karpfen rolle

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

leon
Brassen
Brassen
Beiträge: 56
Registriert: 07.06.2007 - 20:46
Wohnort: Obergimpern

karpfen rolle

Beitragvon leon » 01.07.2007 - 19:04

Hi Leute
Ich wollt mir eine neue Karpfenrolle kaufen
was würdet ihr mir empfehlen.

mfg Leon

Benutzeravatar
Blubb
Hecht
Hecht
Beiträge: 2493
Registriert: 30.06.2003 - 19:18
Wohnort: Königreich Baden
Kontaktdaten:

Beitragvon Blubb » 01.07.2007 - 19:09

Gib uns doch ein paar Infos. Wo willst du fischen? Wie viel möchtest du ausgeben? Ich gehe davon aus das du mit der Selbsthakmethode fischen willst...

Grüße
Fabian
Bild

leon
Brassen
Brassen
Beiträge: 56
Registriert: 07.06.2007 - 20:46
Wohnort: Obergimpern

Beitragvon leon » 01.07.2007 - 19:16

Hi
Ja ich will mit der selbsthakmontage fischen
im neckar preis ist nicht wichtig.

gruß leon

Benutzeravatar
Snickers
Barsch
Barsch
Beiträge: 132
Registriert: 27.02.2005 - 18:25

Beitragvon Snickers » 01.07.2007 - 19:29

Shimano Baitrunner Long Cast

Benutzeravatar
flosse
Brassen
Brassen
Beiträge: 76
Registriert: 24.03.2007 - 17:04

Beitragvon flosse » 01.07.2007 - 19:43

Daiwa invinity :badgrin: :D
echt eine super Freilaufrolle
kosten halt auch ziemlich viel Geld sonst hätte ich sie selber auch schon lange

Benutzeravatar
fauso
Zander
Zander
Beiträge: 637
Registriert: 17.12.2005 - 13:43
Wohnort: Oberlausitz

Beitragvon fauso » 01.07.2007 - 20:11

Hallo
Ich habe mir dafür eine Shimano Baitrunner Aero 8000 GTE zugelegt. ;)
Wenn man durch Arbeit zu Reichtum kommen würde, dann müssten die Mühlen den Eseln gehören.
[font=Comic Sans MS][/font][font=Tahoma][/font]

Benutzeravatar
WhiteHawk
Hecht
Hecht
Beiträge: 1673
Registriert: 28.02.2005 - 10:22
Wohnort: Kiel

Beitragvon WhiteHawk » 02.07.2007 - 10:24

Ich kann dir da die bessere Version der Shimano Aero empfehlen, die "Super". Ich fische dei 10000er, die Größe wäre auch für dein Gewässer angebracht ;)

mfg Tristan
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht, oder sich nur dahinter versteckt !

Benutzeravatar
_-ALLROUNDER-_
Zander
Zander
Beiträge: 489
Registriert: 15.12.2004 - 20:29

Beitragvon _-ALLROUNDER-_ » 02.07.2007 - 10:57

fauso hat geschrieben:Hallo
Ich habe mir dafür eine Shimano Baitrunner Aero 8000 GTE zugelegt. ;)


Ich denke für den Neckar ist die Aero-Serie ein wenig schwach auf der Kurbel...
Fische selber ein Pärchen der 6000er; aber unter ganz anderen Bedingungen als im Neckar.


Grüße
'If the fish are feeding, one rod is enough. If they are not feeding, two rods are too many.' R.Walker

Friedfischschreck
Zander
Zander
Beiträge: 911
Registriert: 14.08.2006 - 18:16

Beitragvon Friedfischschreck » 02.07.2007 - 14:25

flosse hat geschrieben:Daiwa invinity



Du meintest wohl die Daiwa Infinity ;)
Kopf hoch Luke des mit der Rechtschreibung wird scho noch...
mfg


Friedfischschreck

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom.

CarpAmateur
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 41
Registriert: 27.07.2007 - 13:15
Wohnort: Schüttorf

Karpfenrolle

Beitragvon CarpAmateur » 28.07.2007 - 12:22

Ich selber fische die Fox Stratos FS 10000. An sich eine gute Rolle, läuft aber ziemlich schwer. Empfehlen würde ich die Shimano LCS long Cast. Ein Bekannter von mir fischt die und die Rolle ist der wahre Traum. Die Daiwa Infinity ist natürlich auch gutund ihr Geld wert.
Tu die selber einen gefallen und fang nicht an ber der Rolle zu sparen.

rhein-fischer-bgl
Brassen
Brassen
Beiträge: 55
Registriert: 01.12.2006 - 16:38

Beitragvon rhein-fischer-bgl » 02.08.2007 - 12:35

Ich fische die Big Fish60 von Shakespearse. Die hat zwar keinen Freilauf aber ich bin trotzdem überzeugt von der Rolle.
fishing is live.
the rest are just details!!!!!!!!!

Benutzeravatar
Carp hunter Trunstadt
Zander
Zander
Beiträge: 1303
Registriert: 07.10.2004 - 14:33
Wohnort: Trunstadt (in Oberfranken )

Beitragvon Carp hunter Trunstadt » 05.08.2007 - 20:16

Exori Solid wär so ein Modell, des sich da anbietet, ansonsten die genannten Shimanos und Daiwas... da kann man absolut nix falsch machen.
[align=center]Sich zu melden verhält sich zu einfach drangenommen werden
wie
Von "Amts wegen" zu "auf Antrag"[/align]
-Sprach der Rechtspfleger ;)

Maniac126
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 24.10.2007 - 23:10

Beitragvon Maniac126 » 01.12.2007 - 11:03

Ich hätte auch noch ma eine frage an euch ich hab nen freund der jetzt mit Karpfen Angeln anfängt aber nicht viel für eine Rolle ausgeben will hättet ihr ein tipp für ihn?

Benutzeravatar
NS3000
Zander
Zander
Beiträge: 803
Registriert: 25.12.2005 - 15:27

Beitragvon NS3000 » 01.12.2007 - 17:31

Maniac126 hat geschrieben:Ich hätte auch noch ma eine frage an euch ich hab nen freund der jetzt mit Karpfen Angeln anfängt aber nicht viel für eine Rolle ausgeben will hättet ihr ein tipp für ihn?


Moin,
was heißt nicht viel? 30¤, 60¤, 90¤?


@Leon, Die Tournament Entoh von Daiwa wäre noch zu empfehlen, oder andere Daiwas....

Gruß,
Niklas
"When the fish are feeding two rods is one to many, when they aren't feeding one rod is one too many"

Gruß,
Niklas

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 01.12.2007 - 18:03

Maniac126 hat geschrieben:Ich hätte auch noch ma eine frage an euch ich hab nen freund der jetzt mit Karpfen Angeln anfängt aber nicht viel für eine Rolle ausgeben will hättet ihr ein tipp für ihn?


Grundsätzlich: Wenn man nicht so viel Geld ausgeben will, dann lieber eine solide Stationärrolle ohne Freilauf wählen. Da kriegt man, anders als bei Freilaufrollen, bereits im Bereich von 40 EUR Modelle, die für's Karpfenangeln brauchbar sind.

Wenn man mit Selbsthakmontage fischt, muss man dann eben die Schnur bei offenem Bügel entweder unter einen Gummiring klemmen, oder einfach die Bremse entsprechend weit aufdrehen.
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!