Fox Stratos 10000

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

carp-catcher1990
Brassen
Brassen
Beiträge: 78
Registriert: 25.03.2007 - 20:11

Beitragvon carp-catcher1990 » 01.12.2007 - 0:56

hehe :D

Benutzeravatar
daKopfi
Zander
Zander
Beiträge: 1114
Registriert: 05.08.2006 - 21:54

Beitragvon daKopfi » 01.12.2007 - 13:12

mein kumpel hat die stratos und mir gefallen sie gut

dass sie etwas schwerer sind stört nicht , liegt ja eh meistens aufm pod

bremse ist superfein und optisch ein traum!!

aber mit meinen shimano baitrunner us bin ich auch vollkommend zufrieden
mfg
thomas

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 01.12.2007 - 17:54

Ich war/bin mit meinen US Baithrunner4500 auch zufrieden,aber da ist halt kein Fuchs drauf ... :lol: :lol: :lol:


Gruß ich

Carphunter Woinem
Zander
Zander
Beiträge: 242
Registriert: 17.09.2005 - 10:22

Beitragvon Carphunter Woinem » 01.12.2007 - 19:31

Bei Rollen würd ich keine Kompromisse eingehn udn nur Daiwa oder Shimano kaufen sonst nichts....Die Stratos is ein billiger Nachbau der Shimano 10000er Baitrunner und is teurer...Mittlerweile werden die Dinger ja auch billig rausgehauen weil sie scheinbar net so der Brüller sind....kauft euch ne gute alte US oder ne Emblem XT da stimmt auch Preis/Leistung....Also wer bei Angelsachen mehr nach dem Namen geht als nach Funktion, naja dazu mal kein Kommentar.....

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 02.12.2007 - 19:34

Ich habe die gute,alte US Baithrunner! Bin auch zufrieden damit,trotzdem hab ich jetzt die Stratos bestellt.
Außerdem: Urteile nicht über Sachen,die du nicht kennst...

Carphunter Woinem
Zander
Zander
Beiträge: 242
Registriert: 17.09.2005 - 10:22

Beitragvon Carphunter Woinem » 02.12.2007 - 19:55

Also ich kenn sie....

Benutzeravatar
Cactus
Zander
Zander
Beiträge: 551
Registriert: 20.01.2007 - 22:22
Wohnort: Linz /Oberösterreich

Beitragvon Cactus » 02.12.2007 - 23:33

Hallo,

ich fische eine Stratos FS 7000 - die auf 84 % verkleinerte Stratos 10000-
weil für meine Zwecke die 10000 zu gross war. Ist meiner Ansicht eine sehr gute Rolle für den Preis. Zum Angeben wird sich wohl diese Rolle niemand kaufen-da gibt es andere Marken und andere Preislagen, falls man das will. Und passt sehr gut zu meiner Fox Trekker. Wer eine gute Rolle um vergleichsweise wenig Geld will, der kann da ruhig zuschlagen.
Von der abgemagerten Version würde ich aber eher abraten. Damit niemand glaubt, ich sei ein unkritischer Fox Fan - ich fische auch Rollen von Shimano (uralte Baitrunners, gehen noch immer und andere Shimanos) , Van Staal und noch einige andere Marken wie z.B. Quantums
(Klasse für das Spinnfischen=Energy Pti, Cabo für stärkere Fische).

Grüsse
Heinz
Dominus meus Deus est !

