Aluhülse in Rohr befestigen


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

angelmesserjocke
Zander
Zander
Beiträge: 505
Registriert: 22.11.2004 - 18:19
Wohnort: 55559 Bretzenheim

Aluhülse in Rohr befestigen

Beitragvon angelmesserjocke » 01.11.2013 - 11:17

Hallo Leute,
ich brauche da `mal Euere Hilfe:
Wer hat Erfahrungen mit dem Kleben von Aluminium? Es geht darum Gewindeeinsätze in ein Alurohr einzukleben, Schweißen und Nieten scheiden aus.
Bitte um Vorschläge.

Meckie

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 01.11.2013 - 11:19

2 Komponenten Kleber ?
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

angelmesserjocke
Zander
Zander
Beiträge: 505
Registriert: 22.11.2004 - 18:19
Wohnort: 55559 Bretzenheim

Beitragvon angelmesserjocke » 01.11.2013 - 12:02

Danke für den schnellen Tip Diox, hast Du da eine bestimmte Marke oder genauere Bezeichnung parat?
Ich bin 52 und angele seit meinem 12.Lebensjahr. Ich fühle mich mit der Fliegenrute genauso wohl wie beim Karpfenansitz oder beim Stippen mit der Pole.

Benutzeravatar
Johannes T.
Zander
Zander
Beiträge: 474
Registriert: 01.05.2013 - 13:33
Wohnort: Landsberg am Lech

Beitragvon Johannes T. » 01.11.2013 - 15:20

angelmesserjocke, Rohr und Gewindeeinsätze komplett von Fett befreien und den ganzen Spaß dann mit Sekundenkleber zusammenpappen. Sekundenkleber ist nämlich ein ausgezeichneter Metallkleber.
Nur darauf achten, dass die Metallteile nicht zu kalt sind. Sonst zieht der Kleber nicht an und die Suppe läuft wohin sie will ;)

Tante Edith sagt, ich soll dich fragen, wie es mit pressen aussieht ^^
Grüße und Petri
Johannes T.
=> fanatischer Anhänger der BC-Religion ;)

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 01.11.2013 - 19:24

gieb bei google mal " hilti hit "ein.

was gewindestangen und ähnliches in bohrlöchern dauerhaft befestigt, sollte auch für deine zwecke brauchbar sein.

gruss
... aber wir bleiben freundlich.
Mal sehen wie lange noch.

Bild

http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

angelmesserjocke
Zander
Zander
Beiträge: 505
Registriert: 22.11.2004 - 18:19
Wohnort: 55559 Bretzenheim

Beitragvon angelmesserjocke » 16.11.2013 - 17:36

Sorry, dass ich Tante Edith erst so spät antworte.
Dort wo die einzelnen Bauteile zusammengefügt werden sind keine techniche3n Hilfsmittel vorhanden, leider macht da nur kleben Sinn.
Pressen wäre natürlich eine dauerhafte und saubere Lösung.

Grüsse an Tante Edith
Ich bin 52 und angele seit meinem 12.Lebensjahr. Ich fühle mich mit der Fliegenrute genauso wohl wie beim Karpfenansitz oder beim Stippen mit der Pole.

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 16.11.2013 - 20:12

Es gibt doch dieses Alu-Knetmetall.
Kneten - einbringen - aushärten lassen - feddisch

z.B.: http://www.weicon.de/pages/de/produkte/ ... ck/alu.php

Sollte in diesem Fall Sinn machen
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Johannes T.
Zander
Zander
Beiträge: 474
Registriert: 01.05.2013 - 13:33
Wohnort: Landsberg am Lech

Beitragvon Johannes T. » 17.11.2013 - 0:13

angelmesserjocke, Tante Edith lässt grüßen^^.
Die Idee von Taxler scheint mir auch sehr geeignet. Wie groß ist das Spiel zwischen Hülse und Rohr?
Bei Spielunter 1mm würde ich einfach mal Sekundenkleber probieren.
Bei Spiel über 1mm 2-Komponenten-Kleber oder den Baz von Taxler.
Grüße und Petri
Johannes T.
=> fanatischer Anhänger der BC-Religion ;)

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5731
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 17.11.2013 - 8:48

Hi! Weicon ist ein 2K Epoxyd mit Alu "filler" - dürfte bei etwas Spiel am besten sein.
Wenn die Hülse stramm sitzt erfüllt jedes Epoxyd seinen Zweck.
Petri
DEUS LO VULT !

angelmesserjocke
Zander
Zander
Beiträge: 505
Registriert: 22.11.2004 - 18:19
Wohnort: 55559 Bretzenheim

Beitragvon angelmesserjocke » 17.11.2013 - 18:05

Hi, vielen dank fuer Euere umfangreiche und kompetente Hilfe,
Die Hülse sitzt mit 0,2 mm Spiel, also ist die Wahl auf einen 2K Epoxy gefallen.

Vielen Dank für Euere Mühe
Meckie
Ich bin 52 und angele seit meinem 12.Lebensjahr. Ich fühle mich mit der Fliegenrute genauso wohl wie beim Karpfenansitz oder beim Stippen mit der Pole.

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5731
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 18.11.2013 - 7:45

Hi! Du solltest darauf achten, der Klebestelle einige Stunden Wärme zu gönnen - das macht das Ganze erheblich fester.. .
Petri
DEUS LO VULT !