Lockfutter selber machen

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Kretzsche73
Zander
Zander
Beiträge: 683
Registriert: 04.11.2008 - 15:52

Beitragvon Kretzsche73 » 31.05.2010 - 21:28

Die Seite ist echt gut.
Stark bindende Futtermehle sind nicht geeignet für schlammigen Grund. Verbesser mich bitte wenn ich da falsch liege.
Bei uns kommen relativ viele Brassen vor, und schlammig ist der Grund bei uns eher nicht.
Ich hab jetzt nochmal ein anderes Rezept zusammen gesucht. Hab mir das jetzt so gedacht:

Brotmehl

Maismehl

Johannisbrotmehl

Collant

Waffelbisquit

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 01.06.2010 - 16:15

Die Bindung hängt auch davon ab was Du willst.
Soll es früh aufgehen muss es locker sein (Oberfläche oder Mittelwasser), soll es keine Wolke Bilden eben fester. Das selbe beid er Frage der Beigaben. Maden lockern es auf, da muss es stärker kleben damit es nicht zu früh auf geht, auch bei Partikeln. Klar ist es bei Schlamm besser wenn kein fetter Brocken einsinkt sondern lockere Teile leicht drauf landen, aber andererseits sind die Fische ja auch gewöhnt ihr Futter im Schlamm zu suchen.

Du musst also etwas experimentieren was bei Dir geht. Klar kannst Du auch das nehmen mit dem andere erfolgreich sind, aber gerade durch probieren findest Du dann evt. etwas das noch besser fängt. Also probiere Deine Mischung doch einfach mal einige Zeit aus und schau ob sie ok ist oder nicht. Aber gerade Eigenmischungen sind Kosten- und Zeitintensiv. Denn Du musst eben viel probieren. Einfacher ist es eine Bewährte Mischung mit Einzelmehle zu verändern. Da hast Du etwas das schon recht gut angepasst ist und kannst es mit kleinen Veränderungen testen.

Kretzsche73
Zander
Zander
Beiträge: 683
Registriert: 04.11.2008 - 15:52

Beitragvon Kretzsche73 » 01.06.2010 - 21:17

OK Danke.
Dann werde ich demnächst nochmal verschiedene Sachen ausprobieren.
Eventuell werde ich auch eine Bewährte Mischung benutzen, mal schauen was die demnächst dabei rauskommt.
Wichtig ist mir das sich das Futter gut auflöst.

tricast
Barsch
Barsch
Beiträge: 145
Registriert: 17.03.2008 - 8:54
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon tricast » 01.06.2010 - 21:41

Was ich nicht verstehe ist die Suche nach dem Futter. Das gibt es nämlich nicht. Selbst die Tütenfraktion passt das Futter immer den Gegebenheiten an. Das Futter wird aus mehreren Tüten gemischt plus Erden, Farbe, Süßstoff, Zucker, Salz und Geschmacksstoffen in Pulverform oder Flüssig. Und wer einmal eine Liste mit den Einzelmehlen gesehen hat, aus denen sich ein Futter zusammensetzen kann bis hin zu Seidenraupenmehl, der versteht auch, oder er will nicht verstehen, dass mit Paniermehl, Haferflocken und Vanillepudding kein TOP-Futter für alle Gelegenheiten herzustellen ist.
Und für alle Anderen gibt es doch genug Rezepte auf Paniermehlbasis. Und wer das mit dem Futter verstehen will, der muß sehr viel Wissen, Geld und Zeit investieren.

Gruß Heinz

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 01.06.2010 - 21:56

Heinz gibs auf. Sie werden es nie begreifen (wollen)!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 02.06.2010 - 16:20

andal,
ich kann dich voll nicht leiden du erzählst in anderen themen so eine scheise
hast du eigentlich einen angelschein
voll der noob.
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,
Und meine Erstrecht!

stratmann
Zander
Zander
Beiträge: 961
Registriert: 13.06.2004 - 11:34
Wohnort: Herford

Beitragvon stratmann » 04.06.2010 - 11:23

Angelprof96:

Wenn Du soviele Stunden alt wärst, wie Andal am Wasser verbracht hat, hättest Du auch die nötige Reife zu wissen, wann man einfach mal die vorlaute Klappe halten sollte!

Dann solltest Du wenigstens versuchen, die Rechtschreibregeln der deutschen Sprache in Deinen Beiträgen an zu wenden.

Wenn Du mal die überaus sinnentleerten Beiträge gerade zum Thema Futter der Vergangenheit durchliest - vor allem die Beiträge derer, die vorgestern noch mit der Rassel um den Weihnachtsbaum gehüpft sind - könntest Du den in Andals Beiträgen durchklingenden Frust verstehen.

