Mit Kunstköder auf Barsche

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Leimentaler
Barsch
Barsch
Beiträge: 145
Registriert: 11.03.2009 - 16:48

Beitragvon Leimentaler » 04.12.2009 - 11:17

Vielen Dank, sieht interessant aus. Ich hoffe, ich schaff es noch vor Weihnachten. Und hoffe, es hat dann noch etwas für mich!?!?

Benutzeravatar
RapfenFAN
Barsch
Barsch
Beiträge: 101
Registriert: 25.10.2010 - 18:16

Beitragvon RapfenFAN » 27.10.2010 - 14:42

stahlvorfach würde ich benutzen,da immer ein hecht beißen kann. Ich angle immer mit 6cm langen wobblern im barschdesign
Manchmal bewirkt ein Köderwechsel Wunder[font=Comic Sans MS][/font]

Mr. Wahoo
Brassen
Brassen
Beiträge: 67
Registriert: 25.10.2010 - 21:00

Beitragvon Mr. Wahoo » 27.10.2010 - 14:50

1. Ich würde ein 0.25mm mono nehm denn die gibt genug dehnung und das risiko das barsche ausschlitzen minimiert sich.die farbe ist relativ egal am besten braun oder grün töne.
2.Stahlvorfach würd ich auf jeden fall nehm denn du musst immer damit rechnen das ein hecht dein köder nimmt und wenn der deine schnur durchbeißt wär das wirklich doof.
3.ich würde kleine wobbler und spinner im barschdisign (5cm) nehm
shut up, catch a fish!