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 04.12.2007 - 12:11

Eigentlich wollte ich mir die abgespeckte Version kaufen,hab dann aber doch die originale 10000 genommen.
Zusammen mit der Daiwa Infinity Duo Camou wird es hoffentlich schöne Drills im neuen Jahr geben ;) ;) ;)

Carphunter Woinem
Zander
Zander
Beiträge: 242
Registriert: 17.09.2005 - 10:22

Beitragvon Carphunter Woinem » 04.12.2007 - 13:17

Wie Schnur von Daiwa???Da steht gar kein Fox drauf...... :shock: :shock: :shock: :shock: :roll: :D ;) ;)

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 04.12.2007 - 13:21

Ich hab viele Sachen wo nicht Fox draufsteht...Delkim Txi,Anaconda,Shimano Baithrunner... :-@:-@ :-@

Friedfischschreck
Zander
Zander
Beiträge: 911
Registriert: 14.08.2006 - 18:16

Beitragvon Friedfischschreck » 04.12.2007 - 17:55

Wer's braucht: Bei mir steht auf dem Pod Amiaud, auf den Pipsern Askon, auf den Swingern Fox (gibt ja kaum andere...), auf den Ruten Spro, auf den Rollen Daiwa und auf dem Zelt JRC.

Also ganz und gar nach Technik und Qualität gewählt und nicht nach irgendwelchen Marken.

P.s. Nur auf den Boilies steht bei mir nix :lol:
mfg


Friedfischschreck

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Benutzeravatar
Cactus
Zander
Zander
Beiträge: 551
Registriert: 20.01.2007 - 22:22
Wohnort: Linz /Oberösterreich

Beitragvon Cactus » 04.12.2007 - 18:30

Hallo,

jetzt würde mich aber doch noch etwas interessieren, was steht eigentlich
auf euren Haken ? Dieses Teil ist ja nicht ganz unbeteiligt am Fang von Karpfen. Die Frage ist übrigens wirklich ernst gemeint, weil darauf wird
ja selten eingegangen und bindet ihr eure Vorfächer selbst ?
Mich interessiert das sowohl für die Haarmethode (da habe ich übrigens kürzlich neue Vorfächer gesehen, die ein starres Haar aus Metall mit Widerhaken haben) als auch für Partikelköder (insbesonders Mais).

Grüsse
Heinz
Dominus meus Deus est !

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 04.12.2007 - 19:18

Ich werd in der kommenden Saison die *tataaaa* :lol: :lol: :lol: Fox Teflon Arma Point SR Haken benutzen.Hab schon welche gebunden...

Ich finde es wird viel zu viel Theater um die Rigs gemacht.Mein Kollege hat auch immer so ein Drama raus gemacht - irgendwelche Ummantelungen die vom Vorfach abgemacht werden mussten,Boilies mit Baitbands angetüddelt etc...und was soll ich sagen:? Ich hab viel besser gefangen und hab "normale" Geflochtene genommen,ein No-Knot Rig.

Friedfischschreck
Zander
Zander
Beiträge: 911
Registriert: 14.08.2006 - 18:16

Beitragvon Friedfischschreck » 04.12.2007 - 19:27

Also Haken sind sehr gut von: Owner, Prologic, Kamasan, Gamakatsu etc.
Ach ja von Fox Haken kann ich dir abraten, gabs schon öfter dass sich diese Haken bei einem größeren Fisch aufgebogen haben.
Ich binde meine Rigs grundsätzlich selber, da weis man was für Materialien verbaut wurden und wie gut und sauber der "Knoten" gemacht wurde. Von starren Hairs halte ich gar nichts, da ein Karpfen es sehr schnell bemerkt dass die Maiskörner sich abnormal verhalten bzw sich anders "anfühlen". Und wenn du Pech hast ist dein Haken schneller wieder aus dem Maul des Karpfens draußen als du kucken kannst. Wer mir nicht glaubt soll sich mal die Korda State of Underwaterfishing DVD kaufen (bzw die ganze Serie :lol: ). Ach ja die DVD ist eig total langweilig, doch die Tipps bzw die Unterwasseraufnahmen sind echt Gold wert.

P.s. Kauf dir bei Haken nur das Beste vom Besten, aber denk daran auch ein guter Haken kann mal stumpf werden. Daher immer die Schärfe prüfen und bei Bedarf nachschärfen. ;)
mfg





Friedfischschreck



Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 04.12.2007 - 19:29

Mein Rig:
Bild