Meerforelle oder nicht

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 30.01.2009 - 17:24

QuickNick hat geschrieben:

BeitragVerfasst am: 30.01.2009 - 17:10 Titel:
*** editiert von Taxler ****
Der Moderator Tom hat eben eindeutig geäussert, was hier aussen vor zu bleiben hat!

... und daran halten wir uns jetzt alle - gelle! Cool



Sorry. Ich war noch am schreiben als Tom gepostet hat. Hätte ich das vorher gelesen, hätte ich mir mein Kommentar natürlich verkniffen. ;)

Kein Problem - ... nix passiert :)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Pauli
Brassen
Brassen
Beiträge: 95
Registriert: 06.01.2009 - 19:37
Wohnort: BAd Oldelsoe

Beitragvon Pauli » 30.01.2009 - 19:41

Jungs diese Gespräche sind mal grad ziemlich naiv
ohne Ausdauer kein Fisch

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 30.01.2009 - 19:57

Bitte zurück zum Thema - ... Danke!
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

friso
Barsch
Barsch
Beiträge: 132
Registriert: 04.08.2006 - 8:16
Wohnort: BW/Bayern

Beitragvon friso » 30.01.2009 - 20:23

Es geht nicht darum einfach Forellen zu Fangen und Abzuschlagen!
Nein da von HALTE ich auch nix !
Jeder soll natürlich mit Hirn und Verstand handeln , was bei einem mehr oder weniger klappt.


Klar kannst du in den nach Bayern oder BW fahren und Forellen und Äschen zu Fangen.
Das Problem ist natürlich erst mal eine schöne zu Fangen, ich mein damit nicht die Vorgezogenen massigen Fische.
Sonder die Richten Klopper, und dann die Größe zu haben sie zu nicht gleich abzuschlagen sonder wenn möglich CS.

So geht es auch den Südländern an der Ostsee , da heist es erst mal was Fangen und das ist bekanntlich nicht so einfach auf Ansage!

Was den Besatz angeht alle meine Bekannte die Öfters zum Meerforellenfischen geht , die Unterstützen Regelmassig durch Spenden die Aufzucht der Meerforellen!
Die sind dann auch wenn gut geht vielleicht mal 3 Wochen an der See zum Fischen und nehmen auch mal den eine oder andern 50 Fisch mit aber haben es nicht Notwendig sich mit Abgeschlagen 70+ Fischen zu Brüsten!
Das sollen andere aus den Norden vielleicht machen!
Für uns zählt eher ein Foto und dann Soll der Fisch wieder Schwimmen !

Also nix für ungut !
Aber Meerforellen nur für Nordlichter ist doch unterste Schublade !
Solche Leute sollten vielleicht lieber nach England auswandern und sich da als Einheimische ausgeben denn da gibt es Verein die das gleiche vorhaben,
Fischen nur führ Einheimische !!!
genisse die schönen tag in deinem leben ,denn es kommen leider auch dunkle!

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 30.01.2009 - 21:35

friso hat geschrieben:Was den Besatz angeht alle meine Bekannte die Öfters zum Meerforellenfischen geht , die Unterstützen Regelmassig durch Spenden die Aufzucht der Meerforellen!
Also nix für ungut !


Mal rein interessehalber, wo genau Spenden deine Bekannten denn??


friso hat geschrieben:Aber Meerforellen nur für Nordlichter ist doch unterste Schublade !
Solche Leute sollten vielleicht lieber nach England auswandern und sich da als Einheimische ausgeben denn da gibt es Verein die das gleiche vorhaben,
Fischen nur führ Einheimische !!!




Natürlich ist das unsinn und jeder begeisterte Meerforellen (oder besser Meeresangler) ist hier im Norden gerne gesehen. ;)

Das gleiche wünsche ich mir doch auch wenn ich mal in den Süden zum fischen fahre. ;) ;) ;)
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
Tacker25
Barsch
Barsch
Beiträge: 142
Registriert: 07.01.2009 - 14:04
Wohnort: Wedemark

Beitragvon Tacker25 » 31.01.2009 - 7:00

Das gleiche wünsche ich mir doch auch wenn ich mal in den Süden zum fischen fahre. ;) ;) ;)[/quote]

Das Unterschreibe ich sofort, Angeln soll ja auch ein Sport sein in dem die Begegnung mit Gleichgesinnten egal welches Bundeslandes immer etwas schönes ist.

