Das Geld muss weg - Wallerrute

  • Bei uns fängt bals die Schonzeit meiner Zander-Lieblinge an, diese werde ich wie jedes Jahr mit Spinnfischen auf Wels verbringen. Bisher hab ich eine Spro Triple X im Einsatz und bin damit eigentlich auch ganz zufrieden, aber trotzdem kann man sich ja immer wieder mal was Neues gönnen und wenn das Neue was Gutes ist, dann ist das alte schon wieder schlecht und man fragt sich : Wie konnte ich den Stock nur so lange fischen ?



    Zielfisch: Wels
    Methode: Spinnfischen mit schweren Gummilatschen
    Gewässer: Rhein
    gewünschtes Wurfgewicht: 120 - 180 g
    mindest Länge:2,20 m
    höchst Länge: 2,70 m
    Budget: 250 Euro
    bevorzugte Marken?:egal, ggf. XZOGA
    Marken die gar nicht gehen?: Großer schwarzer Vogel,Askari-Hausmarken

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

  • Zitat von cyprinus_bau

    PENN Slammer Stik Light Pilk 272 80/140



    Das ist doch mal ein Angebot, ich würde ja sofort zuschlagen. Leider ist sie mir mit 2,72 m viiiiieel zu lange :p

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

  • das geld muß weg!!!


    dem kann ich mir nur anschließen. :badgrin: :badgrin:


    ich habe mir am wochenende, für den selben zweck, ne abu fantasista aozora gegönnt.


    wg bis 120g, nen ticken länger als dein maximum, nämlich in 3.0m, die gibts aber glaube ich auch in 2.70.


    würde auch von budget her passen.


    eine frage am rande hätte ich auch noch.


    welche rolle hängst du zum wallern an dein stöckchen ?



    gruß

  • Die Aozora fischt Rene, mir gefällt sie nicht. Rolle war bisher eine Sargus im Einsatz, aber da werde ich aufrüsten auf ne große Slammer oder Spinfisher.

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

  • Hi Gerd,


    für eine Xzoga wird das Budget leider nicht ganz reichen. Zu empfehlen wären die Taka-Pi 7523 (-150g) oder die Taka-Pi 7525 (-250 g). Ich habe erstere und bin damit super zufrieden.


    In der Regel fische ich jedoch deutlich leichtere Köder als Du, bei uns kommen die Bisse auf GuFis bis max. 15 cm. Dennoch nehme ich die schwere Rute, da ich einfach die Power brauche, um den Fisch in der Strömung dirigieren zu können.


    Die 7525 ist schon ein enormes Brett und deutlich schwerer. Ich habe eine Custom in dem Format und damit fischt Du freiwillig nicht den ganzen Tag, wenn unten noch ne 8000er SW dranhängt ;-)


    Für Kurzeinsätze von 2-3 Stunden ist das kein Thema, im Ausland würde ich jedoch immer die schwere Ausführung nehmen, da die zu erwartenden Durchschnittsgrößen einfach deutlich höher sind.


    Für die Monsterangelei musst Du Dir dann die Taka-Pi 7708 holen, damit kannst Du LKWs ziehen - die macht mit großen Fischen richtig Spaß! :)


    Gruß Derrik

    Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
    Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

  • Zitat von Derrik Figge

    Die 7525 ist schon ein enormes Brett und deutlich schwerer.
    ...da die zu erwartenden Durchschnittsgrößen einfach deutlich höher sind.


    Für die Monsterangelei musst Du Dir dann die Taka-Pi 7708 holen, damit kannst Du LKWs ziehen - die macht mit großen Fischen richtig Spaß! :)


    Ich erwarte immer einen LKW-Waller :p Aber die Ruten überschreiten dann doch meine Wurfgewicht- Klassenauswahl



    Zitat von Derrik Figge

    für eine Xzoga wird das Budget leider nicht ganz reichen. Zu empfehlen wären die Taka-Pi 7523 (-150g)


    Naja, sooo weit über dem Budget liegt die ja dann doch nicht :p Spar ich halt noch einen Tag :badgrin: Was für Rolle hast Du denn daran baumeln ?


    Zitat von 44er Barsch

    eine frage am rande hätte ich auch noch.


    welche rolle hängst du zum wallern an dein stöckchen ?


    Hab gestern im Angelkeller noch einen Fund gemacht - eine Mitchell Nautli 7500. Da werd ich mal eine ordentliche Leine drauf machen und antesten wie lange es dauert, bis mir der Arm abfällt. Die Rolle wiegt nämlich gefühlte 7 Kilo und 14 Pfund :shock:
    Mal schauen, ob das passt (an meiner Triple X).


    Zitat von 44er Barsch

    können, wenn die neuen combos abgestimmt sind ja mal wieder gemeinsam
    auf tour gehen .-)


    Klar, zu zweit ist eh besser zwecks Landung der hoffentlich riesigen Riesen.
    Wenn das Wetter so kommt wie gemeldet, werde ich am Sonntag losziehen und die Arm - und Schultermuskulatur belasten.

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

  • Die Xzoga kostet um die 350 Euro, falls Du eine haben möchtest, kann ich Dir jemanden empfehlen. Ein Freund von mir vertreibt die Ruten und ggf. kann man da noch ein kleines bisschen am Preis machen. Wobei da nicht viel Luft ist bei so hochwertigen Sachen.


