder: Wurm an Wasserkugel, selber Ort, ca. selbe Zeit. Fisch habe ich verschenkt, liest Du gleich warum!

2. Als ich am war Wasser, habe ich jemanden spinnen sehen (verboten bis Ende der Raubfisch-Schonzeit!)! Ich also hin und es war ein 14jähriger Spaddel mit Spinnrute und Kescher. Habe ihn erst in Lehrermanier zurechtgewiesen, also ab nach Hause und Wurm und Pose holen. Er meinte dann, dass seine Mutter ihn nicht vor 18 Uhr wieder abholen könnte, so bot ich ihm an aus meiner Kiste auf Wurm/Made/Schwimmer umzurüsten. Hat er gemacht, aber danach bin ich ihn nur schwer wieder los geworden!! Kaum war er weg, hat meine Forelle gebissen… Der Junge hatte das natürlich mitbekommen und kam wieder, wollte jetzt auch mit Wasserkugel angeln. Durfte er, habe ihm sogar am Ende die gesamte Montage geschenkt. Ja ja, alles für die Kinder!! Seine Mutter rief dann an um ihn abzuholen und fragt über ihren Sohn nach, ob ich nicht die Forelle (die ich dem Jungen geschenkt habe) auch noch ausnehmen könnte… lol!

3. Kaum hatte ich die Forelle ausgenommen und die Innereien in den See zurückgesetzt (mache ich gerne für unsere europäischen Flusskrebse), da kam ein Habicht o. ä. am Seerand entlang gesegelt und erschrak als sich als er mich am Ufer sah… Kaum hatte er jedoch die Innereien entdeckt, stürzte er herab und griff sich alles im Flug aus dem Wasser. Wie gesagt, es war ein Habicht oder Bussard oder ähnliches und kein Seeadler, das Ganze war keine 10 Meter von mir weg!




Gruß donlotis

Bild
nureinestunde

BildBild

Benutzeravatar
Yog
Zander
Zander
Beiträge: 1333
Registriert: 25.01.2005 - 12:51
Wohnort: Detmold

Beitragvon Yog » 21.04.2006 - 8:54

:) Du bist ein guter Mensch! :)

.. ich hätte dem Jungen aber nur gesagt wie man das macht, damit er das auch gleich lernt ;-)
Petri heil
Yog

*was gut das ich Mac-User bin* :D

fLo_1
Zander
Zander
Beiträge: 546
Registriert: 11.04.2006 - 10:15

Beitragvon fLo_1 » 21.04.2006 - 10:41

Find ich klasse von dir, dass du dem Jungen geholfen hast, ihm die Montage und einen Fisch (Petri heil, schöne Forelle) geschenkt hast.

Aber die Frechheit von der Mutter, noch zu fragen, ob du den Fisch ausnimmst, ist schon ein Hammer, da denkt man sich schon seinen Teil!
Liebe Grüße
Flo

Jens92
Zander
Zander
Beiträge: 1479
Registriert: 29.10.2005 - 19:38
Wohnort: Heimerzheim-Swisttal

Beitragvon Jens92 » 21.04.2006 - 10:59

Na Leute, ich wusste als ich am Anfang im verein war auch noch nicht wie man das macht.Ich würde wenn ich auf einem Kutter auf Dorsch angeln würde und einen fangen würde, hätte ich auch einen gefragt ob er mir den Fisch filitieren könnte (kann ich net)..... ;)

Finde es aber gut von dir das du dem Jungen geholfen und alles erklärt hast! ;) Von den Leuten müsste es mehr auf der Welt geben....

mfg
jens
www.angelmagazin.net
Die neue Community für Angler aus dem Rheinland

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 21.04.2006 - 11:28

jenbun hat geschrieben:Finde es aber gut von dir das du dem Jungen geholfen und alles erklärt hast! ;) Von den Leuten müsste es mehr auf der Welt geben....


Es steht jedem von uns frei, zu diesen Leuten gezählt zu werden.

Man muss nur wollen - mehr eigentlich nicht :)

Schöne Story!
Positive Wertevermittlung + soziales Engagement + erzieherische Note = Prädikat: pädagogisch Wertvoll :p

Gruß,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 21.04.2006 - 12:20

Erinnert mich an mein erstes Gemeinschaftsangeln im Verein: Je 2 Jugendliche und ein Erwachsener im Boot. Eigentlich wollte der Erwachsene uns Kids (Ja, ist schon ein bisschen her...) nur pro forma begleiten - auf dem See durfte man erst ab 16 alleine rausrudern.
Als er dann sah, wie wir geangelt haben, bekam er erst ne Krise, dann band er uns richtige Vorfächer, zeigte uns, wie man vom Boot richtig lotet und dann haben die Kids gefangen. Soweit ich mich erinnere, ist er selbst nicht mehr richtig zum Angeln gekommen - soviel musste er uns erklären.
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 21.04.2006 - 13:43

Petri Heil Donlotis!