Und sollte doch mal jemand auf den Broder treffen =>„volle Deckung“ :D

Benutzeravatar
Broder
Zander
Zander
Beiträge: 213
Registriert: 11.01.2006 - 11:02
Wohnort: HAMBURG

Beitragvon Broder » 31.01.2009 - 11:52

Ich bin dafür das jeder der hier auf Meerforellen angelt, zu erkennen an dem Kescher ;) auch was dafür tun sollte und sich bewust sein sollte das er Gast ist in einem Bundesland und das beinhaltet auch eine kleine Abgabe die der Meerforelle zu gute kommt ähnlich wie in DK aber das ist meine persönliche Meinung dazu. :D

Es soll ja die Meerforellenangellei nicht ins Abseits gedrängt werden oder in Verruf geraten, wie es schon teilweise der Fall ist.
TL

Benutzeravatar
Fynn_sh
Zander
Zander
Beiträge: 993
Registriert: 15.04.2004 - 16:19
Wohnort: Borgstedt

Beitragvon Fynn_sh » 31.01.2009 - 12:00

@friso
gute Einstellung (habe die gleiche :D ).

Leider leider stehst du mit dieser Einstellung teilweise ziemlich alleine dar... ;)

Nunja, in der Topzeit ist es eigentlich schon so, dass man auf Ansage vernünftige Forellen fangen kann...
Aber ist schon ganz gut, dass es nciht jeder kann :)
Wind ist nur ein mentales Problem! (H. Mortensen)

Benutzeravatar
Fynn_sh
Zander
Zander
Beiträge: 993
Registriert: 15.04.2004 - 16:19
Wohnort: Borgstedt

Beitragvon Fynn_sh » 31.01.2009 - 12:09

Habe mein Avatar übrigends mal geändert ;)
Wer mir jetzt mit Absteiger kommt...:D
Aber die gute Dame zieht hoffentlich immer noch froh ihre Bahnen... ;)
Wind ist nur ein mentales Problem! (H. Mortensen)

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10772
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 31.01.2009 - 18:57

Broder hat geschrieben:Ich bin dafür das jeder der hier auf Meerforellen angelt, zu erkennen an dem Kescher ;) auch was dafür tun sollte und sich bewust sein sollte das er Gast ist in einem Bundesland und das beinhaltet auch eine kleine Abgabe die der Meerforelle zu gute kommt ähnlich wie in DK aber das ist meine persönliche Meinung dazu. :D

.


Es ist nunmal so, dass das Angeln am Meer weitestgehend frei ist und jeder es dort ausüben kann.
Aus welchen Gründen nun sollte denn eine "MeFo-Abgabe" gezahlt werden, die Angelei auf z.B. Dorsch und Platte jedoch weiterhin ohne Einschränkungen möglich sein ?

Sicherlich ist es schön, dass es Personenkreise gibt, die sich für den Erhalt und die Vermehrung der MeFos einsetzen, dies augenscheinlich mit Erfolg und diese Arbeit hätte es verdient, annerkannt und entsprechend hornoriert zu werden. Aber wieviele Angelvereine leisten ähnliches oder mehr?
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Mr. Seatrout
Barsch
Barsch
Beiträge: 160
Registriert: 23.04.2006 - 18:16

Beitragvon Mr. Seatrout » 31.01.2009 - 19:15

Hallo Gerd,

eine Abgabe i. S. eines Küstenfischreischeins ähnlich wie in DK wäre schon sinnvoll, wenn damit Renaturierungsprogramme für Auen und Besatzmaßnahmen finanziert würden. Das täte keinem Urlauber und keinem Holsteiner weh und würde die Bestände langfristig sicher stärken. Dass das Geld in die Mefos investiert wird ist doch klar, oder willste ne Buttzucht aufmachen???
Rs gibt einen Haufen Vereine und ehrenamtliche Gruppen, die sich um die Vermehrung der Bestände einsetzen. Brauchste Kontaktadressen???

tl
ms

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10772
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 31.01.2009 - 20:45

Mr. Seatrout hat geschrieben: Dass das Geld in die Mefos investiert wird ist doch klar, oder willste ne Buttzucht aufmachen???



Sofern denn die Bestände diverser Buttarten ähnlich schlecht sind, wieso denn nicht ?
Mal im Ernst :
Die Bestände an Mefos sind soweit ich es beurteilen kann, in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen, was sicherlich neben etlichen Faktoren hauptsächlich der Arbeit vieler Ehrenamtlichen zu verdanken ist. Ob die Population tatsächlich gestiegen ist, kann ich nicht mit Sicherheit behaupten, da ich nur anhand von Fangmeldungen argumentieren kann. Diese sind in den vergangenen Jahren stark angestiegen.