Auch ich setze hier keine Futtertips mehr rein, weil ich es leid bin, mir Gedanken zu machen, in meinen Unterlagen zu wühlen und mir Gewässerinfos rein zu holen um dann im nächsten Post etwas von einem Paniermehl-Bananenmarmelade-Schokopudding-Wunderfutter zu lesen. Und das von einem, der sich noch herzhaft in die Windeln geschissen hat, als Unsereins die ersten internationalen Wettkämpfe in Holland oder die Landesmeisterschaften (VDSF) gefischt hat.

Ich habe keine Probleme mit Kindern oder Jugendlichen am Wasser - im Gegenteil veranstalte ich sogar kleine Kurse für Jungangler - solange sie sich wenigsten ein wenig zu benehmen wissen.
Take your child to the place where no one cries,
to the place where the eagle learns to fly!
Pinkcream 69

stratmann
Zander
Zander
Beiträge: 961
Registriert: 13.06.2004 - 11:34
Wohnort: Herford

Beitragvon stratmann » 04.06.2010 - 11:25

Doppelpost, sorry
Take your child to the place where no one cries,

to the place where the eagle learns to fly!

Pinkcream 69

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 05.06.2010 - 22:08

ja tut mir leid aber ich habe einen beitrag gelesen ( blumendraht als stahlvorfach)
da hat andal eine jungangler voll fertiggemacht nur weil er ein paar euros sparen wollte!
also ich entschuldige mich gegenüber andal und dir stratmann aber andal noch zu dir bitte
wenn jemand einen beitrag macht egal wie dumm er sich anhört überlege erstmal wieso er in reingestellt hat.
Apropo stratman, wo angelst du denn.
Einen netten und entschuldigenden gruss chris (angelprof96)

_________________________________
Angel ist die Leidenschaft der Menschen,
Und meine Erstrecht!
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,

Und meine Erstrecht!

stratmann
Zander
Zander
Beiträge: 961
Registriert: 13.06.2004 - 11:34
Wohnort: Herford

Beitragvon stratmann » 06.06.2010 - 12:57

Hallo Chris,
ich bin im Raum OWL unterwegs.
Take your child to the place where no one cries,

to the place where the eagle learns to fly!

Pinkcream 69

Benutzeravatar
angelprof96
Barsch
Barsch
Beiträge: 100
Registriert: 21.05.2010 - 22:49

Beitragvon angelprof96 » 18.06.2010 - 22:07

wo ist das denn kannst du in einen meiner beiträgen schreiben ich bin es leid immer nach meinem alten zu suchen danke
im voraus tschüss
Angeln ist die Leidenschaft des Menschen,

Und meine Erstrecht!

Benutzeravatar
Forellenfischerflo FFF 2
Zander
Zander
Beiträge: 320
Registriert: 27.04.2010 - 20:17

Beitragvon Forellenfischerflo FFF 2 » 19.06.2010 - 7:44

Der Jungangler war ich. Und Kreativität ist ja nichts schlechtes.Doch mich macht jeder fertig. Außerdem die die am meisten mir blöde Antworten schreiben haben hier kein einziges Foto vom Fischen.(Außer dem Profilfoto und Galeriefotos wenn überhaupt.).
Was ich schreib hasst jeder also:
Reg dich ab man du verschwendest mit blöden Antworten nur deine Zeit Mann!!![/b[b]]Spar dir die Antwort wenn sie sinnlos ist.

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 19.06.2010 - 21:01

hi kretzsche 73,
hier ein kleiner trick um " langweiliges " futter in einem stillgewässer atraktiver zu machen.
BRAUSETABLETTEN !!
die billigsten im plastikröhrchen von aldi oder lidl, multi vitamin, vitamin c, u.s.w.
auf ein kilo futter ca 2 - 3 klein gemahlene tabletten reichen aus um auf deinem futterplatz ein leichtes sprudeln zu verursachen und kleinste futterpartikel aus dem futter zu lösen und ganz minimal aufsteigen zu lassen.
gruss matthias
... aber wir bleiben freundlich.
Mal sehen wie lange noch.

Bild

http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Kretzsche73
Zander
Zander
Beiträge: 683
Registriert: 04.11.2008 - 15:52

Beitragvon Kretzsche73 » 19.06.2010 - 21:11

@ 42er Barsch

Das hört sich interessant an. Werde ich mal ausprobieren.

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 20.06.2010 - 3:10

Dafür darf das Futter aber wohl auch nicht zu feucht sein. Ich kenne es eher mit der 1/4 bis 1/2 Tablette im Futterballen. Wir erst dann feucht wenn der Ballen geformt wird und ist nicht schon während des ganzen Fischen mit dem feuchten Futter in Kontakt.