Spiderwire stealth: Abrisse


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5448
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Spiderwire stealth: Abrisse

Beitragvon Derrik Figge » 16.10.2019 - 9:26

Nimm die Sachen mit zum Händler und zeig es ihm. Das darf nicht sein! Was auch immer da schiefgelaufen ist, normal ist das nicht. Die Schnur ist in der Regel top.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Saltydog
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 14
Registriert: 13.09.2019 - 7:46

Re: Spiderwire stealth: Abrisse

Beitragvon Saltydog » 16.10.2019 - 13:42

Mal davon abgesehen was der Händler später sagt, ich hatte mich jetzt durch die gefühlten 3Mio Threads gelesen und für mich entschieden, da kommt jetzt dann doch was einigermaßen vernünftiges drauf. Ich bin noch unentschieden zwischen Daiwa J-Braid X8 in 0,22 (17kg) oder der Shimano Power Pro in 0,23 (15kg). Wobei ich Schwierigkeiten habe ein Angebot für diese (Power Pro) online zu finden. Gibt es da einen Nachfolger?

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5985
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Spiderwire stealth: Abrisse

Beitragvon Valestris » 16.10.2019 - 14:59

Für die Power Pro gibt es jetzt die Shimano Kairiki. Top Schnur, ich nehm sie zum spinnfischen auf Meerforelle. Die J Braid ist auch nicht verkehrt. Mit einer davon machst du nichts falsch.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11024
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Spiderwire stealth: Abrisse

Beitragvon Gerd » 16.10.2019 - 15:18

Wozu magst Du denn die Schnur in der Hauptsache einsetzen ? Für das von Dir geannte Köderspektrum (15 g zzgl Trailer) finde ich die von Dir ausgesuchten Leinen nämlich ganz schön 'stabil', da würde ich persönlich eher auf eine Schnurklasse zwischen 7 und 10 Kilo setzen.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Saltydog
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 14
Registriert: 13.09.2019 - 7:46

Re: Spiderwire stealth: Abrisse

Beitragvon Saltydog » 16.10.2019 - 15:40

Na ja, wie oben erwähnt möchte ich damit schon gerne die 80gr Wurfgewicht der Rute ausnutzen.
Und so wie es aussieht gibt es sehr große Differenzen zwischen dem was die Hersteller angeben und dem was die Schnur tatsächlich an Bruchlast ertragen kann. Ich hatte zu dem Thema gestern einen schönen Bericht von jemandem gelesen, der alle möglichen Schnüre privat auf Tragfähigkeit untersucht hat und dabei kamen sehr starke Abweichungen von teilweise 25% raus. Jetzt möchte ich natürlich kein Risiko mehr eingehen.

Edit: Ok, nachdem ich "oben" nochmal nachgesehen habe muss ich zugeben, dass ich nix von den 80gr geschrieben habe.
Meine Rute hat halt 30-80gr und ich möchte damit schon auch mal größere Gummies werfen. Bislang habe ich es aber eben bei 30-40gr belassen, was mit der Rute auch super ging.

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5448
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Spiderwire stealth: Abrisse

Beitragvon Derrik Figge » 16.10.2019 - 16:05

Die Daiwa EVO ist deutlich besser als die J-Braid. Ich nutze beide und bin von der EVO weit mehr überzeugt.

Die alte Power Pro war ein grob geflochtenes Tau mit hoher Tragkraft. Die machte aber in den Ringen massive Geräusche, daher ist die von meiner Rolle auch schnell wieder runtergeflogen. Ausschließlich in 0,38 mm fische ich sie noch auf Waller mit der Spinnrute. Der Nachfolger soll hingegen super sein, die hatte ich allerdings noch nicht im Einsatz.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.

Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1697
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Spiderwire stealth: Abrisse

Beitragvon Dreamworker » 16.10.2019 - 18:25

Ich fische die Spiderwire smooth 8-fach, sowohl zum Spinnfischen als auch zum Grundangeln. Habe 0,12er bis 0,20er auf den Rollen und noch nie Abrisse gehabt, auch bei Hängern nicht. Es kann aber nicht sein, das die Höchsttragkraft bei dir nicht erreicht wird! Stell dir mal vor, ein guter Fisch beißt und geht beim Drill durch Schnurbruch verloren....

Vielleicht hatte grad die Schnurcharge, die dein Händler dir aufgespult hat, einen Produktionsfehler.
Daher ist dein gutes Recht, diese umzutauschen gegen eine Schnur in besserer Qualität!

Der Händler soll sich an den Hersteller wenden, vielleicht wird bei mehreren Beschwerden dann eine Rückrufaktion gestartet....

Saltydog
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 14
Registriert: 13.09.2019 - 7:46

Re: Spiderwire stealth: Abrisse

Beitragvon Saltydog » 17.10.2019 - 22:16

Der Händler hat die Schnur anstandslos zurückgenommen.
Er war überrascht und wir haben nen bisschen gequatscht aber ich hab keine Aussagen aus ihm rausbekommen bezüglich anderer Fälle.

Er hat mir dann auf meinen Wunsch eine Power Pro in 0.19mm drauf gemacht. Ich bin zufrieden.

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5985
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Spiderwire stealth: Abrisse

Beitragvon Valestris » 18.10.2019 - 6:08

Gute Wahl, mit der Schnur hast nichts falsch gemacht. Ist zwar keine achtfach geflochtene, aber muss auch nicht sein.
Find ich sehr gut, dass dein Händler die Schnur zurück genommen hat, das hab ich nicht erwartet.
Fish 4 Life!

Saltydog
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 14
Registriert: 13.09.2019 - 7:46

Re: Spiderwire stealth: Abrisse

Beitragvon Saltydog » 18.10.2019 - 6:26

Ich definitiv auch nicht. Is ja auch besser für ihn, sowas spricht sich ja manchmal auch rum und so ganz konkurrenzlos ist er halt nicht.

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11024
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Spiderwire stealth: Abrisse

Beitragvon Gerd » 18.10.2019 - 7:38

Saltydog hat geschrieben:Der Händler hat die Schnur anstandslos zurückgenommen.
.


Genau so macht das ein guter Tackle-Dealer, wenn man ihm normal und vor allem ehrlich daher kommt. Der Kunde hat recht, der Händler trägt die 10 Euro Kosten und macht dem Kunden eine neue Schnur drauf. Dafür habe ich als Händler einen zufriedenen Kunden der vielleicht noch bei seinen Angelkollegen die Geschichte kund gibt.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

goldyyy
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 14
Registriert: 26.02.2020 - 2:50

Re: Spiderwire stealth: Abrisse

Beitragvon goldyyy » 27.02.2020 - 2:02

Ich benutze die Spiderwire code red
jedem März wird neue bestellt da ich sie lieber jedes jahr wechsle
weil ich immer etwas ängtlich bin ein fisch zu verlieren der vielleicht etwas grösser ist :)
ich nehme die 0,14mm zum Zander und Hechtangeln und Habe fast nie Abrisse eher biegen die Haken auf :dance: