Meerforelle oder nicht

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Nagel
Zander
Zander
Beiträge: 611
Registriert: 24.09.2007 - 15:59
Wohnort: Eging am See

Beitragvon Nagel » 02.02.2009 - 16:16

@ friso, hier mit zu lesen ist spannend.
Bei Deinem Beitrag Schmerzen einem allerdings die Augen. :Q__

Benutzeravatar
Rolf Hehmke
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 22
Registriert: 04.02.2009 - 18:51
Wohnort: Parchim
Kontaktdaten:

Beitragvon Rolf Hehmke » 05.02.2009 - 16:12

Wie war noch gleich die Frage? Ö|

Ach ja.

Meerforelle :bindafür:
Lachs :abgelehnt:

Begründung: relativ dicke Schwanzwurzel, keine eingekerbte Schwanzflosse, Maulspalte reicht nicht bis zu den Augen. {ß*#

Absteiger-Meefo-weibchen!

Wenn viele Punkte auf der Rücken- und Schwanzflosse, dann Regenbogenforelle, sonst Meefo.
mefohunter84
Nur der Köder im Wasser, fängt den Fisch !!!

Mr. Seatrout
Barsch
Barsch
Beiträge: 160
Registriert: 23.04.2006 - 18:16

Beitragvon Mr. Seatrout » 05.02.2009 - 17:41

Danke Rolf,

...wie ich schon auf Seite 1 angemerkt habe :dance: :

Absteiger-Meefo-weibchen!

MS

Benutzeravatar
Rolf Hehmke
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 22
Registriert: 04.02.2009 - 18:51
Wohnort: Parchim
Kontaktdaten:

Beitragvon Rolf Hehmke » 05.02.2009 - 18:04

Mr. Seatrout hat geschrieben:Danke Rolf,

...wie ich schon auf Seite 1 angemerkt habe :dance: :

Absteiger-Meefo-weibchen!

MS


Och, dafür nicht! :°

Man kann`s doch erkennen. :augenauf: :lupe: :lol:
mefohunter84

Nur der Köder im Wasser, fängt den Fisch !!!

Benutzeravatar
Broder
Zander
Zander
Beiträge: 213
Registriert: 11.01.2006 - 11:02
Wohnort: HAMBURG

Beitragvon Broder » 06.02.2009 - 11:34

Rolf Hehmke hat geschrieben:Wenn viele Punkte auf der Rücken- und Schwanzflosse, dann Regenbogenforelle, sonst Meefo.


Wie es den Anschein hat gibt es auch Meerforellen mit Punkten auf der Schwanzflosse anscheind.
Ich hab auch schon solche Exemplare gesehen. Regenbogenforelle schillert in Regenbogenfarben und der Kopf ist runder und stupsig(Steelhead). Die Forelle insgesamt kompakter.
TL

Bait

Beitragvon Bait » 06.02.2009 - 17:55

Es ist definitiv eine Huchenlachsmeerregenbogenforelle...und...
sie ist definitiv für alle Zeiten eingeschlummert (worden).
Jetzt haben alle Recht und können wieder fischen gehen!
Freu auf Fangberichte! :pray: :pray: :pray:

Benutzeravatar
meindl
Zander
Zander
Beiträge: 331
Registriert: 09.08.2008 - 13:55
Wohnort: Siegertsbrunn

Beitragvon meindl » 17.08.2009 - 12:06

Ich betätige mich mal als Totengräber ;).

Habe mir gerade noch mal mit Abstand den Fisch angesehen und alle Merkmale verglichen. Ich würde jetzt auch sagen das es eine Meerforelle ist wegen der geraden Schwanzflosse. Beim Huchen ist sie leicht nach innen gespalten. Zwar je nach Exemplar auch manchmal mehr oder weniger ausgeprägt aber ein Huchen hat definitiv NIE so eine gerade Schwanzflosse.

