Macht es eig. Sinn in der Leichzeit auf Karpfen zu gehen??

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

carp-catcher1990
Brassen
Brassen
Beiträge: 78
Registriert: 25.03.2007 - 20:11

Macht es eig. Sinn in der Leichzeit auf Karpfen zu gehen??

Beitragvon carp-catcher1990 » 02.06.2007 - 14:46

Macht es eig. Sinn in der Leichzeit auf Karpfen zu gehen??

döbel10

Beitragvon döbel10 » 02.06.2007 - 14:48

Meinst du in der Laichzeit DER Karpfen? Das darfste nicht, denn dann haben sie Schonzeit. Das ist dann verboten.
mfg döbel10

PiX
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 17.03.2007 - 16:25
Wohnort: Solingen

Beitragvon PiX » 02.06.2007 - 15:43

döbel10 hat geschrieben:Meinst du in der Laichzeit DER Karpfen? Das darfste nicht, denn dann haben sie Schonzeit. Das ist dann verboten.
mfg döbel10


Nicht in jedem Bundesland haben Karpfen eine Schonzeit.

Benutzeravatar
Wolf_74
Hecht
Hecht
Beiträge: 1536
Registriert: 12.08.2004 - 22:13
Wohnort: Buchen / Odenwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Wolf_74 » 02.06.2007 - 15:44

döbel10 hat geschrieben:...Das darfste nicht, denn dann haben sie Schonzeit. Das ist dann verboten.
mfg döbel10

Aber nur, wenn die Karpfen auch Schonzeit haben. Und die haben sie in den seltensten Fällen. Und ob sie sich während des Laichgeschäfts für die Köder interessieren, bezweifle ich stark!

Benutzeravatar
BigApple
Brassen
Brassen
Beiträge: 92
Registriert: 12.09.2006 - 18:52

Beitragvon BigApple » 02.06.2007 - 16:43

Bei mir im Vereinsgewässer gibt es keine Schonzeit mehr für Karpfen.
Ich denke das sie da besser beissen als sonst da sie sich vll was anfressen oder so ach keine ahnung ausprobieren ;)
Petri Heil

Gruß,
Matze

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 02.06.2007 - 20:18

Wolf_74 hat geschrieben:Aber nur, wenn die Karpfen auch Schonzeit haben. Und die haben sie in den seltensten Fällen. Und ob sie sich während des Laichgeschäfts für die Köder interessieren, bezweifle ich stark!


Da wurde alles wissenswerte dazu gesagt ;)

Gruß,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Mekkis
Zander
Zander
Beiträge: 435
Registriert: 16.11.2006 - 22:32

Beitragvon Mekkis » 02.06.2007 - 21:29

BigApple hat geschrieben:Ich denke das sie da besser beissen als sonst da sie sich vll was anfressen oder so ach keine ahnung ausprobieren ;)


Endlich mal eine fundierte und kompetente Antwort im Blinker-Forum... :roll:

Wenn du keine Ahnung hast dann schreib doch nicht....

Karpfen fressen während der Laichzeit wenig bis gar nicht. Logisch, wenn ich Poppen im Kopf habe, denke ich auch nicht ans Essen...

Davor und danach stehen die Chancen ganz gut. Nach dem Laichgeschäft fischen einige Hunter mit HP-Boilies, weil die Fische nach dem Laichen einen erhöhten Proteinbedarf haben... Kann das nicht bestätigen oder wiederlegen... Ein Versuch damit lohnt allemal..
When I can make it there,
then I can make it everywhere....

Gruß Mekkis

Benutzeravatar
BigApple
Brassen
Brassen
Beiträge: 92
Registriert: 12.09.2006 - 18:52

Beitragvon BigApple » 02.06.2007 - 21:50

:lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
sorry ich muss aber alles rauslassen was ich mir i-wie vorstellen kann
aber ok das nächste mal halte ich den sabbel *hihi*
Petri Heil



Gruß,

Matze

Benutzeravatar
snoek
Zander
Zander
Beiträge: 944
Registriert: 14.05.2003 - 14:36
Wohnort: Bayern

Beitragvon snoek » 04.06.2007 - 8:57

Wann ist eigentlich genau die Laichzeit für Karpfen?!

Kann mir eigentlich keiner genau sagen - ist ja auch klar, weil der Fisch (Karpfen) eine bestimmte Wassertemperatur zum ablaichen braucht und das Laichen an und für sich von April bis Juni/Juli gehen kann. Dies ist eben regional sehr unterschiedlich und wie bereits erwähnt auch sehr vom einzelnen Gewässer abhängig.

