Forellen machen mich verrückt!

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

hecht67
Barsch
Barsch
Beiträge: 171
Registriert: 17.11.2009 - 13:43

Forellen machen mich verrückt!

Beitragvon hecht67 » 27.06.2011 - 14:11

Guten tach ;) Bei uns am Weiher hat sich das Feedern auf Karpfen (und Störe) als sehr effektiv herausgestellt . Ich benutze dazu meist eine Futtermischung aus Paniermehl,Mosella und Topsecret anfutter und als Köder maden . Bis vor einem Monat klappte das super - doch nun zur Problematik. Die Forellen machen einen mittlerweile verrückt ! Das Fanglimit beträgt 5 Edelfische pro Tag . Nach 5 Würfen kann es schon passiern das man wieder einpacken muss :/ . So ,nun zur Frage : WAS KANN ICH TUN DAMIT KEINE FORELLEN BEIßEN ? ich glaub mittlerweile das Boilies die einzigste Möglichkeit sind ...... aber naja^^ Ich hoffe ihr könnt mir helfen . LG Lucas
PS: ich fische in ca 2m Tiefe .( Die stelle hat sich einfach als genial herausgestellt ;) )

Brassenhunter
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 45
Registriert: 13.06.2011 - 11:39

Beitragvon Brassenhunter » 27.06.2011 - 14:17

am besten gehst du nachts angeln da sind die Forellen nicht so aktiv, aber die störe und Karpfen um so mehr !
nimm große Tauwürmer die die Forellen nicht mehr runterbekommen :)

Johnny79
Zander
Zander
Beiträge: 272
Registriert: 12.04.2011 - 12:00

Beitragvon Johnny79 » 27.06.2011 - 14:39

Ich denke auch, dass in deinem Fall nur Boilies, Frolic oder Pellets helfen, Tauwürmer bringen da denke mal nichts, sind immernoch zu klein, und wenn nicht beisen die Forellen eben ein Stück ab.
Wahnsinn, dass der Weiher so gut mit Forellen besetzt ist.
Ich wäre froh, wenn es so einen bei uns in der Nähe gäb.
Viele Grüße, John.

hecht67
Barsch
Barsch
Beiträge: 171
Registriert: 17.11.2009 - 13:43

Beitragvon hecht67 » 27.06.2011 - 16:50

Danke für die Tips bislang jedoch : Nachts geht leider nicht , und zu den Tauwürmeirn : ANGEBLICH hat sich in letzter Zeit sogar ne Forelle n kleinen Köfi geschnappt(Zanderangeln ) . Ob man das glauben kann ist ne andere Sache ;) So,das mit den Boilies hab ich mir auch schonmal überlegt.....wäre es nicht Möglich den zusammen mit einem Futterkorb an der Haarmontage auszuprobiern? Denn: Von der Kombi her würd es passen,ich nehm fruchtiges Anfutter, dann könnte man auch einfach n Erdbeerboilie nehmen . Nun zum Prinzip : VLL ne ganz normale Selbsthakmontage (mit futterkorb) und da die Schnur gespannt ist müsste das doch dieselbe Wirkung wie ein Blei haben,oder?! ;) Ich weiß es klingt exotisch,und wird bestimmt jetzt belächelt,aber prinzipiell wärs ne Möglichkeit,denke ich^^ Ich bitte um Stellungnahme oder weitere Vorschläge ! ;) DANKESEHR !

Benutzeravatar
Knight_of_Nights
Zander
Zander
Beiträge: 1049
Registriert: 06.03.2004 - 13:38
Wohnort: Albersdorf-Schleswig Holstein

Beitragvon Knight_of_Nights » 27.06.2011 - 16:59

Warum nimmst nicht einfach hartmais oder Tigernüsse? da wird mit Sicherheit keine Forelle rangehen!!!Oder große Bilies von 36mm. Macht es euch doch nicht so schwer. :-)
Mehr Infos und aktuelles??? Besucht uns bei Facebook: Knights Fishing

hecht67
Barsch
Barsch
Beiträge: 171
Registriert: 17.11.2009 - 13:43

Beitragvon hecht67 » 27.06.2011 - 17:14

ja ok - also kann ich auch mit Boilies am Haar Feedern ? :D

Benutzeravatar
Knight_of_Nights
Zander
Zander
Beiträge: 1049
Registriert: 06.03.2004 - 13:38
Wohnort: Albersdorf-Schleswig Holstein

Beitragvon Knight_of_Nights » 27.06.2011 - 20:03

gibt ja auch kleine boilies...mit tigernüssen kannste auf jeden fall feedern... am Haar..kommt Mais nicht in Frage?!
Mehr Infos und aktuelles??? Besucht uns bei Facebook: Knights Fishing

hecht67
Barsch
Barsch
Beiträge: 171
Registriert: 17.11.2009 - 13:43

Beitragvon hecht67 » 27.06.2011 - 22:16

klar,ginge auch - wollte mich nur erkundigen ob ich die Haarmontage auch beim Feedern so verwenden kann ;) thx - ich Probiers aus und gebe wenns gut klappt auch n kleinen Bericht ab ;)