Fischwaage funktioniert nicht mehr


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

hecht67
Barsch
Barsch
Beiträge: 171
Registriert: 17.11.2009 - 13:43

Fischwaage funktioniert nicht mehr

Beitragvon hecht67 » 13.04.2013 - 18:37

Guten tag kameraden,
Ihr seid meine letzte Hoffnung. Leider ist dies keine hochwertige frage die viel Erfahrung fordert sondern lediglich etwas Fachwissen im elektronischen Bereich : und zwar hat meine karpfen bzw fischwaage von balzer den Geist gewissermaßen aufgegeben - zieht man stärker als 400 g, so zeigt sie nur noch eeee an... Habt ihr eine Idee woran das liegt? Alle Kontakte sitzen, Batterien sind bereits ausgetauscht.
Wäre nett wenn ihr mir helfen könntet, Mfg Lucas

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 13.04.2013 - 19:57

Technik geht irgendwann kaputt und da Waagen nicht sehr teuer sind, würde ich mir an deiner Stelle einfach eine neue Waage kaufen! ;-)
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2659
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 13.04.2013 - 22:57

So sehe ich das auch, es sei denn Du fängst nur Fische bis 400g :-)
Ich kaufte mir mal eine elektronische bei ibee aus dem AUSLAND, China oder Hongkong, das teuerste daran war natürlich der Versand, aber unterm Strich war es eine genaue und zuverlässige Waage zum günstigen Preis, bis irgendwann die beigelegten Batterien ausgelaufen sind :-(

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 13.04.2013 - 23:08

Hau wech die Schaizze... und kauf dir eine Reuben Heaton. Die funktioniert mechanisch...!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2659
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 13.04.2013 - 23:19

Klar ist das Chinamodell gegen eine Reuben Heaton Kernschrott, aber die gibt es eben nicht zum Taschengeldpreis, ist halt ne ganz andere Liga.

Benutzeravatar
Brathering
Brassen
Brassen
Beiträge: 55
Registriert: 18.12.2012 - 22:40
Wohnort: Oberkrämer

Beitragvon Brathering » 14.04.2013 - 3:53

Eine grundsolide Federwaage für kleines Geld erfüllt den Zweck und lässt noch ein paar Cent offen für... 8)
Gruß und viel Petri, Olaf

Für jede Lösung gibt es ein Problem.

Benutzeravatar
rissfischer
Zander
Zander
Beiträge: 1436
Registriert: 24.04.2009 - 12:14
Wohnort: Lkr. Biberach, Oberschwaben

Beitragvon rissfischer » 15.04.2013 - 20:05

Reuben Heaton! Investition fürs Leben! Wenn man alle 2 Jahre ne neue Waage für 10-20 Euro kauft, dann kauft man lieber gleich ne Reuben Heaton, die dann bis zum Abnippeln hebt.
Ich würde mich freuen, wenn ich mit Anglern aus der Region Oberschwaben von Ravensburg über Biberach bis Ulm in Kontakt kommen würde!

Kreissportfischereiverein Biberach an der Riss e.V.