passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 403
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Wisper » 17.12.2020 - 14:11

Argail hat geschrieben:
Wisper hat geschrieben:Ich bin Knotenlegastheniker... :!:


Da bist du nicht allein :D . Fluorocarbon mit Hauptschnur verbinden....bei mir ein Ding der Unmöglichkeit :lol: ,ich muss immer ein kleines Tönnchen dazwischenschalten an dem ich beide Schnüre anknote. Aber funktioniert auch ;)



Ich mach dass auch so, mit dem Tönnchenwirbel :!:

Fluoro an Geflochtene war lange Zeit einer meiner Hauptgegner! :oops:
Verlustcounter 2019
Blinker 1 - Wobbler 3 - Gummifisch 2 - Rute 1 - Spinner 12

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/

Colamann
Zander
Zander
Beiträge: 566
Registriert: 04.12.2018 - 17:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Colamann » 17.12.2020 - 16:16

Argail hat geschrieben:
Wisper hat geschrieben:Ich bin Knotenlegastheniker... :!:


Da bist du nicht allein :D . Fluorocarbon mit Hauptschnur verbinden....bei mir ein Ding der Unmöglichkeit :lol: ,ich muss immer ein kleines Tönnchen dazwischenschalten an dem ich beide Schnüre anknote. Aber funktioniert auch ;)

Hab letztens im FoPu 16er Fluo an feines Geflecht montiert, bei schlechtem Licht und mit kalten Fingern. Hab ich vielleicht geschimpft ;)

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 403
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Wisper » 17.12.2020 - 17:21

Naja, man kann auch einfach ins Fluoro ne Schlaufe machen und ins Ende vom Geflochtenen auch. Dann einfach das Vorfach einschlaufen. Hält super. Problem ist nur, dass abhängig von der Dicke des Vorfachs und abhängig von der "Aggressivität" der Geflochtenen die Schlaufe durchgeschnitten wird. Manche Fluoro und PE Kombinationen funktionieren da super und bei manchen Kombinationen schneidet schon bei mittelschwerem Hängerlösen die Geflochtene das Vorfach durch. Muss man austesten.

12er WFT Plasma mit 30er bis 45er Berkley Trilene hält z.B. super. Wenn ich dann aber auf ne 12er x9 von Berkley als Schnur wechsle hab ich viele Abrisse.
Verlustcounter 2019
Blinker 1 - Wobbler 3 - Gummifisch 2 - Rute 1 - Spinner 12

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6126
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Valestris » 17.12.2020 - 17:35

Ich mach ins Fluo nen Knoten, lasse ihn offen, ziehe die Geflochtene durch, fixier sie mit Daumen und Zeigefinger, dann wird sie so 15-20 mal über die Fluo gewickelt, durch die Schlaufe im Geflecht und dann alles mit Spucke zusammen ziehen. Die Enden anschmoren und fertig.
Fish 4 Life!

Colamann
Zander
Zander
Beiträge: 566
Registriert: 04.12.2018 - 17:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Colamann » 17.12.2020 - 18:26

Wie verschmort Ihr (vor allem bei feiner Schnur) die Enden, ohne den Knoten oder die eigentliche Schnur zu beschädigen?

Corazon
Zander
Zander
Beiträge: 244
Registriert: 02.10.2016 - 17:04
Wohnort: Lüttig
Kontaktdaten:

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Corazon » 17.12.2020 - 18:36

Colaman : das machst du am besten mit einer Kerze (constante Flamme). Du näherst das Fluoro ganz langsam, so kannst du alles richtig verwalten.

Fluo + Geflochtene : Albright Konten, einfach, sicher, gleitet perfekt in den Ringen.
Die Welt gehört denen die früh aufstehen ;)

Durice
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 2
Registriert: 10.12.2020 - 15:50

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Durice » 18.12.2020 - 16:43

Kann ich ein Feuerzeug benutzen? Ich fange gerade an, mich mit allen Feinheiten des Fischens zu beschäftigen :)

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6126
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Valestris » 18.12.2020 - 18:20

Feuerzeug ran, Schnur beobachten und rechtzeitig die Flamme weg.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 403
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Wisper » 21.12.2020 - 17:27

So, ich habs mir jetzt einfach gemacht. Ich hab mir für die Jerkbait Rute jetzt erstma ein paar fertige Vorfächer von Fox Rage 0,90 mm / 50 cm) gekauft. Ich hab mal noch ne Crimpzange von Spro bestellt. Mal kucken, ob die was taugt. War nicht teuer.