Finde ich immer wieder gut, dass es Angler gibt die Ihr Wissen an die Buben weitergeben.
Mache ich auch ab und an, wenn ich sehe das die Jungens grundlegend was falsch machen :) .

Ich verschenke dabei auch regelmäßig mein Tackle :D. Was solls ist ja für einen guten Zweck.
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 21.04.2006 - 21:19

Na raten mal wie ich zum spezielan Karpfen angeln gekommen bin??

Ja genau so, durch einen netten alten Angelfreund aus meinen Verein beim Gemeinschaftsangeln am Stausee!!

Ich Boilies bei gehabt und keine Ahnung gehabt wie ich die Dinger jetzt auf den Haken bekomme so 5 Minuten nach meiner Frage ob er mir helfen könne hatte ich die richtige Vorfachmontage an den Ruten und ne Woche später haben wir gleich mein Karpfen Tackel bei ihm bestellt!! Das gute war der gute versteht schon sein Handwerk, der ist jedes Wochenende raus und angelt seit über 30 Jahren!! Da lernt man wie sau kann ich nur sagen! Mein Glück :p

Wüsste nicht was ich heute ohne dieses Gemeinschaftsangeln so machen würde in bezug aufs Angeln!!

Und für deine Sache kriegst du ein klares {ß*#
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Mr. Seatrout
Barsch
Barsch
Beiträge: 160
Registriert: 23.04.2006 - 18:16

Beitragvon Mr. Seatrout » 23.04.2006 - 19:32

Ist aber doch auch toll, wenn man dann die Begeisterung eines Junganglers sehen kann, oder?

Benutzeravatar
Bollerknitzel
Zander
Zander
Beiträge: 201
Registriert: 28.07.2003 - 12:39
Wohnort: Hessen Main Taunus Kreis

Re: So bitte nicht! Und dann doch!

Beitragvon Bollerknitzel » 23.04.2006 - 19:34

donlotis hat geschrieben:Hallo zusammen,

da kam ein Habicht o. ä. am Seerand entlang gesegelt und erschrak als sich als er mich am Ufer sah… Kaum hatte er jedoch die Innereien entdeckt, stürzte er herab und griff sich alles im Flug aus dem Wasser. Wie gesagt, es war ein Habicht oder Bussard oder ähnliches und kein Seeadler, das Ganze war keine 10 Meter von mir weg!




Gruß donlotis

[img]h%20ttp://people.freenet.de/donlotis/nr_3.jpg[/img]


Könnte ein Schwarzmilan gewesen sein.
Wo in Deutschland liegt Weiden? (Schwarzmilane gibt es nicht überall in Deutschland)
Hier ein link zu einem Foto:
http://images.google.de/imgres?imgurl=h ... de%26lr%3D
Grüße und dicke Fänge!
R.W.

Benutzeravatar
loup_de_mer
Zander
Zander
Beiträge: 549
Registriert: 16.01.2005 - 11:55
Wohnort: Konstanz

Beitragvon loup_de_mer » 23.04.2006 - 23:03

Das kenne ich auch :D. Als ich zum ersten Mal in der Normandie auf Hornis geangelt habe tat ich das mit einer viel zu leichten Pose und kam daher nicht sehr weit. Einer der einheimischen Angler neben mir sah das und bot mir eine Wasserkugel + Vorfach an und schenkte mir das ganze. Danach fing auch ich meine Hornfische und es wurde ein durchaus erfolgreicher Abend. Ist schon klasse wenn man solche Leute am Wasser hat :D.
Grüße aus Brüssel,
Niklas

Benutzeravatar
markus28
Barsch
Barsch
Beiträge: 139
Registriert: 17.03.2006 - 11:53

Beitragvon markus28 » 24.04.2006 - 18:06

ich finde gut dass ihm geholfen hast aber warum hat den fisch nicht selbst ausgenommen??? Hatte er keinen Schein oder wollte er sich nur nicht die Finger schmutzig machen? Ich hoffe der Junge weiß jetzt wann er welchen köder benutzen darf.

Markus
Der frühe Angler fängt den Fisch und das war immer so.