beissflaute

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

beissflaute

Beitragvon 45er Barsch » 21.07.2009 - 19:18

hallo,
kann mir hier jemand vielleicht die momentan herrschende beissflaute der barsche erklären?
normalerweise ist bei uns um diese zeit,was die barsche betrifft,der teufel los,ich konnte aber bis jetzt noch keinen stachelritter überlisten.
brutfische sind wie jedes jahr in millionenfacher anzahl vorhanden und die wassestandsschwankungen sind eigentlich auch ganz normal.
habe schon alle erdenklichen methoden und köder probiert aber leider ohne erfolg.
in den vegangenen jahren waren die barsche mit eitnreffen der fischbrut im fressrausch das sie eigentlich auf alles gebissen haben und dieses jahr scheint kein barsch mehr im gewässer zu sein .
woran kann das liegen?

Elias_92
Brassen
Brassen
Beiträge: 88
Registriert: 28.06.2009 - 11:27
Wohnort: Waiblingen

Beitragvon Elias_92 » 25.07.2009 - 14:20

das liegt am Wetter bei mir an den Vereinsseen beissen auch keine Barsche mehr.

Pauli
Brassen
Brassen
Beiträge: 95
Registriert: 06.01.2009 - 19:37
Wohnort: BAd Oldelsoe

Beitragvon Pauli » 25.07.2009 - 15:59

Hey...also bei mir ist dass genauso. Ich bin zwar nicht direkt auf Barsch losgegangen sondern ehe auf Hecht aber es war auch alles tod ...immer Schneider gewesen...auf Bachforelle läuft bei mir auch zurzeit gar ncihts!...ich hätte mir gedacht, dass es nach der Abkühlung wieder laufen wird;)
ohne Ausdauer kein Fisch

Pauli
Brassen
Brassen
Beiträge: 95
Registriert: 06.01.2009 - 19:37
Wohnort: BAd Oldelsoe

Beitragvon Pauli » 26.07.2009 - 13:57

so gestern war ich eine Stunde auf Forelle los und gebissen haben kein ...dafür ein paar Barsche der größte mit 27cm war schon ganz ok...vielleicht hört ja die Beissflaute wieder auf:) werd ich nacher mal austesten xDBild
ohne Ausdauer kein Fisch

Benutzeravatar
allrounder1971
Zander
Zander
Beiträge: 389
Registriert: 07.06.2009 - 14:30
Wohnort: Österreich

Beitragvon allrounder1971 » 27.07.2009 - 12:30

bei mir beißen zwar keine mega barsche aber so 10- 15 cm sind dauernd am haken >:-p
Die kürzesten Wörter, nämlich "ja" und "nein" erfordern das meiste Nachdenken. (Pythagoras von Samos)

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 29.07.2009 - 16:58

Am späten Abend hatte ich mittelprächtige Barsche an der Spinnrute - tagsüber gehe ich zur Zeit gar nicht erst los.
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 30.07.2009 - 10:33

War gestern Schleppen auf Barsch auf meinem Vereinssee. Ging um 12 Uhr los und bis um 16 Uhr hatte ich trotz unmengen an Futterfischschwärmen erst einen Barsch im Boot. Doch dann ab 18 Uhr hat sich das Blatt gewendet und ich bin voll in die Barsche gefahren. Hab bis 19.30 Uhr ca. 60 Barsche gefangen. Alle auf Zocker. Und alle haben mir kleine Kaulis entgegengespuckt. Also gegen Abend losziehen und dann die Fische suchen. ;)
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

xAlex
Zander
Zander
Beiträge: 269
Registriert: 24.12.2008 - 19:59
Wohnort: Hallbergmoos

Beitragvon xAlex » 30.07.2009 - 16:17

Also bei unserem Verein ist diese Saison allgemein total miserabel, obwohl wir jedes Jahr gut besetzen
Die ständigen Wetterveränderungen wirken sich total schlecht aus.
Ich weis von 4 Barschfängen von über 20 cm in unserem Verein...