Deshalb macht es eigentlich fast immer Sinn auf Karpfen zu angeln, bzw. ist es etwas "Sinn-Leer" eine Laichzeit für Karpfen abzuklopfen und mit einem "Soll ich da angeln oder nicht" zu verbinden.
Tight Lines

Grüsse

Rainer

Benutzeravatar
Wolf_74
Hecht
Hecht
Beiträge: 1536
Registriert: 12.08.2004 - 22:13
Wohnort: Buchen / Odenwald
Kontaktdaten:

Beitragvon Wolf_74 » 04.06.2007 - 9:11

BigApple hat geschrieben:...aber ok das nächste mal halte ich den sabbel *hihi*

Versprochen? :roll:

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10782
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 04.06.2007 - 9:29

Sorry, aber diese Frage sollte sich eigentlich kein Angler stellen, der auch nur ein klein wenig den Hegegedanken pflegt.
Zwar vertrete auch ich die Meinung, dass niemand beim pimpern den Weg zum Kühlschrank antreten wird, ergo die Karpfen vermutlich auch nicht fressen werden, aber trotzdem würde ich auf ein Angeln im "Laichbereich" verzichten, in dem man die Fische bei der Arbeit beobachten kann.
Dazu bedarf es doch eigentlich keiner Vorschrift, das verbietet doch schon alleine das gute Gewissen.

Aber es soll ja auch Angler geben, die gezielt Zander-Laichböcke fangen.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 04.06.2007 - 9:53

@ Gerd aus Ferd

Also bei Karpfen hätte ich, wenn ich wirklich mal auf diese Angeln sollte, keinerlei Bedenken.

Aus dem Laich wird in den meisten Fällen eh nie was und die werden sowieso tonnenweise
in unsere Gewässer verklappt.

Gruß,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10782
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 04.06.2007 - 10:06

Taxler hat geschrieben:@ Gerd aus Ferd
Aus dem Laich wird in den meisten Fällen eh nie was und die werden sowieso tonnenweise in unsere Gewässer verklappt.

Gruß,
Peter


Das weiß ich im Moment der Laichabgabe aber noch nicht.

Aus z.B. Zanderlaich wird in den meisten Fällen auch nichts, max. ein paar Fische eines Geleges erreichen das laichfähige Alter.

Ich für meinen Teil fische nicht auf Laichfische, nur weil sie keine Schonzeit haben (Stichwort: Diskussion um Dorschbestände). Aber das ist meine persönliche Meinung, die wie immer keinen Anspruch auf Richtigkeit erhebt.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 04.06.2007 - 10:22

Ich habe auch lediglich in eigener Meinungsabgabe geantwortet und ohne jede Gewähr für Richtigkeit
meiner persönlichen Entscheidung.

Karpfen sind für mich in den meisten Gewässern eine wahre Pest - das Ungleichgewicht im Besatz
schreit zum Himmel.

Die werden jährlich im Volumen von ganzen Güterzügen in die deutschen Gewässer gekippt ...
... was bitteschön soll da eine Schonzeit?

Fängt man einen heraus fliegen am anderen Ende des Gewässers zwei hinzu.

Gruß,
Peter
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
WhiteHawk
Hecht
Hecht
Beiträge: 1673
Registriert: 28.02.2005 - 10:22
Wohnort: Kiel

Beitragvon WhiteHawk » 04.06.2007 - 10:23

Mal vorweg: Generell bin ich auch kein Freund des Angeln auf laichende Fische.

Letztes Wochenende allerdings merkte ich erst nachdem mein "Papamobil" abgefahren war, dass die Karpfen am Laichen waren. Naja, jetz biste da, dachte ich, mal schaun was da läuft. Und siehe da, das sollte auch die Antwort auf die Ausgangsfrage sein, es lief seeeehr wenig.
Nur mit Tricks und Experimenten, waren einige Karpfen in der Zeit bereit zu fressen. Diese Fische waren aber auch nicht dick, also waren diese wohl auch schon durch.

Meine Erfahrungen nach und nach dem was ich von anderen gehört habe nehmen die Karpfen wärend des Laichvorgangs keinerlei Nahrung zu sich.
Allerdings scheint es wie schon geschrieben wurde, kurz davor nochmal so richtig abzugehen.

mfg Tristan
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht, oder sich nur dahinter versteckt !