Erstaunlichsten Beifänge

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
hechtfänger
Zander
Zander
Beiträge: 632
Registriert: 13.05.2005 - 20:58
Wohnort: Berlin/Reinickendorf

Erstaunlichsten Beifänge

Beitragvon hechtfänger » 26.08.2005 - 18:58

Joa also wie der Titel schon sagt,postet doch mal eure erstaunlichsten bzw. kurriosesten Beifänge,wenn ihr Lust habt.Hoffe der Thread ist nicht doof oder so.Würde mich nämlich mal interessieren.
Gruß hechtfänger ;)
raubfische sind mir am liebsten!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Pikehunter

Beitragvon Pikehunter » 26.08.2005 - 19:07

99er Aal beim stippen :D

Benutzeravatar
Fischfreund2005
Hecht
Hecht
Beiträge: 1599
Registriert: 09.06.2005 - 16:24

Beitragvon Fischfreund2005 » 26.08.2005 - 19:12

60er Graskarpfen beim Stippen.
Hat mit genau über dem Kescher das Vorfach gesprengt :shock:
-=Catch and Release=- No carpkill for future

november

Beitragvon november » 26.08.2005 - 19:13

ne halbe fliegerbombe
schlammpeitzger beim aalangeln
60er karpfen beim köfistippen an 18er haken & made
nen knapp 2-3cm grossen weissfisch (brut) der sauber im unterkiefer gehakt war (2 maden am 16er haken)

Benutzeravatar
Sebastian1985
Zander
Zander
Beiträge: 879
Registriert: 25.01.2004 - 21:03
Wohnort: PikeRiver Berkel

Beitragvon Sebastian1985 » 26.08.2005 - 19:26

100cm Zander auf Stücktauwurm beim Aalangeln
80cm Hecht beim Köfi Fischen der beim Drillen des Köfis sich kurzer Hand den Köfi gepackt hat
85cm Graskarpfen beim Spinnfischen in Holland an der Schwanzwurzel gehakt
Dicker Komplett runder Stein ca.2Kilo schwer mit einen kleinen Loch in dem mein Haken genau drin saß
Forellen auf Pilotkugel hat nur die Pilotkugel im Maul Montage hing alles aus dem Maul

Benutzeravatar
Kevin Alt
Zander
Zander
Beiträge: 732
Registriert: 24.11.2004 - 7:41
Wohnort: Bergisches Land

Beitragvon Kevin Alt » 26.08.2005 - 19:32

Einkaufswagen beim twistern am Rhein! Rotauge auf Gummifisch, sauber in der Lippe gehakt!
Bild

Benutzeravatar
Esox
Hecht
Hecht
Beiträge: 2624
Registriert: 06.05.2003 - 18:32
Wohnort: Klagenfurt/Österreich

Beitragvon Esox » 26.08.2005 - 19:50

Plastikmüllsack beim Hochseefischen
Bild

Benutzeravatar
$hadow
Hecht
Hecht
Beiträge: 2715
Registriert: 20.04.2003 - 23:53
Wohnort: Lingen(Ems)

Beitragvon $hadow » 26.08.2005 - 19:51

@ Steffen:
Was hast du unternommen, nachdem du die Bombe "gelandet" hast?

MfG
$hadow
Die Weisheit jagt mich, aber ich bin schneller.

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 26.08.2005 - 19:53

$hadow hat geschrieben:@ Steffen:
Was hast du unternommen, nachdem du die Bombe "gelandet" hast?

MfG
$hadow



Dat würd mich auch interessieren. :shock:
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
hechtfänger
Zander
Zander
Beiträge: 632
Registriert: 13.05.2005 - 20:58
Wohnort: Berlin/Reinickendorf

Beitragvon hechtfänger » 26.08.2005 - 20:08

Ah stimmt ich hab auch mal n dicken Karpfen am Haken beim Stippen gehabt,jedoch hat das die Schnur nicht mitgemacht.
raubfische sind mir am liebsten!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
wolfgang
Hecht
Hecht
Beiträge: 2619
Registriert: 17.07.2003 - 9:26
Wohnort: Schwerin

