Bemerkungen zum Wallercup 2004

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Bemerkungen zum Wallercup 2004

Beitragvon andal » 15.10.2004 - 15:43

Hier könnt Ihr Euch dann nach Herzenslust darüber auslassen. :D
Zuletzt geändert von andal am 08.11.2004 - 14:50, insgesamt 1-mal geändert.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Tomsen
Zander
Zander
Beiträge: 1012
Registriert: 20.03.2004 - 19:59
Wohnort: Bayern/Oberpfalz/Teublitz
Kontaktdaten:

Beitragvon Tomsen » 16.10.2004 - 15:21

Hört sich ja nicht gut an, was Tobbes da so schreibt. Hoffen wir mal, dass sie keinen Stress hatten. Polizie, verlorene Teile, Leitplanken...! Hört sich nach nem Unfall an. Naja abwarten...!


Mfg Tomsen
Bild

Team NG Carping

november

Beitragvon november » 16.10.2004 - 16:37

ach du scheisse.. passiert is aber keinem was oder?ich mein so'n fliegendes boot bzw trailer auffer autobahn kann ja auch ma eben schlimme folgen haben

Schröder

Beitragvon Schröder » 16.10.2004 - 16:48

Glücklicherweise ist niemand zu Schaden gekommen - außer dem Boot eben. Aber das hätte auch ganz anders ausgehen können.
Der nächtliche Anruf mit dieser Nachricht war jedenfalls erstmal ein Schock, der aber wohl noch sehr viel größer gewesen wäre, hätte ich in dem Auto gesessen und im Rückspiegel gesehen, wie sich mein Boot mitten auf der Autobahn verabschiedet. :?

Ich drücke der Truppe auch von hier aus nochmal alle Daumen, dass damit ihr Pech-Potenzial aufgebraucht ist und sie für den Schreck mit vielen fetten Wallern entschädigt werden.

Benutzeravatar
mirko
Zander
Zander
Beiträge: 864
Registriert: 29.05.2003 - 18:48
Wohnort: köln

Beitragvon mirko » 16.10.2004 - 18:32

schonmal ein gelungener start :oops: ...aber die machen dass schon ... 8)
Wer den Brassen nicht ehrt, ist den Karpfen nicht Wert.

Benutzeravatar
Bachforelle
Zander
Zander
Beiträge: 807
Registriert: 26.06.2004 - 16:09
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon Bachforelle » 16.10.2004 - 22:41

Schön!!!
hoffentlich kommen noch mehrere waller dazu!!!!
also petri heil nochmal von mir!!!
viel glück viel glück
Einsicht ist der erste Weg zur Besserung.

Benutzeravatar
Tobbes
Hecht
Hecht
Beiträge: 2111
Registriert: 12.01.2004 - 19:42
Wohnort: Viersen

Beitragvon Tobbes » 17.10.2004 - 10:49

Ihr seit ja echt sparsam was eure Bemerjkungen angeht! Jetzt will ich hier aber was sehen!

Rückmeldungen von hier werd ich natürlich an Volker und Peter weiterleiten!

Schröder

Beitragvon Schröder » 17.10.2004 - 11:09

Liegt wahrscheinlich daran, daß Wochenende ist.

1,99m.....wow !!!
Es wird mir ein ewiges Rätsel bleiben, wie man ein solches Monstrum landen kann und ich freu mich schon auf den genauen Bericht.
Sowas muß ein überwältigendes Erlebnis sein.

Ich hoffe, es hat jemand Fotos gemacht ?!? :shock:

Nochmal ein dickes Petri Heil !
Bin stolz auf dich, Schatz ! :)

Schön, daß es doch noch was Positives gab und hoffentlich bleibt es nicht das einzig tolle Erlebnis. (Und damit meine ich nicht die Blondine und die Brünette, die laut Peter gestern angeblich mit im Boot gesessen haben :lol: )

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 17.10.2004 - 16:21

Hallo Freunde,

wir melden uns hier gerade aus dem Waller Kalle Camp.
Mit tun jetzt noch die Arme weh von dem härtesten Drill den ich jeh erlebt habe.
Der Waller wog 60 Kilo bei genau 1.99 Metern.
Und das in einer brettharten Strömung.
Heute Abend werden wir (Peter und ich) wieder alles für die Ehre des Blinkerforums tun.

@Schröder

Danke (Kussi)


Dementi von Taxler 8)

Um im Vorfeld irgendwelchen Gerüchten vorzugreifen (gell Rincewind)

Der Drill des Wallers dauerte deshalb 20 Minuten, weil Volker einfach zu dünne Arme hat :badgrin:

es lag nicht daran, dass ich mich nicht getraut habe, den Wallergriff anzuwenden 8)

Beste Grüße aus dem Camp an Euch alle,
Peter
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
wm66
Hecht
Hecht
Beiträge: 4739
Registriert: 21.03.2004 - 12:45
Wohnort: Berlin/Altglienicke

Beitragvon wm66 » 17.10.2004 - 18:13

Fettet Petri aus Berlin und zeigt den Anderen mal was ne Harke ist oder wo der Bartel den Most holt oder wo die Harke ihre Zinken hat oder ähmm...scheiß Alzheimer :lol:
Na... nun ist Peter noch dran zu zeigen, daß er nicht nur dicke Autos fahren kann sondern auch mit dicken Fischen umzugehen weiß.
Junge, Junge 1,99m ist schon ein dickes Ding :clap: :clap:

Stimmts Volker, der Biss kam wo Peter nicht da war oder? :lol: :lol:
Hast du keine Lederhandschuhe bei? Wenn ja...mensch rinn mit die Pfote inne Schnauze und raus mit ditt Ding :lol: :lol: (sche** Dialekt wa?)

Also nochmals PEEEEEEETRIEEEEE (habt ihrs in Spanien gehört?)
und hoffentlich Allianz versichert? ;)
Wir wollen keine Jasager erziehen,
:"Aber Nein...Nein!"
riefen sie alle!

november

Beitragvon november » 17.10.2004 - 18:39

wm66 hat geschrieben:Fettet Petri aus Berlin und zeigt den Anderen mal was ne Harke ist oder wo der Bartel den Most holt oder wo die Harke ihre Zinken hat oder ähmm...


...wo der frosch die locken hat, wo das klavier steht, der hammer hängt und vor allem wo die wildkatz nistet :roll:


Benutzeravatar
faboules
Zander
Zander
Beiträge: 402
Registriert: 11.05.2004 - 12:19
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon faboules » 18.10.2004 - 8:48

Fettes Petri Heil!!!!

Was ein Fang!

Weiter so!!!
Die Schnur muss nass sein!

Benutzeravatar
Dengididenk
Hecht
Hecht
Beiträge: 1553
Registriert: 25.03.2004 - 17:01
Wohnort: Fürth

Beitragvon Dengididenk » 18.10.2004 - 10:38

Leck mich an die Füße. Das is ja mal ein geiler Fisch.
Hast du gut gemacht, Volker :clap:
Hoffe natürlich, dass das nicht der einzige Fisch für euch beide bleibt.
Also weiter Petri!

Benutzeravatar
Bachforelle
Zander
Zander
Beiträge: 807
Registriert: 26.06.2004 - 16:09
Wohnort: Schwäbisch Hall

Beitragvon Bachforelle » 18.10.2004 - 15:59

Mal ne dumme frage!!!!
was amcht man jetzt mit dem?? essen?? oder freilassen oder in ein gehege oder so?? also in ein becken weil es werden doch noch so fots gemacht odeR???
also net böse sein
Einsicht ist der erste Weg zur Besserung.