Kogha - Qualität oder Schund?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Wote1989
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 16
Registriert: 16.03.2014 - 13:45

Kogha - Qualität oder Schund?

Beitragvon Wote1989 » 16.03.2014 - 19:56

Hallo zusammen,

heute ist mir der neue Askari-Katalog ins Haus geflattert. Habe dies und das gefunden. Dabei kommt z.B. auch eine Rod Pod infrage. Allerdings habe ich noch keinerlei Erfahrung mit dem Hersteller gemacht.
Habt Ihr Erfahrungswerte?

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5287
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Beitragvon Valestris » 16.03.2014 - 20:00

Ich kenne zwar das Pod nicht und kann daher nur meine Erfahrung bezüglich der Kogha Shad Delux Rute in 2,7m und der Kogha Kali Rolle geben.
Für das Geld vollkommen ok, aber es gibt besseres keine Frage!
Mittlerweile bestell ich nicht mehr bei Askari sondern bei andren Händlern wie Angelzentrale Herrieden zb.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 16.03.2014 - 20:07

Meiner Meinung nach Finger weg von dem Zeug, gerade bei Material wo es drauf ankommt. Sonst kaufst du sicher zweimal, ich würde die Finger von lassen und weiter suchen.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1646
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Beitragvon Bachforellenangler » 16.03.2014 - 20:10

Ich bin bei Eigenmarken von Askari immer etwas skeptisch, da sie in der Regel (besonders die Tele-Ruten) keine atemberaubende Qualität haben.
Als Einstiegssachen sind sie brauchbar.
Sachen die recht selten zum Einsatz kommen oder wenig straperziert werden und für die ich deshalb nicht viel Geld ausgeben möchte kaufe ich ab und an auch bei Kogha & Co. Bei allem anderen würde ich bei namenhaften Herstellern einkaufen
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln

Benutzeravatar
Brathering
Brassen
Brassen
Beiträge: 55
Registriert: 18.12.2012 - 22:40
Wohnort: Oberkrämer

Beitragvon Brathering » 16.03.2014 - 20:40

Ich sehe es auch so wie die Vorschreiber... Kleinteile Zubehör OK, bei Rolle, Rute und Co. Finger weg.
Gruß und viel Petri, Olaf

Für jede Lösung gibt es ein Problem.

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5287
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Beitragvon Valestris » 16.03.2014 - 20:44

Ich weiß nicht was ihr alle mit den Ruten/Rollen habt?
Sicher es gibt weitaus bessere, aber für das Geld find ich das voll ok und die Kogha shad mit der Kali gehört zu meiner Lieblingskombo die ich immer wieder kaufen würde! Seit 4 Jahren tut sie ohne Murren ihre Arbeit und ich pflege mein Angelzeug nicht grad (einfetten usw).
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 16.03.2014 - 20:55

hi.

ich muss auch( mal wieder ) ne lanze für die askari hausmarken brechen.

ich besitze mehrere grundruten von silvermann.

alle werden von mir beim derbsten aalangeln am rheinstrom eingesetzt, wobei es sicherlich nicht zimperlich zugeht und ich bin zufrieden mit dem gerät.

das ich bei o.g. ruten keine vergleiche zu ner nano rocksweeper ziehen kann ist wohl klar aber ihren sinn und zweck erfüllen die ( bei mir ) schon seit jahren.

bei einer hat sich mal der rollenhalter gelöst, was mir aber bei weitaus teureren ruten schon genauso passiert ist.

ist aber auch kein beinbruch und war schnell repariert.
... aber wir bleiben freundlich.
Mal sehen wie lange noch.

Bild

http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 16.03.2014 - 22:37

Ich rate grade bei Kleinteilen die belastet werden von Kogha ab! Wirbel, Vorfach, Haken usw.
Das ne Rute bricht ist selten, sie hat einfach dann keine tolle Aktion oder ist schlecht verarbeitet aber das kostet keinen Fisch... spart nicht bei Kleinteilen!
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1646
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Beitragvon Bachforellenangler » 16.03.2014 - 23:07

Ich habe auch eine Freilaufrolle von Kogha und die tut ihren Dienst auch ganz gut. Ich gestehe aber dass ich nur wegen des Preises Kogha gewählt habe. Als begeisterter Spinnangler habe ich sie nur selten zum Einsatz und dafür investiere ich keine größere Summe.
Nur mit den Teleruten stehe ich auf Kriegsfuß: Sie sind mir einfach zu minderwertig, da sie meiner Meinung nach einen zu großen Durchmesser haben und die Ringe schlecht verklebt sind.
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 16.03.2014 - 23:32

Erdspieße, Posen usw.. da kommt es net drauf an da kann man sparen wenn man will...
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 17.03.2014 - 11:51

Pauschale Ablehnung ist doch Quatsch. Kogha Ruten gibt es in unterschiedlicher Qualität.
Ebenso ist es mit dem gesamten Zubehör
(Die Gerätehersteller sind fast alle in Asien und dort findet man auch jede Qualitätsstufe)
Ich habe selbst ne utraleichte Barschrute der Marke Kogha geschenkt bekommen
und muss gestehen, dass es sich um eine sehr angenehm fischbare Rute handelt.
Auch einen Schlafsack dieser Marke nenne ich mein Eigen und bin sehr zufrieden damit.

Bestell Dir das Teil und schau es Dir an wie es DIR persönlich liegt.
Wenn`s nicht passen sollte schicke es einfach zurück.
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5815
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 18.03.2014 - 7:05

Askari war schon immer übelste Qualität gepaart mit Mondpreisen - das muß man nicht unterstützen.. .
Petri
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
MisterL
Zander
Zander
Beiträge: 338
Registriert: 28.02.2013 - 17:40
Wohnort: Aarbergen

Beitragvon MisterL » 09.04.2014 - 22:08

Naja, ich denke halt das richtige "Pro-Zeugs" kann sich nicht jeder leisten. Ich denke das man auch für wenig Geld brauchbare Sachen bei der Askari-Hausmarke bekommen kann.
Ich war jetzt 2 Mal bei Askari ( bevor der neue Laden bei mir um die Ecke aufgemacht hat) und kann mich nicht beschweren. Die Leute die da Arbeiten angeln selbst und kennen die Praxis ( zumindest für Einsteiger) . Wenn man Schnur kauft, liegt die nicht schon 5 Jahre im Regal. Ich selbst habe auch den Katalog und hau mich gerne mal mit ner Flasche Biet und 2 Stullen auf die Couch und blätter ne Weile und freue mich über die schönen bunten Bilder .

Ansonsten : Kleinteile wie Haken, Wirbel und Schnur wird nie gespart! Das lohnt nicht :)
MisterL... und ne Buddel Rum!

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 09.04.2014 - 22:13

Die Geschäftsabläufe beim Versand stimmen einfach nicht meiner Meinung nach, der Onlineshop bricht dauernd zusammen was zum kotzen ist. Da hat man endlich die Hälfte gefunden und dann bäääh Seite weg.

Ansonsten, Preis vergleichen lohnt sich immer. Oft gibt es besseres irgendwo grad in ner Aktion.
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5287
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Beitragvon Valestris » 09.04.2014 - 23:00

Der Onlineshop ist wirklich eine einzige Katastrophe.
Aber für Einsteiger find ich Kogha nicht falsch, oder für Leute die erstmal ins angeln reinschnuppern wollen.
Fish 4 Life!