Also ihr Norddeutschen: IHR HATTET RECHT! :lol:

Zu der Verteidigung von uns Süddeutschen möchte ich aber auch noch was sagen: Mir kam hier in Oberbayern noch nie eine Meerforelle unter und ich habe seit der Jugend einige hundert schöne Forellen in diversen Gewässern gefangen. Bei uns gibt es praktisch nur BaFo, SeFo und Huchen die für diesen Fisch in Frage kommen würden. Ich bin mir sicher das mind. 80% aller bayerischen Angler ( zumindest diejenigen die nicht jeden Fisch abschlagen um dann erst hinterher nachzudenken ) den Fisch umgehend als untermassigen Huchen vorsichtig releast hätten da die wie Reverend und ich gar nicht erst an MeFo gedacht hätten. Finde im übrigen auch jetzt noch das der Fisch schon ziemlich in richtung Huchen geht von der Färbung, dem Maul, dem Torpedoförmigen Körper usw. aber das mit der Schwanzflosse stimmt schon.

Ich hätte zumindest keine norddeutsche "Privatforelle" oder einen Huchen abgeschlagen sondern hätte den Fisch umgehend releast. :lol:
"Weniger ist oft mehr"

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 18.08.2009 - 12:14

meindl hat geschrieben:
Also ihr Norddeutschen: IHR HATTET RECHT! :lol:



Das geht doch runter wie Öl...
8) 8) 8) ;)
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 18.08.2009 - 15:12

Holger Wulf hat geschrieben:
meindl hat geschrieben:
Also ihr Norddeutschen: IHR HATTET RECHT! :lol:



Das geht doch runter wie Öl...
8) 8) 8) ;)



Find ich auch. 8) :lol: :lol:
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
meindl
Zander
Zander
Beiträge: 331
Registriert: 09.08.2008 - 13:55
Wohnort: Siegertsbrunn

Beitragvon meindl » 18.08.2009 - 17:13

:lol:
"Weniger ist oft mehr"

hechtis

Re: Meerforelle oder nicht

Beitragvon hechtis » 06.09.2009 - 18:21

Das ist eindeutig ein Huchen! Petri dem Fänger.

Benutzeravatar
Wormman
Zander
Zander
Beiträge: 493
Registriert: 07.07.2004 - 15:43
Wohnort: Oberbayern/Oberösterreich

Re: Meerforelle oder nicht

Beitragvon Wormman » 06.09.2009 - 19:32

hechtis hat geschrieben:Das ist eindeutig ein Huchen! Petri dem Fänger.

Eindeutig ist hier gar nichts, fürchte ich...
Ich hab noch nie einen Huchen mit so einem "femininen" Schädel gesehen. Selbst bei kleineren Exemplaren fällt der Kopf - in Relation zum Körper - sehr wuchtig aus, auch bei Rognern. Zudem ist mir die Maulspalte nicht tief genug.
Festlegen will ich mich hier aber nicht, als jemand, der in seinem Leben weder Huchen noch Meerforelle persönlich an der Angel hatte... :D
Carpe noctem!

Benutzeravatar
meindl
Zander
Zander
Beiträge: 331
Registriert: 09.08.2008 - 13:55
Wohnort: Siegertsbrunn

Beitragvon meindl » 10.09.2009 - 0:18

Ich hätte ja zuerst auch meine Großmutter dafür verwettet ( Gott hab sie seelig! :lol: ) das es ein Hucho ist!

Schaut euch aber mal die Schwanzflosse an.Habe zwar selber auch noch nie einen Huchen gefangen aber bei allen Bildern die ich im Web so finden konnte ist beim Hucho die Schwanzflosse leicht gegabelt. Bei dem Fisch ist sie allerdings eindeutig gerade.
"Weniger ist oft mehr"

Rollo24
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 5
Registriert: 18.03.2010 - 23:01

Beitragvon Rollo24 » 29.03.2010 - 0:15

Das ist eine Mefo--ein Absteiger. Hättest du eigentlich zurücksetzen sollen, aber naja, du warst dir halt nicht sicher- Nach ein paar Wochen im Salzwasser ist er wieder dick und rund. Jetzt wirkt er noch ein bisschen ausgemergelt und sein Kopf ist fast dicker als sein relativ schlanker Körper.
Ich schliess mich da eindeutig an die Meinung von Mr. Seatrout an--eine Mefo. :D