Rosatec

Beitragvon Rosatec » 30.07.2009 - 19:12

Am letzten Wochenende (Sonntag) habe ich mir mal so richtig einen Angeltag gegönnt.

1) Köderfische
2) Feedern
3) Shads (auf Barsch)
4) KöFi auf Zander

zu 1) Die Rotaugen bissen wie wild. Wenn ich das hier im Detail erläutern würde, glaubt es mir sowieso niemand.

zu 2) Schneider

zu 3) Unglaublich, obwohl die kleinen Fische Fluchtverhalten zeigten, keine Chance auf Barsch. Wahrscheinlich war das Frisch - Futter - Angebot zu groß

zu 4) Nach ca. 30 Minuten kam der Ablauf der Schnur an der offenen Rolle sehr zaghaft. 10 min. später, starker Ablauf von 3 bis 4 Schlaufen - dann Pause. Das ist normalerweise das typische Beißverhalten. Danach nur noch kurzer Ablauf und letzendlich Ruhe. Der KöFi hatte leider einen starken Hakenaustritt an der Kopfseite. Der Stachelritter war wohl erfahren genug das Weite zu suchen.

Also Barsch null, KöFi prima und die Zander laufen wieder.

gerdi
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 28
Registriert: 29.07.2009 - 17:51

Beitragvon gerdi » 01.08.2009 - 5:29

Ich war gestern an einem kleinen Entwässerungsgraben. Konnte auf einen Mepps 2 sechs Barsche fangen, alle unter 20cm, aber es scheint wieder loszugehen.

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 01.08.2009 - 11:41

hi,
ich war gestern (31.7.09)auch wieder unterwegs habe altrhein und jachthafen abgeklappert.
mit wobbler,spinner und twister, aber ausser einem unter20er war nichts zu holen.
möchte gerne wissen warum barschtechnisch bei uns eben so tote hose ist.
aber trotz allem ein kräftiges petri heil an alle die schon barsche fangen.

gruss matthias

gerdi
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 28
Registriert: 29.07.2009 - 17:51

Beitragvon gerdi » 01.08.2009 - 13:48

Ich war heute morgen auch wieder los, aber kein Fisch, kein Biss.
Kann eigentlich nur am Wetter liegen, der Wind hat heute nacht von West auf Ost gedreht, danach sollte es dann morgen wieder klappen.

Rakim
Zander
Zander
Beiträge: 374
Registriert: 18.06.2004 - 16:53

Beitragvon Rakim » 01.08.2009 - 16:25

Ich habe letzten Dienstag so viel Barsche gefangen wie noch nie beim Schleppen. Ich war eigentlich auf Hecht aus und hatte dementsprechend auch relativ große Wobbler...
Insgesamt waren es über 30 Barsche und "nur" 2 Hechte. Die bissen auf alle Größen und Farben in allen Tiefen ;)
Wer will, findet Wege - wer nicht will, findet Gründe

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 02.08.2009 - 12:24

Rakim hat geschrieben:Ich habe letzten Dienstag so viel Barsche gefangen wie noch nie beim Schleppen. Ich war eigentlich auf Hecht aus und hatte dementsprechend auch relativ große Wobbler...
Insgesamt waren es über 30 Barsche und "nur" 2 Hechte. Die bissen auf alle Größen und Farben in allen Tiefen ;)




Petri Heil zur Sternstunde. ;) Ist es nicht schön wenn man voll im Fisch steht. 8)
Chronisch unterfischt..... :-(





In diesem Sinne



Petri Heil

und Grüsse aus Kiel



Bild

Rakim
Zander
Zander
Beiträge: 374
Registriert: 18.06.2004 - 16:53

Beitragvon Rakim » 05.08.2009 - 21:53

Naja Sternstunde kann man es nicht nennen... Wir sind bestimmt 20km gefahren :-{

Ich habe es auch anfangs gar nicht so bewusst wahrgenommen, weil ich meinem Kumpel versprochen hatte einen richtig guten Hecht zu fangen, was uns leider misslang und wir nur ständig Barsche dran hatten.
Wer will, findet Wege - wer nicht will, findet Gründe