Wann läutet Ihr die Wallersaison ein ?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Wann läutet Ihr die Wallersaison ein ?

Beitragvon Zanderschreck » 13.03.2009 - 16:31

Hallo Forumsgemeinde!

Mich würde interessieren, ab wann Ihr gezielt den Waller befischt.
Ab wann macht es für Euch Sinn (Wassertemperatur und sonstiges), dem Süßwasser-Urian nachzustellen ?
Welche Köder benutzt Ihr ?
Welche Lokation gebt ihr den Vorzug, gerade im Hinblick auf einen frühen Start um nicht "abzuschneidern" ?
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

shilo
Zander
Zander
Beiträge: 249
Registriert: 28.01.2009 - 6:39
Wohnort: nrw

Beitragvon shilo » 13.03.2009 - 16:58

so ab Mai. Laut Fachliteratur soll der Wels im Mai, Juni während der Laichzeit ca.60% seines jährlichen Futterbedarfs stillen. Wenn genügend Geflügel sprich Entenküken usw. auf dem Gewässer sind ist ein Versuch mit Eintagsküken sinvoll.

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 13.03.2009 - 17:04

shilo hat geschrieben:.. ist ein Versuch mit Eintagsküken sinvoll.

Warmblüter als Angelköder sind, soweit mir bekannt, lt. Tierschutzgesetz verboten ;)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
meindl
Zander
Zander
Beiträge: 331
Registriert: 09.08.2008 - 13:55
Wohnort: Siegertsbrunn

Beitragvon meindl » 13.03.2009 - 18:46

Nicht wenn sie schon tod sind!
"Weniger ist oft mehr"

shilo
Zander
Zander
Beiträge: 249
Registriert: 28.01.2009 - 6:39
Wohnort: nrw

Beitragvon shilo » 13.03.2009 - 20:18

diese Köder werden als Katzenfutter genehmigt angeboten!!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 13.03.2009 - 20:25

Ach, ein Köderfisch oder Tauwurmbündel tut's auch.
Zur Frage: Ich würde auch Anfang Mai den ersten wallerversuch starten.
Dann fressen sie sich nach der Winterruhe so richtig Kraft an fürs Laichgeschäft.
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!

shilo
Zander
Zander
Beiträge: 249
Registriert: 28.01.2009 - 6:39
Wohnort: nrw

Beitragvon shilo » 13.03.2009 - 20:39

Aber nicht auf die Großen die sind empfindlich.

Benutzeravatar
CatfishhunterBalbo
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 40
Registriert: 25.07.2008 - 20:56
Wohnort: Göppingen

Beitragvon CatfishhunterBalbo » 13.03.2009 - 23:07

Sobald die Wassertemperaturen stimmen, meist so ab April
Dis Schnur muss nass sein^^

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10717
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 14.03.2009 - 8:13

Gerüchten und Fangberichten zu Folge werden derzeit im Rhein schon Uriane gefangen, trotzdem sind und werden sie bei mir nur Beifang bleiben. Und angeln ist für mich im Moment nicht drin, weil der Zander Schonzeit hat - ergo auch kein Wallerbeifang.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10717
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 14.03.2009 - 8:15

shilo hat geschrieben:diese Köder werden als Katzenfutter genehmigt angeboten!!!!!!!!!!!!!


Es werden auch z.B. Drahtsetzkescher im Verkauf angeboten, deren Einsatz ist (meist) nicht zulässig. Ebenso dürfen oder durften Radarwarner gehandelt, aber nicht eingesetzt werden.
Humor ist der Knopf der verhindert, daß einem der Kragen platzt

*Joachim Ringelnatz*

Benutzeravatar
Smirfknift
Hecht
Hecht
Beiträge: 2058
Registriert: 15.01.2009 - 17:55
Wohnort: Weiden i.d.Opf.

Beitragvon Smirfknift » 14.03.2009 - 8:30

Wir versuchen es mal, wenn das Wasser so um die 15°C hat. Das kann hier noch bisserl dauern. Also mit Küken fischen? Mhh, würde ich nicht. Warum auch?
Pellets, Köfi, Tauwürmer oder Geflügelinnereien werde ich nehmen.
Vielleicht mal an der Kante vom Tiefen ins Flache, mal sehn, haben da sehr breit gefächerte Möglichkeiten an unsrem See.
Beim Angeln geht es nicht um Leben oder Tod, es geht um Wichtigeres!

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 14.03.2009 - 10:39

Taxler hat geschrieben:
shilo hat geschrieben:.. ist ein Versuch mit Eintagsküken sinvoll.

Warmblüter als Angelköder sind, soweit mir bekannt, lt. Tierschutzgesetz verboten ;)

meindl hat geschrieben:Nicht wenn sie schon tod sind!

Da wäre ich vorsichtig!

Ein Wirbeltier darf lt. Tierschutzgesetz nur getötet werden, wenn ein nachvollziehbarer Grund vorhanden ist.
Hängt ein totes Wirbeltier (wie hier das Küken) als toter Köder am Haken,
dann könnten im Kontrollfall eventuell enorme Argumentationsprobleme auftreten
bzgl. der Art, des Grundes und des Zeitpunkts des Todes ...
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

shilo
Zander
Zander
Beiträge: 249
Registriert: 28.01.2009 - 6:39
Wohnort: nrw

Beitragvon shilo » 14.03.2009 - 19:01

Probleme ? Weshalb ? ich kann jederzeit nachweisen dass ich das Tier nicht getötet habe. Es dürfen aber auch keine Edelfische oder Fische aus anderen Gewässern verwedet werden.

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 14.03.2009 - 19:21

Mal abgesehen davon, dass ich mit Küken nicht angeln würde (übersteigt wohl meine Ekelgrenze), interessiert es es mich was ihr noch für Köder benutzt gerade am Anfang der Saison.

CatfishhunterBalbo hat geschrieben:Sobald die Wassertemperaturen stimmen, meist so ab April


Wann stimmen den für Dich die Wassertemperaturen ? Gibts da auch ne Gradzahl zu ?
Zuletzt geändert von Zanderschreck am 14.03.2009 - 19:24, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß

Volker



"Das Leben ist kein Ponyhof"

luelle77
Zander
Zander
Beiträge: 181
Registriert: 02.08.2006 - 10:51

Beitragvon luelle77 » 14.03.2009 - 22:31

Moin.
Melde mich auch mal wieder.
Ich werde wie letztes Jahr auch ende März anfangen. Hatte im April / anfang Mai mehr gefangen als den Rest des Jahres.
Fange mit Tauwurmbündel an der U-Pose in den Löchern an. Ab mitte April werde ich Flacher und steige mit einer Rute auf Pose unter der Oberfläche um. Als Köder kommt an der Pose auch nur noch große Köfis ran. So fange ich inzwischen jedes Jahr meine Welse im Rhein und unseren Vereinsgewässer.
Gruß Rolli