Der Ausheul-Thread für nicht gefangene Karpfen ;-) 2010

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Der Ausheul-Thread für nicht gefangene Karpfen ;-) 2010

Beitragvon Zanderschreck » 27.02.2010 - 14:08

Schneidertage ? Karpfen vor der Landung abgehauen ? Taschentuch ?
Ihr wollt Euch ausheulen ? Hier ist der Thread dafür.
Hier darf auch 2010 wieder feste geweint werden. 8) :p
Zuletzt geändert von Zanderschreck am 02.01.2011 - 16:10, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
Tilman
Brassen
Brassen
Beiträge: 62
Registriert: 11.02.2010 - 10:53

Beitragvon Tilman » 27.02.2010 - 19:14

Ich fange mal mit Weinen an. Ich könnte heulen,weil ich bestimmt ne Menge Karpfen nicht gefangen habe, weil der Weiher bis letzte Woche zugefroren war. Zwei Monate nicht gefangene Karpfen ist ne Menge Holz ;D

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 27.02.2010 - 19:18

Das Jahr ist doch noch lange und die Karpfen hatten nun mal 2 Monate Urlaub, ist ja auch nicht schlecht ;) .
Gruß

Volker



"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 23.03.2010 - 11:32

An dieser Stelle folgt mein erster und hoffentlich letzter Eintrag!

Habe gestern um 16Uhr meine drei Ruten mit dem Schlauchboot auf ihre vorgefütterten Stellen gebracht und heute morgen wieder rausgeholt...leider ohne jeglichen Fischkontakt.

Somit habe ich zum ersten mal im Jahr 2010 GEBLANKT...

Chefkoch085
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 35
Registriert: 23.02.2010 - 18:38

Beitragvon Chefkoch085 » 25.03.2010 - 8:53

Hab letztens an unserem vereinssee mit der matchrute und dendrobenas geangelt und hätte auch fast einen karpfen von geschätzten 5pfd gefangen. Blöderweise is kurz vorm kescher der haken abgerissen (sch*** billighaken). wenigstens konnte ich dann noch ein paar schöne brassen fangen und musste wenigstens nicht ganz als schneider heim.

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 21.04.2010 - 11:04

Wieder einen lupenreinen Blank hingelegt...Montag-Mittwoch nichts...und weiter gehts,irgendwann fällt der erste...

Karpfenlaus
Barsch
Barsch
Beiträge: 147
Registriert: 26.03.2010 - 19:17
Wohnort: Schwerin

Beitragvon Karpfenlaus » 25.04.2010 - 14:18

Hallo.
Heute bin Ich los zum Karpfenangeln um 8.3O erster geiler Run auf Hartmais, will die Rute in die Hand nehmen u.mein CARP ist weg .Rute wieder raus u.warten um 9.45 Uhr zweiter Run u.Fisch weg .Ich glaube das gekaufte Rig von MAD ist S.....e werde wieder selber welche bauen.Bin danach voller Frust nach Hause gefahren.Wie sagt Kargfengott,irgendwann fällt der erste...

Bild

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 25.04.2010 - 16:20

wieso kaufst du Rigs??? Du benötigst bloß ein Paket Haken und geflochtene Schnur.
Ich kaufe meistens 100m No-Name Geflochtene und mache meine Rigs selber.Es sind im grundegenommen zwei Knoten.Eins an deinem Haar und eins am Ende deines Rigs um eine Schlaufe zu machen,um das ganze Rig in einen Wirbel einzuhängen.

Vorteile:
-billiger
-du kannst mit der Vorfach und Haarlänge variieren (schreibt man das so?)

meistens kosten doch solche fertigen Rigs um die 4€...also nee...

Die von dir geschilderten Runs und Fischverluste lassen mich vermuten das entweder das Bleigewicht zu niedrig war oder der Haken hat sich nicht vernünftig im Fischmaul gedreht und konnte nicht "greifen".
Also,binde deine Vorfächer selbst...dann klappts auch mit den Fischen :-)

gruß Sascha

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 29.04.2010 - 13:36

Wieder einen blank hingelegt... Karpfen sind zwar an unseren Futterplätzen gesprungen,aber keiner ist an den Haken gegangen...Sonntag gehts weiter...

Bild

Bild

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5425
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 29.04.2010 - 17:52

Sascha, lass das mal nicht zur Gewohnheit werden, Du scheinst Spaß daran zu entwickeln ;-)
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 01.05.2010 - 6:52

Ich mache nichts anderes als letztes Jahr...irendwann wird der erste fallen...

Benutzeravatar
Forellenfischerflo FFF 2
Zander
Zander
Beiträge: 320
Registriert: 27.04.2010 - 20:17

Beitragvon Forellenfischerflo FFF 2 » 01.05.2010 - 7:01

Wisst ihr was ich mich frage?
Wenn du jetzt auswirfst,wer garaniert dir dann das die aAkenspitze auch wirklich nach oben zeigt?

Meine Vermutung:die Spitze liegt auf der Seite oder am Kopf der fisch kommt frisst alles runter,aber wenn man dan anschlagen will ist nix drann

Könnte es sein das meine Vermutung wahr ist?

Dann wisst ihr dagegen was ? Ich werde es mal mit Haarmontage probieren.

Danke im vorhinaus
Petri Heil!
Was ich schreib hasst jeder also:
Reg dich ab man du verschwendest mit blöden Antworten nur deine Zeit Mann!!![/b[b]]Spar dir die Antwort wenn sie sinnlos ist.

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 01.05.2010 - 7:39

Kleiner,du scheinst hier falsch zu sein.Hier sollst du deine "Nicht-Fänge,also Blanks oder Schneidertage" mitteilen...

Trotzdem möchte ich zu dem,was du geschrieben hast kurz eingehen,weil viele das Problem mit verhedderungen ihrer Montagen haben (wenn du das meinst???)
Bei Gewaltwürfen zog ich teilweise auch nur ein Klumpen bestehen aus Blei und Hakenmontage aus dem Wasser.Manchmal waren die Schnüre so verknotet,dass ich mich fragte wie das beim Flug/Landung auf der Wasseroberfläche passieren kann.
Mittlerweile helfe ich mir mit PVA Sticks.Ein bißchen Method Mix (gibts in Tüten von Dynamite Baits-z.b The Source,Tigernussmix etc).
Einfach mit Liquid,also einer Flüssigkeit die NICHT aus Wasser besteht (löst das PVA schon auf,bevor der Köder im Wasser landet),vermischen und mittels PVA Schlauch zu einem kleinen Stick (Bild unten) stopfen.Durch diesen Stick ziehe ich mein Vorfach mittels Ködernadel und ziehe das Vorfach soweit durch,das der Haken unten im Stick verschwindet.
So ist gewährleistet das dein Haken auch wirklich verhedderungsfrei auf dem Gewässergrund ankommt...
Klappt auch prima bei Krautreichen Gewässern...

Gruß Sascha
Bild

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5877
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 01.05.2010 - 17:41

Gute Idee - mal wieder was gelernt.. !
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 03.05.2010 - 16:03

So langsam komme es mir vor,als führe ich diesen Thread allein...

Bin gestern nach der Frühschicht zum Wasser und hab voller Erwartung aufgebaut.Hatte die Stelle weiter unter Futter gehalten und gehoffte endlich den ersten Schuppenträger auf die Matte legen zu können...


Tja,heute morgen konnte ich wieder einpacken...ohne Fischkontakt!!!



Gruß Sascha