Der Hobbit ist erwacht...

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
GreyShade
Zander
Zander
Beiträge: 564
Registriert: 03.05.2011 - 18:12
Wohnort: Wetterau
Kontaktdaten:

Der Hobbit ist erwacht...

Beitragvon GreyShade » 02.02.2015 - 21:23

Guden!

Bei mir ist jetzt wieder der innere Hobbit erwacht, die Gartensaison startet.
In meinem Fall traditionen Ende Januar / Anfang Februar mit dem Aussäen der Chilis und Paprikas (okay, ist ja irgendwie dasselbe).

Wenn die Chillis das Zimmergewächshaus verlassen sind bei mir normalerweise die Tomaten dran.

Gibt´s hier noch mehr, die ein bisschen Gemüse anbauen?

So ein Gemüsegarten ist übrigens auch ne prima Wurmquelle..


Greetz,

Grey

Bild
Bild

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1650
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Beitragvon Bachforellenangler » 02.02.2015 - 22:43

Ich baue für gewöhnlich auch etwas Grünzeug an. Meistens Chillies, Kürbisse, Zuchnini und wenn die Temperaturen es zulassen (Habe leider kein Gewächshaus) Wassermelonen und Papayas :)
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln

Colin mag Barsche
Hecht
Hecht
Beiträge: 1793
Registriert: 09.11.2012 - 17:56
Wohnort: Kalletal

Beitragvon Colin mag Barsche » 02.02.2015 - 23:28

Ich hab ein Garten, wo Kartoffeln und Kürbise wachsen. Dazu bekomme ich da da auch immer meine Regenwürmer her :)
No Fishing-No Life!!
Team Pfalzcarp
http://www.pfalzcarp.de
Team Mivardi Deutschland

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5486
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 03.02.2015 - 11:27

Bei mir auf dem Balkon wächst Unraut und Moos, zählt das auch? :lol:
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11066
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 03.02.2015 - 11:45

Die Klassiker gab es letztes Jahr : Tomaten, Erdbeeren und Karotten.

Das Ergebnis : Erdbeersamen sind nicht aufgegangen, Karotten sind verfault und Tomaten sind vertrocknet.
Es war der Wunsch des Sohnemannes, eigenes Gemüse zu 'züchten'.

Dieses Jahr gibt es wieder einen Strauch Cocktailtomaten zum Direkt-vom-Strauch-Naschen und zwei Erdbeerpflanzen , auch zum Gleich - Futtern.
Gummifische zum Schnäppchenpreis
viewtopic.php?f=32&p=541241#p541241

Hensle
Zander
Zander
Beiträge: 276
Registriert: 25.03.2011 - 12:27

Beitragvon Hensle » 03.02.2015 - 12:16

Ich habe auch immer Chillis , Paprika, Tomaten Gurken auf dem Balkon und habe noch ein schönes Grundstück , wo ich mit meinem Kumpel rumwerkle .
Nur ich ziehe meine Setzlinge nicht selbst , da die meist sehr krankheitsanfällig sind und die Früchte auch nicht das wahre sind.
Deshalb kaufe ich mir beim Biogärtner meines Vertrauens veredelte Setzlinge , die funktionieren sehr gut und sind sehr resistent gegen Krankheiten.

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1650
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Beitragvon Bachforellenangler » 03.02.2015 - 18:20

Vom Erdbeeren pflanzen bin ich kein großer Fan: man hat kaum Früchte und die Hälfe von denen wird bei mir von den Schnecken angefressen. Da gah ich lieber zum lokalen Erdbeerfeld und pflück mir da nen Eimer :)
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln

Colin mag Barsche
Hecht
Hecht
Beiträge: 1793
Registriert: 09.11.2012 - 17:56
Wohnort: Kalletal

Beitragvon Colin mag Barsche » 03.02.2015 - 19:03

Ich hatte vor 2 Jahren Erdbeeren. Die sind gut geworden. Hab aber auch Pflanzen gepflanzt und mit nem Netz abgedeckt :D
No Fishing-No Life!!
Team Pfalzcarp
http://www.pfalzcarp.de
Team Mivardi Deutschland

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 03.02.2015 - 20:19

die arbeit mach ich mir nicht, wohne direkt am feldrand. :badgrin: :badgrin: :badgrin:
... aber wir bleiben freundlich.
Mal sehen wie lange noch.

Bild

http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3389
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 05.02.2015 - 16:30

Chefkoch, das kenn ich. Auf meiner Joggingstrecke liegen 2 Erdbeerfelder :-Q
Dannach ist mir immer schlecht :/
Angeln :D

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1650
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Beitragvon Bachforellenangler » 05.02.2015 - 21:24

Dann musst du ein paar Meter mehr laufen, bevor du die Felder erreichst ;)
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln

Benutzeravatar
GreyShade
Zander
Zander
Beiträge: 564
Registriert: 03.05.2011 - 18:12
Wohnort: Wetterau
Kontaktdaten:

Beitragvon GreyShade » 05.02.2015 - 21:27

Im "normalen" Freilandgarten hab ich in aller Regel Zwiebeln, Karotten, diverse Radieschen, Buschbohnen, Salate, Knoblauch und zum Herbst/Winter hin meistens Rosenkohl stehen....

Hat von euch schonmal einer selbstangebauten Rosenkohl gehabt? Der schmeckt ja sowas von nach Rosenkohl.. Geilomat!
Auch Physalis zieh ich gerne mal im Topf gross. Die schmecken dann auch als hätte man 10 Multivitamin Bonbons gleichzeitig im Mund.


Greetz,
Grey
Bild

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 05.02.2015 - 21:38

ich lass mich jedes jahr aufs neue überraschen was in"meinem freilandgarten" wächst.

kartoffeln, karotten, wießkohl, rotkohl, kohlrabi, rosenkohl, wirsing, eisbergsalat, kopfsalat, sämtliche kräusel-salate wie lollo rosso oder lollo bianco, eichblatt-salat, feldsalat, spinat sind eig die regel.

kürbisse waren schon da und wassermelonen, die mit dem gelben fruchtfleisch.

rar machen sich zucchini, rettiche, radischen und die leckeren acker-gurken.

bin am überlegen mal ne beschwerde abzugeben LOL
... aber wir bleiben freundlich.

Mal sehen wie lange noch.



Bild



http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1650
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Beitragvon Bachforellenangler » 05.02.2015 - 21:47

Hast du Glück so ein Feld bei dir zu haben :) Auf denen in meiner Gegend wachsen hauptsächlich Getreide, Mais und Zuckerrüben. Lediglich im Herbst kann man mal Glück haben, das etwas Grünkohl drauf wächst.
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4437
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 06.02.2015 - 11:24

Ich mach alles richtig.

Mein Schwager pflanzt, sät, gärtnert, ....... und ich futter den ganzen Kram. :lol: :lol: :lol:

Ich kann mich nicht um nen Garten kümmern. Ich hab sowas von den ungrünen Daumen. Ich brauch nur einmal mit ner Schippe in den Boden stechen, da is schon die halbe Ernte hin. :lol:
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.