    Ich nutze ausschließlich SW Stellas, wenn ich mit der Spinnrute auf Waller losgehe. An der leichten Rute die 8.000er und an der dicken Kombo die 10.000er. Aufgrund von Materialschwäche möchte ich einfach keinen großen Fisch verlieren.


    Die Nautil kenne ich und traue ihr ehrlich gesagt wenig zu. Mitchell ist noch nie dafür bekannt gewesen, hochwertige wallertaugliche Rollen herzustellen. Dann solltest Du doch besser die schwarz/goldenen Penns nehmen. Die sind preisgünstig und recht stabil gebaut. Wenn sie nach ein paar Jahren den Geist aufgeben, tut es dann auch nicht so weh, sie auszutauschen.

    Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
    Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

  • Zitat von Derrik Figge

    Die Xzoga kostet um die 350 Euro, falls Du eine haben möchtest, kann ich Dir jemanden empfehlen.


    Der erste Google-Treffer meint 295 Euro :p , also nur einen Tag sparen und nicht zwei. Trotzdem danke für Dein Angebot.


    Zitat von Derrik Figge

    Die Nautil kenne ich und traue ihr ehrlich gesagt wenig zu. Mitchell ist noch nie dafür bekannt gewesen, hochwertige wallertaugliche Rollen herzustellen.


    Das ist noch ne alte Nautil, die graue und nicht die gelbe. Die hat schon einiges durch, Cudas,diverse Makrelen, Bonitos und kleine Yellowfins bis 40 Kilo. Ich denke, dass die es da durchaus mit nem Walli aufnehmen kann. Und falls sie danach hinüber ist.. so what ? Hab sie ja und ob sie im Keller liegt oder in die Tonne gekloppt wird.

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

  • Tatsächlich vertippt, aber da kann man Tests und Entwicklungsgeschichte mit verfolgen. Sehr überzeugend und schöne leichte Rute die aber auch keinen großen scheuen muss. Tolle Reserven um waidgerecht zu fischen.

  • moin.


    da mein versuch meine aozora mit ner penn slammer zu bestücken in nem totalschaden endete habe ich mich nun für dieses gute stück entschieden.



    https://www.angeln-neptunmaste…spin-3m-m-30-200g/a-3295/



    wird im internet immer wieder als waller-spinne empfohlen und soll auch nur ca 300g wiegen.


    bin mal gespannt auf das teil.


    mitlerweile sind auch taugliche kleinteile und schnur bestellt oder eingetroffen das einer nächsten, hoffentlich erfolgreicheren tour nichts mehr im weg stehen sollte.


    gruß

  • Zitat von 44er Barsch

    moin.


    da mein versuch meine aozora mit ner penn slammer zu bestücken in nem totalschaden endete ...


    :shock: :shock:


    Wie haste das denn hinbekommen ?

    So wie ich die Sache sehe ist die Intelligenz bereits ausgestorben und es leben nur noch die Idioten.

  • aaalso,


    die slammer kam mit der post, ich mich schon gefreut wie bolle, rolle ausgepackt und rute zur hand genommen.


    im hinterkopf hatte ich noch die anmerkung vom verkäufer das ich mit grösseren rollen vorsichtig sein soll, denn der rollenhalter wäre dafür nicht ausgelegt.


    ich also den rollenhalter erstmal ganz geöffnet und vorsichtig nen test durchgeführt obs passen könnte, augenscheinlich war reig alles o.k.


    habe dann den rollenhalter vorsichtig zugedreht und nicht bemerkt das die schraubverbindung sich schräg auf das gewinde zieht.


    als ichs dann bemerkt habe wars zu spät, die rolle saß zwar bombenfest aber dennoch nicht so wie ich mir das vorgestellt hatte weil sie eig nur eingeklemmt war und nicht richtig im oberenteil des rollenhalters saß.


    alle versuche den rollenhalter wieder aufzuschrauben sind fehlgeschlagen.


    habe alles mögliche probiert, war nichts mehr zu machen.


    die letzte lösung war dann vorsichtig mit einem rundholz den unteren teil des rollenhalters nach unten zu bewegen, was auch letzendlich funktionierte.


    ärgerlich war nur das dabei der rollenhalter gebrochen ist und nun keinerlei haltefunktion mehr hat.
    lässt sich zwar noch schrauben aber von hand wieder nach unten schieben.


    dacht mir im nachhinein was das soll ne rute herzustellen mit nem wg jenseits der 100g und nicht mal ne robuste rolle in ner 40er größe drann schrauben zu können.


    jetzt bin ich am überlegen mir jemanden zu suchen der mir evtl. nen gescheiten rollenhalter da drann basteln kann.


    da ich aber auch am nächsten WE gerne nen versuch auf großkatzen starten möcht habe ich mir kurzerhand di o.g. mantikor ausgekuckt und auch gleich bestellt.


    denn wie heisst doch der titel des threads :


    " DAS GELD MUSS WEG "



    :badgrin: :badgrin: :badgrin:

  • Das is ma wirklich komisch mit dem Rollenhalter, da sollte die Slammer doch eigentlich passen.
    Aber mit der Mantikor hast du sicher nichts falsch gemacht.
    Ich werd am nächsten WE auch mal nen Ansitz geplant, hab mir noch ne 280er Freestyle gegönnt :D

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!