Berkley Fireline Exceed vs. Cormoran Corastrong ZOOM

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Fitze
Zander
Zander
Beiträge: 243
Registriert: 26.08.2008 - 13:48
Wohnort: Bielefeld

Berkley Fireline Exceed vs. Cormoran Corastrong ZOOM

Beitragvon Fitze » 29.03.2013 - 14:54

Hallo liebe Angelfreunde,

ich muss mir ein neues Geflecht zulegen und möchte euch diesbezüglich um eure Meinungen/Erfahrungen usw. bitten.

Zuletzt habe ich eine Fireline in 0.12mm gefischt und war mit dieser sehr zufrieden. Sie ist zwar recht 'steif' wie viele sagen, dennoch kam ich mit ihr gut zurecht und habe mich deshalb zunächst wieder im Berkley-Segment umgeschaut.
So bin ich auf die die Fireline Exceed gestoßen. Gleichzeitig berichtete mir heute ein Freund von der Cormoran Corastrong ZOOM, welche mit 0.06mm Durchmesser eine Tragkraft von 8,4kg haben soll - was mich natürlich im ersten Moment begeisterte...

Meine Frage ist, ob jemand schonmal Erfahrung mit einer dieser beiden Schnüre gemacht hat, und mir davon berichten kann. Ein Geflecht mit 0.06mm und angeblichen 8.4kg stimmt mich irgendwie nachdenklich...

Bin um jede Meinung dankbar. Vielen Dank im Voraus,

Lukas

xXSTÖRFALLXx
Zander
Zander
Beiträge: 199
Registriert: 26.08.2011 - 18:46

Beitragvon xXSTÖRFALLXx » 29.03.2013 - 16:09

In andere Foren zu verlinken ist in keinem Forum gerne gesehen, haltet euch bitte daran!

Onkel Tom

Benutzeravatar
Fitze
Zander
Zander
Beiträge: 243
Registriert: 26.08.2008 - 13:48
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Fitze » 29.03.2013 - 16:29

Danke für deine Antwort, aber Google und seine Funktionen ist mir durchaus ein Begriff ;)

xXSTÖRFALLXx
Zander
Zander
Beiträge: 199
Registriert: 26.08.2011 - 18:46

Beitragvon xXSTÖRFALLXx » 29.03.2013 - 17:10

Sorry, hab gedacht es könnte Dir ein wenig helfen...

@ Onkel Tom: Alles klar, kommt nicht wieder vor!

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 29.03.2013 - 19:05

Ich habe die Fireline im vergangenen Jahr 4 Monate lang tagtäglich im Salzwasser gefischt und musste genau einmal die ersten drei Meter abschneiden, weil sie ausgefranst waren. Dem Rest der Schnur fehlt weiterhin absolut nichts. Gleichzeitg hatte ich bei gleicher Beanspruchung eine 9 kg Power Pro im Einsatz, die jetzt allerdings auf den ersten 50 Metern ziemlich fertig ist.

Die Cormoran hat entweder keine 0,06 mm, oder sie trägt nicht, was sie verspricht. Solche Werte sind Illusion!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Fitze
Zander
Zander
Beiträge: 243
Registriert: 26.08.2008 - 13:48
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Fitze » 29.03.2013 - 20:16

d.h. du würdest mir die Exceed empfehlen?
was die Cormoran angeht, so würde mich dennoch mal interessieren, was es dann mit dieser illusorischen Angabe von 0,06mm auf sich hat...

Benutzeravatar
MisterL
Zander
Zander
Beiträge: 338
Registriert: 28.02.2013 - 17:40
Wohnort: Aarbergen

Beitragvon MisterL » 29.03.2013 - 20:22

Hi,

Da stimme ich dir zu. Einen Unterschied von 0,02 oder 0,04 sind mit den Auge nicht erkennbar. Die Hersteller betreiben da allen Schindluder. Aber das ist auf dem Markt der geflochtenen Schnüre kein Geheimnis.
MisterL... und ne Buddel Rum!

Benutzeravatar
Fitze
Zander
Zander
Beiträge: 243
Registriert: 26.08.2008 - 13:48
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Fitze » 29.03.2013 - 20:33

Laut den Angaben muss ich als Käufer aber eigl davon ausgehen, dass die 0,12er Fireline doppelt so dick ist wie die 0,06er von Cormoran und die Cormoran eine deutlich höhere Tragkraft hat... Diese Angaben überzeugen mich im ersten Moment, deshalb meine Frage!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5872
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 30.03.2013 - 6:16

Hi! Da hilft wohl nur der direkte Vergleich.
Aber warum überhaupt wechseln, wenn Du mit der Fireline doch zufrieden bist und das Produkt leicht verfügbar ist?
Ich hatte vor Jahren die Gelegenheit im Textiltechnischen Institut des weltgrößten Fasergranulatherstellers alle damals verfügbaren Geflechte zu testen.
Die Fireline übertraf als Einzige die angegebenen Tragkraftwerte.. .
Petri
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Fitze
Zander
Zander
Beiträge: 243
Registriert: 26.08.2008 - 13:48
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Fitze » 30.03.2013 - 12:10

Du hast recht! Cormoran-Geflecht ist auch nicht so populär irgendwie, mich haben nur die angegebenen Werte begeistert...
Ich persönlich habe wie gesagt keine schlechten Erfahrungen mit der Fireline gemacht, nur von vielen Seiten hört man ja immer negatives (Steif, Knotenfestigkeit etc.), darum wollte ich nochmal in die Runde fragen. Aber ich denke du hast recht, ich werde bei der Fireline bleiben - solange bis ich damit schlechte Erfahrungen mache ;)

Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 658
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Beitragvon Raubfisch-Fan » 30.03.2013 - 13:26

Bei geflochtener Schnur einfach immer von den Tragkraftangaben ausgehen. Die sind meist noch am verlässlichsten. 8)
pro catch and release

Benutzeravatar
degl
Zander
Zander
Beiträge: 248
Registriert: 26.11.2010 - 18:03
Wohnort: Wilster

Beitragvon degl » 30.03.2013 - 14:39

Fitze hat geschrieben:Laut den Angaben muss ich als Käufer aber eigl davon ausgehen, dass die 0,12er Fireline doppelt so dick ist wie die 0,06er von Cormoran und die Cormoran eine deutlich höhere Tragkraft hat... Diese Angaben überzeugen mich im ersten Moment, deshalb meine Frage!


Eigentlich..................aaaber die Realität ist irgendwie doch anders. ;)

Doch würde ich hier behaupten, das bei beiden Schnursorten keine konzeptionellen Vor-oder Nachteile zu finden sind ........ausser man bevorzugt eine bestimmte Marke.......aber das kannst du dir dann ja auch denken(bezgl. der Argumente für/wider)

Nur, wenn ein Hersteller dir fast unmögliches verspricht und das ist nun mal 0,06mm bei fast 9 kg Tragkraft.......... :?:

Ich würde mir da eher Gedanken um die mech. Belastbarkeit solch dünner Geflechte machen........abrieb, scharfe Kanten, Muscheln etc. setzen allen dünnen Geflechten zu.......wie dann erst bei 0,06mm :?:

Wenn es dir um feste Tragkraftangaben geht....dann Stroft.....aaaaber der Preis :(

gruß degl

Benutzeravatar
Fitze
Zander
Zander
Beiträge: 243
Registriert: 26.08.2008 - 13:48
Wohnort: Bielefeld

Beitragvon Fitze » 31.03.2013 - 14:08

Danke degl für deine gute Antwort, bzgl Tragkraft etc hast du vollkommen recht! Ich habe mich für die 0.12er Fireline entschieden und hoffe,dass meine durchweg positiven Erfahrungen mit dieser Schnur bestätigt werden und ich nach dem Kauf nicht auch - wie so viele hier - über das Geflecht fluche ;)

Benutzeravatar
degl
Zander
Zander
Beiträge: 248
Registriert: 26.11.2010 - 18:03
Wohnort: Wilster

Beitragvon degl » 03.04.2013 - 17:51

Fitze hat geschrieben:Danke degl für deine gute Antwort, bzgl Tragkraft etc hast du vollkommen recht! Ich habe mich für die 0.12er Fireline entschieden und hoffe,dass meine durchweg positiven Erfahrungen mit dieser Schnur bestätigt werden und ich nach dem Kauf nicht auch - wie so viele hier - über das Geflecht fluche ;)


Das ist die spezielle "Aura" dieser Schnur..........die Hälfte ist begeistert und die andere Hälfte schimpft über sie.............obwohl das "Schimpfen" etwas abgeflaut ist...............Viel Petrie mit der neuen Schnur {ß*#

gruß degl

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 03.04.2013 - 18:32

Wobei die Hälfte derer, die über die Fireline schimpfen, sie noch nie auf der Rolle hatten; reine Nachplapperer!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.