Köderfischen

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

feybo
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 46
Registriert: 15.08.2009 - 14:38

Köderfischen

Beitragvon feybo » 17.10.2009 - 19:49

Hey Kollegen,

da ich mich neuerdings auf das Raubfischangeln spezialisieren möchte, versuche ich schon seit einigen Tagen ideale Köderfische zu fangen.

Mein Problem ist, dass ich noch keine erwischt habe. Ich habe es schon mit allen möglichen Ködern (Boilies, Teig, Frolic, Würmer, Maden, Pinkies,Weizen, Caster, Erbsen,Mais,Frolic, Boilies,....) probiert, aber es beißt einfach nichts.

Sollte man vielleicht vorher anfüttern oder es mit anderen Ködern probieren und was wären ideale Spots um Köderfische zu fangen (bislang habe ich immer in der Nähe von Schilf versucht)?

Und falls ich doch keine Köfis bekommen sollte, kann man die eigentlich auch irgendwo im Internet bestellen?

Benutzeravatar
Rapala Husky Jerk
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 23
Registriert: 17.10.2009 - 17:03

Beitragvon Rapala Husky Jerk » 17.10.2009 - 19:55

Hey feybo also anfüttern klingt schon mal nicht schlecht!
Also ich habs mal mit kescher versucht ganz nah am ufer schwimmen die auch immer so abends muss aber ganz ruhig sein
andrerseits mit maden hab ich auch welche gesehen ganz ganz kleiner haken und eine made und jede 30 sekunden hat der köderfische rausgezogen
Petri heil!

Kretzsche73
Zander
Zander
Beiträge: 683
Registriert: 04.11.2008 - 15:52

Beitragvon Kretzsche73 » 17.10.2009 - 20:29

Also nimm dir eine Made und mach die auf einen 18er Haken. Lote die Tiefe aus und fütter ein bisschen Lockfutter und ein paar Maden. Wenn es bei dir Seerosen gibt probier es dort. Ansonsten gibt es auch im Angelladen Köderfische zu kaufen.

Benutzeravatar
Jørn
Zander
Zander
Beiträge: 319
Registriert: 27.05.2008 - 14:30
Wohnort: Köln

Beitragvon Jørn » 17.10.2009 - 21:37

da ich mich neuerdings auf das Raubfischangeln spezialisieren möchte, versuche ich schon seit einigen Tagen ideale Köderfische zu fangen.


Welcher Raubfisch darf's denn sein?!? Hecht, Barsch, Zander, Wels, ... ,?

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 18.10.2009 - 16:03

Ne Senke, wenn erlaubt, wäre auch noch ne Möglichkeit. Nur musst Du damit rechnen, dass die Köfisjetzt schon tiefer stehen. Vor mehreren Wochen z.B. habe ich beim Senken teilweise noch 8-10 kleine Rotaugen auf der Senke gehabt, bei einem Versuch. Jetzt war ich in letzter Zeit nicht los zu senken, aber beim Stippen waren es schon weniger Rotaugen, dafür aber größere, als Köfi fast zu groß. Liegt eben an der Kälte, daher haben viele sich hier einen Köfivorrat angelegt als es noch warm war. Sprich für 4 Raubfischruten braucht man 4 Köfis, dazu noch 2 als Ersatz,und damit werden dann halt 6 Köfis pro Tüte eingefroren. Dann die geplanten Ansitze und eine entsprechende Menge der Tüten einfrieren.

Wobei ich mir nur einen Notvorrat angelegt habe. Ich senke sie mir wenn möglich lieber frisch. Dauert zwar länger, aber ich habe da ein paar kleine Brücken, ect. von denen aus ich meist welche bekomme weil ich da auch ins tiefere Wasser komme.

Steve18
Zander
Zander
Beiträge: 492
Registriert: 08.03.2009 - 13:39
Wohnort: Saterland

Beitragvon Steve18 » 18.10.2009 - 21:25

Wenn du schon mit Boilies auf Köderfischchen angelst, gehe ich mal davon aus, das du auf wels aus bist odeR?! :D
Naja ansonsten versuch es so, wie es Kretzsche73 beschrieben hat, das müsste gehen.
(Hat mir bisher noch immer meine Köderfische gebracht, auch wenn es jetzt in letzter zeit echt schwerer wird.)
Catch
And
Release
Please

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 20.10.2009 - 9:38

Willst du an deinem 10 m³ großen Teich angeln? :-) So war es doch vor ein paar Monaten nicht war? Dann sind die Boilies sicherlich die richtige Größe für die Köderfische in dem Teich ...
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Benutzeravatar
MatthiasB.
Zander
Zander
Beiträge: 949
Registriert: 03.08.2008 - 1:53
Wohnort: Laer

Beitragvon MatthiasB. » 20.10.2009 - 12:21

Hey feybo,
bereite den kleinen armen Fischchen eine Freude! Beangel sie nicht und verwende ausschliesslich Kunstköder. Hier ein paar TippsZ:
Auf das Welsfischen hat sich das sogenannte Wallerholz bezahlt gemacht! Das kann man wie deine Boilies, mit denen Du ja leider erfolglos auf Köderfische aus bist an deinem Würfel-Teich, sehr gut am Haar anbieten! Darauf fahren die voll ab!!
Naja, zu Zandern kann ich Dir ja leider nicht gross was sagen, die haste ja schon aus deinem Würfel rausholen können, also bist Du ja quasi schon ein Zanderspezialist!
Hechte, stehen auf Farbe und sind mehr den optischen Reizen erlegen. Eine gute, günstige Methode, kaufe zwei, drei Packen Hubba-Bubba in der Farbe Rot, (Himbeere) dürfte das sein, kau drei Gummis gut durch, forme ein Fischchen mit nem Schaufelschwänzchen, lasse diesen drei Tage trocknen und schwupps:TATAAHH....hast du ein TOP-Gufi, sogar mit AROMA!!! Falls kein Hecht beisst, dann wenigstens die Karpfen die Du schon häufiger beobachten konntest! Die stehen auf Himbeergeschmack! Ein Multiköder sozusagen! Bist Du mehr auf die Döbel als kleinen Beifang aus, die bei Dir natürlich auch vertreten sind, dann gibbet das ganze noch mal in Kirschgeschmack!!! Man is ja Variabel und hat in der Genussindustrie eine breite Palette mit der man arbeiten und Experimentieren kann!! Du bist ja sozusagen ein Experte im experimentieren. ;)
So, dann versuch das Beschriebene in die Tat umzusetzen und ich hoffe, ich konnte Dir und den Köderfischen einen Gefallen tun und Dir besondere Tipps mit auf den Weg geben!
Ich freue mich auf baldige Fangberichte! Wenns geht mit Fotos!
LG und Petri Heil
Matthias
Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven, aber keine freien Völker regieren können.

feybo
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 46
Registriert: 15.08.2009 - 14:38

Beitragvon feybo » 20.10.2009 - 12:55

ja mit hubba bubba habe ich es auch schon probiert
da hat aber nichts gebissen (außer ein paar köderfischchen)

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 20.10.2009 - 12:58

feybo hat geschrieben:ja mit hubba bubba habe ich es auch schon probiert
da hat aber nichts gebissen (außer ein paar köderfischchen)


Ich liebe diesen Feybo! So viel Müll kann man gar nicht schreiben! :lol:
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!

Benutzeravatar
MatthiasB.
Zander
Zander
Beiträge: 949
Registriert: 03.08.2008 - 1:53
Wohnort: Laer

Beitragvon MatthiasB. » 20.10.2009 - 13:00

Ja wat issn mit Fotos Meister????
Und Du sollst die Hubba-Bubbas doch in Form eines Fisches keten...net stumpf an den Haken kugeln...so fängt man keine Räuber!!
Du musst auch mal das machen was man Dir sagt...so wird dat nix Freund und Kupferstecher!

@ Carp Gear
Ich liebe den auch!!! :lol: :lol: Das rundet die Sache irgendwie ab! ;)
Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven, aber keine freien Völker regieren können.