Wieso sollte eine Abgabe eingeführt werden, nur um die Bestände der Mefo zu schützen bzw. zu stärken. Nahezu alle Bestände der Meeresfische sind rückläufig, wieso ausgerechnet die MeFo schützen.
Sie ist eine Fischart, wie jede andere auch. Wieso sieht der MeFo-Fan seine Fischart als edler an ? Es wird diskutiert, welchen Fisch man entnehmen soll mit Pro und contra.
Der Verfasser dieses Threats wird scharf und blöd angemacht, weil bei seinem Angelausflug scheinbar ein "Absteiger" entnommen wurde, den noch nichtmal er selbst entnommen hat. Wenn eine andere Fischart nach dem Ablaichen entnommen wird, kräht kein Hahn danach, aber bei der "Ach-so-edlen" Meerforelle wird hier aufs Schärfste verurteilt.
Wieso regt sich denn niemand über die -gerade an der Küste so begehrte Maischolle auf ? Von der Fleischqualität meiner Meinung nach unterstes Niveau, aber an der Küste heiß begehrt. Durch wen erfolgt die Befischung dieser Bestände ? Sicherlich nicht durch den Gastangler, der seine Angelferien an der Küste verbringt und von Euch zu einer Abgabe genötigt werden soll.

Auch die verhasste Laichdorschfischerei. Sicherlich wird sie von Urlaubern wahrgenommen, aber wer lebt davon, wer bietet die Kuttertouren an ? Der Bayer, der sich im Urlaub an der Küste ein Boot mietet oder der einheimische Kutterkapitän ?

Sicherlich könnte jeder Ost- als auch Nordseeurlauber mit einer Abgabe an der Küste leben, einen wie an sämtlichen geschlossenen Gewässern auch üblichen Erlaubnisschein, der von jedem Angler gelöst werden muss, aber dann sollte diese Abgabe von eben auch allen Anglern und nicht nur Urlaubern getragen werden. Aus welchen Gründen dieses Geld dann aber ausschließlich in die Mefo fließen soll, bleibt mir ein Rätsel.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Raubfischer92
Zander
Zander
Beiträge: 1456
Registriert: 24.01.2008 - 23:14
Wohnort: 65817 Eppstein-Bremthal

Beitragvon Raubfischer92 » 31.01.2009 - 21:00

:clap: :clap: :clap:
G-Loomis Fear no fish

Mr. Seatrout
Barsch
Barsch
Beiträge: 160
Registriert: 23.04.2006 - 18:16

Beitragvon Mr. Seatrout » 31.01.2009 - 22:39

Warum Sie in Die Meerforelle fliessen soll??? Die Antwort haben wir doch schon längst gegeben, um den Angeltourismus in Deutschland auf einen offensichtlichen Modefisch fördern zu können und damit Devisen im Lande zu halten. Dk hat es doch vorgemacht. Von einem Tourismusschein für die küstengewässer war nie die Rede, sondern von einer generellen Fischereiabgabe, die von allen Angelnden getragen wird.
Natürlich ist für mich die Bestandsförderung der Meerforelle aus persönlichen Gründen besonders wichtig, ist halt mein Lieblingsfisch ;-\ , und ich sehe da noch einen großen Förderungsbedarf, besonders im Bereich Renaturierung und Durchgängigkeit der Fliessgewässer.

Was die generell rückläufigen Bestände der Meeresfische angeht sehe ich genauso wie Du Handlungsbedarf, eine Nachzucht von Dorschen ist jedoch nicht möglich, zumindest nicht in Massenproduktion. Die Fangquoten müssen hier regulatorisch ganz stark heruntergesetzt werden oder besser noch Netzrechte aufgekauft werden.

Ich finde die laichdorschfischerei ebenfalls nicht erstrebenswert und habe letzten Mai hier bereits im Forum dazu gepostet u.a. weil ich in Zeiten bedrohlich sinkender Bestandszahlen diese Art der Fischerei mal in Frage stellen wollte.

Und warum die Meerforelle für MICH persönlich edler ist als ne Maischolle???
Sie ist wunderschön, glänzend rund und silbern im Licht der Aprilsonne, und dann diese faszinierende wandern zwischen den Welten....Meer und Au,geheimnisvoll wie ne schöne Frau, deshalb rutschen mir die auch so oft durch die Finger :3@

In diesem Sinne, kommt doch bei Zeiten mal hier rauf und geniesst die Küstenathmosphäre.

Aber um zum Thema Absteiger zurückzukommen. Bernd Ziesche hat auf seiner Internetseite eine schön bebilderte Erklärung der Verwandlung dieses Fisches im Laufe der Jahreszeiten, für jeden neuling an der küste eine zu empfehlende Pflichtlektüre.

TL
MS

Pauli
Brassen
Brassen
Beiträge: 95
Registriert: 06.01.2009 - 19:37
Wohnort: BAd Oldelsoe

Beitragvon Pauli » 01.02.2009 - 11:11

@ Mr Sea Trout
Und welche Internetseite ist das?
Würd sie mir gerne mal angucken!
:)
ohne Ausdauer kein Fisch