Welche Multi ?!?


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 661
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Welche Multi ?!?

Beitragvon Raubfisch-Fan » 18.02.2012 - 22:30

Hallo Leutz

Ich suche eine Baitcaster fürs Jerken und hab folgende zur Auswahl:

- Abu Garcia Revo STX
- Abu Garcia Orra SX
- Abu Garcia Revo Winch LH
- Abu Garcia Revo SX HS

Vielleicht kennt einer von euch eine dieser Rollen und kann eine empfehlen.
Ich bedanke mich schonmal im vorraus für Tipps
Sebastian
pro catch and release

Paddi
Zander
Zander
Beiträge: 635
Registriert: 13.11.2009 - 12:11
Wohnort: Heppenheim/Bergstraße

Beitragvon Paddi » 18.02.2012 - 22:53

Wie schwer sind denn Deine Jerkbaits? Du solltest die Rolle nach dem Gewicht der Jerks wählen, da das Jerken schon recht strak die Rolle belastet.
Ich fische für mittelschwere Jerkbaits (ca. 40-80g) eine Shimano Cardiff 201.

Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 661
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Beitragvon Raubfisch-Fan » 18.02.2012 - 23:12

Ich fische haupsächlich Jerks von 37g-76g.
Manchmal häng ich aber auch einen schweren Köder dran. So bis 90g.
pro catch and release

Paddi
Zander
Zander
Beiträge: 635
Registriert: 13.11.2009 - 12:11
Wohnort: Heppenheim/Bergstraße

Beitragvon Paddi » 18.02.2012 - 23:40

In dieser Gewichtsklasse kann ich Dir die Cardiff 201 A empfehlen.
Ich glaube das Einsatzgebiet der Cardiff liegt bei etwa 20-120g

Benutzeravatar
rissfischer
Zander
Zander
Beiträge: 1436
Registriert: 24.04.2009 - 12:14
Wohnort: Lkr. Biberach, Oberschwaben

Beitragvon rissfischer » 19.02.2012 - 0:31

Ich habe ebenfalls eine Cardiff, allerdings die 301A und bin echt zufrieden mit dem Teil.
Die Baitcaster arbeitet zuverlässig und mit der lässt sich super werfen.
Aber ist halt eine Round Profile.
Ich würde mich freuen, wenn ich mit Anglern aus der Region Oberschwaben von Ravensburg über Biberach bis Ulm in Kontakt kommen würde!

Kreissportfischereiverein Biberach an der Riss e.V.

Benutzeravatar
Ulli3D
Zander
Zander
Beiträge: 690
Registriert: 28.06.2006 - 21:33
Wohnort: St. Augustin

Beitragvon Ulli3D » 19.02.2012 - 9:58

Also diesen Gewichtsbereich deckt die STX gut ab und das ist ein wirklich feines Röllchen, solltest Du aber ständig über 80 oder 90 g gehen wollen, dann würde ich eher eine kleine Multi wählen.
Petri aus Sankt Augustin
Ulli

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 19.02.2012 - 13:47

Mit dieser Rolle jerke ich - und zwar sehr zufrieden:

Shimano Calcutta
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

pike-pirat
Brassen
Brassen
Beiträge: 90
Registriert: 15.02.2011 - 11:06

Beitragvon pike-pirat » 20.02.2012 - 21:43

wenn es schwer wird und du du ne abu willst dann nimm die revot toro 51, die macht (fast) alles mit!

Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 661
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Beitragvon Raubfisch-Fan » 23.02.2012 - 0:05

Werd mir jetzt wahrscheinlich die Revo STX/SX holen. Mal schauen.
pro catch and release

mante
Barsch
Barsch
Beiträge: 122
Registriert: 12.11.2010 - 11:02

Beitragvon mante » 23.02.2012 - 17:26

Die stx hs wird such mein neues röllchen für die kommende saison;-), werd damit köder von 12-50 gramm werfen, freu mich jetzt schon, hab sie günstig gefunden;-)

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 09.03.2012 - 1:22

Wenn es tatsaechlich oefter mal >80gr werden soll, dann schau dir mal die Shimano Curado 201, die Abu Revo Torro Winch 51 oder ne 6501 C3 an.

Die STX verkraftet das schon ab und zu, aber wenn es staendig etwas schwerer werden soll, dann eher nicht.

Wenn du grosse Spinnerbaits fischen moechtest gibt es eigentlich nur 2 Moeglichkeiten - ne runde Abu oder Shimano oder die Abu Revo Torro Winch

Viel Spass bei der Wahl ;-)

Benutzeravatar
lelox
Zander
Zander
Beiträge: 574
Registriert: 30.01.2008 - 23:46
Wohnort: Dreyeckland

Beitragvon lelox » 14.03.2012 - 23:47

Shane, meinst Du die Curado 301? Die 201 halte ich für schwere Köder nicht geeignet. Die Toro Winch hat eine etwas niedrige Getriebeübersetzung. STX bis 70 Gramm, darüber wird es langsam kritisch. C3 5501 reicht auch. die 6501 hat mehr Schnurfassung, ist aber wegen der breiteren Spule etwas unkomfortabler im Wurfverhalten.

Benutzeravatar
D.D.
Barsch
Barsch
Beiträge: 103
Registriert: 29.06.2011 - 9:41
Kontaktdaten:

Beitragvon D.D. » 15.03.2012 - 7:13

Ich verwende für schwere Jerks eine 41 Record oder eine 201 Conquest
Beide mir Metallschnurverlegung was bei schweren Ködern auf Dauer sicher kein Nachteil ist
the best lure is a good chewed lure

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 19.03.2012 - 23:42

Shane, meinst Du die Curado 301? Die 201 halte ich für schwere Köder nicht geeignet.


Da hast Du vollkommen Recht! Bei schweren Koedern dann doch eher die 301. Von der Groesse her ist aber die Revo Torro Winch 51 mit der 201 zu vergleichen :idea: Die 51er Torro Winch geht aber problemlos mit Koedern ueber 170gr um.