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 20.10.2009 - 13:17

Der Tip mit dem Wallerholz als Köder auf Waller ist doch mehr als genial!
Unser Feybo braucht da bei seinem 10m x 10m x 10m großem Würfelteich nicht mal Haken dafür.

Das Wallerholz einfach quer in die Schnur binden und ohne Gewichte in die Mitte des "Teiches" auswerfen (sind ja nur 5 m)
Wenn dann die Waller sich wie verrückt auf das Holz stürzen, verkeilt sich das extra dafür gekrümmte Holz
in deren Mäulern und unser Feybo kann den Waller somit ganz gemütlich an Land ziehen.

Wozu sollte er dann noch hunderte von den KöFis fangen müssen?
Bis Feybo mit den Boilies einen von denen am Kopf trifft damit dieser bewustlos an die Oberfläche treibt dauert doch ewig! :p
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
MatthiasB.
Zander
Zander
Beiträge: 949
Registriert: 03.08.2008 - 1:53
Wohnort: Laer

Beitragvon MatthiasB. » 20.10.2009 - 13:46

Hey Taxler,
glaubst noch, dass der Teich noch soooo tief ist?
Bei der Futtermenge die er da rein haut, ist der Teich übergelaufen!
Barschberge aus Boilies, die er zu seinen Hot-Spots hindonnert und mit ner Bologneserute beangelt!
Die Kiesstelle mit dem angeblichen Schilf, sind wahrscheinlich nur schwarze, vor sich hinrottende Hanfkörner und eineige zähe Exemplare sind dann noch zu stattlichen Hanfpflanzen herangewachsen! Und was er mit der Essens macht, sieht man deutlichst an seinen Posts! :badgrin:
Zur Futtermenge: Das gleicht schon ehr einem riesiegen Maggi-Gemüsebrühewürfel! Das ist kein Wasser mehr, sondern ein extremes Konzentrat! Die Fische kannste gleich ohne Würze in den Räucherofen packen, eingelegt sind sie schon die ganze Zeit!! :badgrin:
Die Zensur ist das lebendige Geständnis der Großen, dass sie nur verdummte Sklaven, aber keine freien Völker regieren können.

Alex F.
Zander
Zander
Beiträge: 314
Registriert: 21.08.2006 - 14:56
Wohnort: Hessen

Beitragvon Alex F. » 20.10.2009 - 14:18

Männer,

das ist das Beste, was ich seit langem in diesem Forum zu lesen bekommen habe. Ich komm aus dem Lachen gar nicht mehr raus. Die Wallermontage, die Peter beschrieben hat müsste eigentlich in diesem Brühwürfel :p bestens funktionieren.

Ich warte mal ab, vielleicht kommen noch ein paar Tipps....
Es grüßt Euch

Alex F. aus dem schönen Hessenland

Benutzeravatar
Carp Gear
Hecht
Hecht
Beiträge: 5114
Registriert: 22.03.2005 - 21:04

Beitragvon Carp Gear » 20.10.2009 - 15:25

Ich finde wir sollten Taxlersmontage mit dem Wallerholz noch etwas verfeinern! Das Wallerholz gibt die akustischen Signale ab und der am Wallerholz genknoteten Hubba Bubba Kaugummi gibt noch optische Reize an die Waller ab! Natürlich in Fischform! Ansonsten beißen bei Feybo noch die Köderfische, die er ja angeblich nicht fängt, aber auf einmal auf Kaugummi doch! Diese stark ausgeklügelte Technik sollte ihm doch noch seine 100 Fischart aus dem stark beangelten umgekippten Bunker von 10 m³ bringen! Den egal ob Hecht, Großkarpfen, Schleien oder auch Zander(auch wenn er es damals erst nicht zugeben wollte) landeten alle schon bei ihm im Kescher!

Den hey, wer in Slowenien angelt und dies in einen über 6 Jahre alten Theard bekannt gibt und dazu noch 20 Kilo Crazyfischboilies für ein Supergewässer gekauft, der ist wirklich einer der besten!
If you always do what you´ve always done, you will always get what you always got!