Beitragvon wolfgang » 26.08.2005 - 20:46

Kurioso Beifänge......
Das Gehäuse einer Registrierkasse Sanyo 4600 beim Twistern, das besonders kuriose ist, daß davon nur 50 Stk. nach Deutschland importiert wurden............
Einen 60er Hecht auf Schwimmbrot, natürlich beim Einholen.
Diverse Fahrradteile(Rahmen , Räder) , alle an einer Stelle, handelte sich um ausgeschlachtete geklaute Räder wie sich später rausstellte.
Eine "Mitropa"-Tischdecke in einem Wendebecken vor Warnemünde beim Pilkern, mein Vereinsvorsitzender drillte neben mir zeitgleich einen Kaffeesack!
Und noch allen möglichen Unrat, außer den so klischeehaften Schuhen und Kochtöpfen.

Einen Wels von 15 kg beim Fliegenfischen auf Regenbogenforellen, an der Brustflossenwurzel gehakt, nach einer Stunde erfolgreich gelandet.

1 Aal beim Spinnfischen auf einen 2er Mepps, gehakt am Unterkiefer von außen.
2 Aale beim Fliegenfischen am Kiemenloch gehakt.
1 Dreistachliger Stichling auf eine kleine Goldkopfnymphe an einem Gewässer wo die Forellen angeblich nur auf sehr kleine Nymphen beißen sollten, die Nymphe war wohl doch etwas zu klein....
1 Wels von 11,7kg beim Stippen auf Köderfische zum Welsangeln vor ein paar Wochen.
Diese Nachricht entspricht dem deutschen Forenreinheitsgebot von 2005, besteht aus 100 % chlorfrei gebleichten, FCKW-freien, wiederverwendbaren, geschmacksneutralen, nicht genmanipulierten Bits und ist frei von jeglichen Editierungen!©

november

Beitragvon november » 26.08.2005 - 21:01

Deckert hat geschrieben:
$hadow hat geschrieben:@ Steffen:
Was hast du unternommen, nachdem du die Bombe "gelandet" hast?

MfG
$hadow



Dat würd mich auch interessieren. :shock:


die cops gerufen, was sonst..

das war beim spinnangeln letztes oder vorletztes jahr, wasserstand war ziemlich niedrig, vor mir war ne art sandbank auf der vll noch 15cm wasser waren und da hatte ich nen hänger. hab gezogen un es hat sich auch was mitbewegt und dann hab ich erkannt dass das was sich da mitbewegte etwas "seltsam" aussah.. es war quasi der hintere teil von ner bombe, also das leitwerk. hab natürlich die angel gleich fallen gelassen, n paar meter weg und polizei gerufen. die kamen dann nach 10 minuten oder so, haben sih das angeguckt und meinten "keine gefahr". war wie gesagt nur ne "halbe" bombe, also nur noch der hintere (hohle) metallteil

...schiss hatte ich aber trotzdem n bisschen

Pikehunter

Beitragvon Pikehunter » 26.08.2005 - 21:04

Kein Foto gemacht, mit dem Ding aufm Arm?

Der Junge mit der Angel
Zander
Zander
Beiträge: 820
Registriert: 25.03.2005 - 18:06

Beitragvon Der Junge mit der Angel » 28.08.2005 - 13:33

wolfgang hat geschrieben:
1 Wels von 11,7kg beim Stippen auf Köderfische zum Welsangeln vor ein paar Wochen.


das ist irgendwie seltsam oder nicht? :lol:




einen kleinen Zander auf Mais (beim Einholen)
"Wenn man nicht ab und zu Pech im Leben hat, weiss man das Glück nicht zu würdigen...
Danke dafür!"

Benutzeravatar
Kuhno
Zander
Zander
Beiträge: 809
Registriert: 18.04.2004 - 12:06
Wohnort: Sachsen/Zwickau

Beitragvon Kuhno » 28.08.2005 - 13:51

ein toter komoran beim spinnfischen.
Ein Diplomat ist ein wohlerzogener Mann, der gelernt hat, in mehreren Weltsprachen zu schweigen.

ciao und danke