Dann kann ich wenigstens erstmal save angeln und mir nebenbei mal ein paar Vorfächer crimpen, um zu sehen, ob das hält und so!
Verlustcounter 2019
Blinker 1 - Wobbler 3 - Gummifisch 2 - Rute 1 - Spinner 12

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6126
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Valestris » 21.12.2020 - 18:45

Na hoffentlich setzt du dich mit den fertigen Vorfächern nicht auf deine vier Buchstaben. Ich bin da immer skeptisch.
Die Klauke kann ich dir nur empfehlen, kostet nicht viel und ist echt gut.
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 403
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Wisper » 21.12.2020 - 19:53

Ich probiers einfach mal aus. Wird sich zeigen. Auf Dauer is dass eh nix. Die fertigen Vorfächer sind im Vergleich viel zu teuer. Selbermachen ist da wesentlich günstiger.
Verlustcounter 2019
Blinker 1 - Wobbler 3 - Gummifisch 2 - Rute 1 - Spinner 12

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/

Benutzeravatar
Tiedenspringer
Zander
Zander
Beiträge: 459
Registriert: 10.05.2020 - 23:11
Wohnort: Winsen/Luhe

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Tiedenspringer » 25.12.2020 - 23:46

Argail hat geschrieben:Da bist du nicht allein :D . Fluorocarbon mit Hauptschnur verbinden....bei mir ein Ding der Unmöglichkeit :lol: ,ich muss immer ein kleines Tönnchen dazwischenschalten an dem ich beide Schnüre anknote. Aber funktioniert auch ;)


Das mache ich bei der Konstelation auch so, ist ja keine Schande und geht am Ende auch und ich erspare mir ein Fluchen. :D
Die vier, fünf wichtigsten Knoten kann ich aus dem FF und der Rest wird u.a. damit einfach improvisiert. Gerade FC ist teilweise schon nervig zu händeln.

Bei FC denke ich das etwa eine 1,0 als Hechtsicher zu betrachten wäre.
Viele Grüße aus Winsen/Luhe
Olaf

"Angeln ist die unverdächtigste Form des Nichtstuns!" ;)

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5490
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Derrik Figge » 26.12.2020 - 11:53

Dann viel Erfolg! Fox baut in der Regel vernünftige Fertigsets.

Zum Thema hechtsicher und Mono schaut einfach mal Fly vs. Jerk auf YouTube. Wer danach immer noch zweifelt, dem ist nicht zu helfen :lol: Ist übrigens auch so ein toller Zeitvertreib an Regentagen. Da kann man sich den ein oder anderen Tipp abgucken und viele neue Köder kennenlernen.
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 6126
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Valestris » 26.12.2020 - 14:02

Kann ich auch nur empfehlen :clap:
Fish 4 Life!

Benutzeravatar
Wisper
Zander
Zander
Beiträge: 403
Registriert: 24.10.2015 - 12:39

Re: passende Doppelquetschhülse gesucht (Vorfachbau Jerk)

Beitragvon Wisper » 26.12.2020 - 22:16

Ich hab heut das Fox Vorfach ca. ne Stunde lang mit Jerkbaits zwischen 40 und 90 Gramm geworfen. Die Bissfestigkeit konnte ich natürlich nicht testen :-$| . Zumal der Rhein bei uns jetzt ziemlich Hochwasser hat und jeder Wurf unbrauchbar war, da extrem viel Mist im Wasser schwimmt. Nur Laub und Äste am Haken. Aber das Vorfach hält, im Bezug auf schwere Köder. Da besteht kein Zweifel und da reist nix ab. I

Um so ärgerlicher, als ich heim kam viel mir auf, dass bei dem zweiten Leitring von oben die Einlage fehlt. Die Rute (Westin W3 20-80 Gramm) war jetzt ein Weihnachtsgeschenk von meiner Frau. Beim Einfädeln von der Schnur hab ich das mit dem Ring nicht gemerkt. Er kann aber auch nicht heute runter sein. Der Snap am Vorfach ist dicker als der Ring. Der kann nicht darüber gerutscht sein. Jedenfalls geht die Rute am Montag zurück. Schade.
Verlustcounter 2019
Blinker 1 - Wobbler 3 - Gummifisch 2 - Rute 1 - Spinner 12

Mein Instagram - > https://instagram.com/wobi.t/