Bester Karpfenköder

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 14.06.2011 - 14:45

am besten sind 4 oder 5 maden am 6 haken habe damit erst am sonntag einen 2,5 kg karpfen gefangen und dass 3 meter vom ufer weg :D
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,
Und meine Erstrecht!

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 04.09.2011 - 12:52

aber bei uns am see hat schon seit 6 jahren niemand keine karpfen mit boilies mehr gefangen die gehn bei uns einfach etn ;P
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,

Und meine Erstrecht!

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 04.09.2011 - 13:03

angelprof96 hat geschrieben:aber bei uns am see hat schon seit 6 jahren niemand keine karpfen mit boilies mehr gefangen...


Also werden sie laufend mit Boilies gefangen, oder wie jetzt!? ;) ;) ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 04.09.2011 - 13:32

nein sorum bei uns am See hat schon seit fast 6 jahren keiner mehr karpfen mit boilies gefangen sondern nur mit maden würmern oder mais. aber es versuchen immer noch ein haufen leute damit was zu fangen :D (vergeblich)
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,

Und meine Erstrecht!

Schäbel.Niko
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 1
Registriert: 26.06.2016 - 9:59

Re: Bester Karpfenköder

Beitragvon Schäbel.Niko » 26.06.2016 - 10:09

Grüßt euch !
Ich angle sehr gerne mit Schupfnudeln.
Wir füttern mit nem mix aus Frolic Mais und Schupfnudeln, also die absolute billig Version... :D
Ist aber bis jetzt sehr fängig, hat mir irgendwann der Opa von meinem Kumpel empfohlen da er das jahrelang so gemacht hat ich kann es nur empfehlen



Und weiterhin natürlich Petri Heil

Benutzeravatar
Steve Kpunkt
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 36
Registriert: 29.06.2016 - 19:13

Re: Bester Karpfenköder

Beitragvon Steve Kpunkt » 30.06.2016 - 19:50

Ich habe ganz gute Erfahrungen mit Frolic in der Saale gemacht. Jedoch ist der Hundesnack an nicht allen Gewässern erlaub.
Verwendet habe ich eine Festbleimontage und da der Frolic eine Ring-Form hat, kann man ihn wunderbar und schnell auf das Haar einschlaufen. Positiver Nebeneffekt: Es beißen nicht nur Karpfen darauf, sondern auch Döbel - und kleine kleinen Exemplare.
Hier übrigens noch ein neuer Artikel auf blinker.de zum Thema die besten Karpfenköder.
http://www.blinker.de/angelmethoden/kar ... fenkoeder/
Tick, Tick, TOCK!

Benutzeravatar
Lochbaum
Brassen
Brassen
Beiträge: 97
Registriert: 23.02.2016 - 10:20
Wohnort: Hessen

Karpfenköder Minioptopus???

Beitragvon Lochbaum » 15.07.2016 - 22:12

Habe selbst einen kleinen Teich mit u.A. ein paar Karpfen drin.

Karpfen fressen alles was Kalorien hat. Ist das Wetter unter 20 Grand, werden Kalorienbomben bevorzugt. Bei >20 Grad wird alles verschlungen was irgendwie reinpasst.

Da das Wasser bei mir sehr klar ist, kann ich dies genau beobachten- Gefressen werden:

Schnecken - Nacktschnecken und gern auch Gehäuseschnecken. Gehäuse wird mit geschluckt und nicht ausgespuckt.
Käfer und Raupen aller Art. Hab noch kein Garten Ungeziefer gefunden, was verschmäht wird: Also z.B. Maikäfer, Kartoffelkäfer, Rosenkäfer, Kohlweislingsraupen, Engerlinge, Asseln. Grillen, Werren u.s.w. u.s.w. Natürlich Würmer aller Art und Maden.

Alles was in der Küche vorkommt - incl. Essensreste (alles probiert):
Kartoffeln in jeder Zubereitung, Pfannkuchen, Kaierschmarren, Schupfnudeln, Kroketten, Pommes, Nudeln und Teichwaren aller Art, Pizza, Haferflocken, Brot und Backwaren frisch oder steinhart und knochentrocken - egal ob süß oder salzig - Knödel, Reis u.s.w. u.s.w.

Käse aller Art egal ob Hartkäse oder Camembert - alle Geschmacksrichtungen

Wurst, Salami, Schinken egal ob roh, geräuchert oder gekocht - egal wie gewürzt - auch scharfe Paprika- bzw. Knoblauchwurst. z.B. wenn Haltbarkeitsdatum abgelaufen.

Fleisch - egal von welchem Tier - roh oder gebraten oder gekocht - auch mit Flexen, Sehnen, Knorpel. Lieblingsgericht - wenns das überhaupt gibt - die Fettschwarten vom Schweinebraten.

Fisch und Fischstücke auch Meeresfische- z.B. Innereien, Schwanzstücke mit Schuppen und Gräten. Ganze tote Köfis, die vom Aalangeln übrig sind. Roh und ggf auch gebratene bzw. gekochte Essensreste.

Gekochtes Gemüse aller Art - also nicht nur den altbekannten Dosenmais. Obstkonserven süß.

Schokolade, Gummibärchen, Rosinen, Nüsse und sonstige Süßwaren.

Besonders anziehend - vermutlich weil der Geruch schneller wahrgenommen wird - alles Fettige. Also z.B. im Fett angebratene Nudeln werden schneller geordet als nur gekochte.

Was frisst der Karpfen nicht bzw. nur widerwillig bei großem Hunger?

Rohkost also rohes Obst (es sei denn es ist sehr süß), Salat, rohes Gemüse.

Habs mit rohen Apfelstückchen, Weintrauben, Mohrrüben etc. probiert - also da muss der Hunger schon sehr groß sein.

Komischerweise werden auch rohe Oktopus verschmäht - warum ist mir allerdings unklar. Offenbar mögen sie den Geruch nicht.

[quote] :dance: Minioptopus frisch aus dem Fischgeschäft wären eigentlich der ideale Köder: sehr zäh, halten ewig am Haken und die Fangarme flattern in der Strömung verführerisch. [/quote] Hab das mehrfach probiert: Karpfen halten mindestens 1 m Abstand und drehen sofort ab, wenn sie den Geruch wahrnehmen. Barsche packen manchmal kurz zu und spucken sofort wieder aus. Auch Döbel und Orfen verschmähen das Zeug - nur manche Menschen essens. Habs nach ein paar Stunden mit dem Teichstaubsauger wieder vom Gewässergrund abgesammelt. Ab in die Biotonne.

Habs auch schon am Angelgewässer probiert ohne jeden Biß. Komisch nicht? Die haben für menschliche Nasen noch gut gerochen. :liar: :oops: :) :idea: :evil:

Fazit: Köder vergessen gibts fast nicht. Die Auswahl ist eher, ob der Köder am Haken hält und nicht von Kleinfischen ständig abgefressen wird.


Ein bisher unbekannter Köder wird 2 mal umkreist und beschnuppert - dann verschlungen. Die Gewöhnung geht also sehr schnell.

XYZ
:evil: