Wels beim Schnorcheln

  • Hallo Leute, in einem eher langsameren Fluss bei uns, hab ich eine Stelle beim schnorcheln entdeckt mit einem, ich schätze so um die 1.30 m großen Wels. Vom Ufer aus kommt man mit der Angel nicht hin. Das Wasser ist an der Stelle ca. 2 Meter Tief und dieser Wels hält sich da regelmässig auf. Frage: Wie könnte ich den Wels, beim Schnorcheln, aus dem Wasser fangen. Gibt es irgendwelche (rechtlich korrekten + zivilisierten) Methoden um diesen Fisch zu fangen. Klar könnte man sich irgendwo anders hinsetzen und auf nen anderen Wels ansitzen, aber es wäre schon ein großer Anreiz sich mit dem Fisch direkt im Wasser auseinander zu setzen.. Danke für die Tipps bevor ich auf falsche Gedanken komme. :D

  • Naja, nach Rambo-Manier : Messer zwischen die Zähne und ab dafür...


    Nee, im Ernst, ich glaube nicht, dass du dem Wels unter Wasser kräftemäßig gewachsen bist. Und ob man eine Harpune einsetzen darf
    in unseren Gewässern, entzieht sich meiner Kenntniss, davon mal abgesehen, dass von einigen wahrscheinlich der Einwand kommt, dass das nicht sehr waidmännisch ist. Von einem ganz besonders...

  • Kannst Du nicht in Reichweite die Ruten aufstellen, rüberschwimmen und dort anbinden? Alles andere wäre in meinen Augen nicht sportlich...

    Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
    Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

  • Hm.. daran hab ich noch nicht gedacht, du meinst mit der Abrissleine am Gegenüberen Ufer oder? Da wären tatsächlich Möglichkeiten diesbezüglich. Dann müsste ich aber samt der Montage an der Hauptschnur (oder Hauptschnur angebunden und Montage in der Tasche) rüberschwimmen.. Hm.. oder hast du da nen anderen Tipp? weil dann dürfte der Wels nicht beissen bevor ich wieder zur Rute rübergeschwommen bin.. :? :lol:

  • Also im Wasser würd ich auch nicht empfehlen, mag vielleicht reizvoll sein, aber ich persönlich würde den Drill an der Rute vorziehn :D
    Wie ABUFreak schon schrieb, vielleicht einfach die Montage rausschwimmen und dann abwarten, hab ich am letzten Auguswochenende auch gemacht aus Mangel an einem Boot/Luftmatraze :D

  • Hi Ivemachine,


    geh mal in Youtube und such mal nach Noodling. ;)
    Da siehste was ein unausgedrillter Wels so veranstalten kann. :D


    Ich persönlich würde mich nicht auf einen Unterwasser-Ringkampf mit nem 1,30 m Waller einlassen. :lol:


    Versuch am besten deine Montage schwimmend Richtung Wels-Standplatz zu transportieren, lad sie ab und beeil dich wieder zum Angelplatz zurück zu kommen. ;)

    Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!


    P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

  • Ja scheint für mich auch der Sinnvollste Weg zu sein.. hab gemeint vielleicht hat irgendjemand nen speziellen Trick 17.. Werde mir aber noch jemanden mitnehmen der auf die Rute schaut bis ich da rumschwimm, montier und bei der Rute bin.. Ich halt euch auf dem laufenden.. ;-)

  • Je nach Entfernung würde ich bis auf 50 cm Geflecht als Reissleine nutzen. Das Zwischenstück dann 30-40er Mono, je nach Druck auf der Schnur. Ich würde eine mit Wurmbündel und eine mit KöFi im Mittelwasser anbieten, da der Waller in der Regel nach oben jagd. Wenn er da seinen festen Standort hat, sollte es nicht lange dauern mit der Attacke.


    Mach Dir keine Sorge, er wird durch das Umherschwimmen in der Regel erstmal verschreckt sein. Ich rechne nicht mit einem Biss während des Auslegens. Aber lange hält der Schreck nicht, denn ein Fisch dieser Grösse hat keine natürlichen Feinde mehr und der Waller im Speziellen ist eh ein Tuhnichtgut, der hat wenig Respekt und ganz sicher keine Angst ;-)

    Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
    Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

  • Hi Ive...,


    gezielt fische ich nicht auf Waller, wenn dann nur Beifang.


    Von Kollegen wurden schon tagelang bekannte, besetzte, Unterstände befischt, ohne dass ein Waller den Köder vor seiner Schnauze genommen hätte.

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!