Fangberichte Hecht 2011

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

David96
Zander
Zander
Beiträge: 364
Registriert: 09.08.2011 - 20:47

Beitragvon David96 » 26.12.2011 - 12:17

Wow super Hecht. Petri Heil!

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7176
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 26.12.2011 - 17:47

Heute habe ich es dem Armin auch noch mal nach gemacht. Ich bin erst am Vormittag etwas auf Barsch unterwegs gewesen, aber das lief nicht so toll. Ich wollte eine neue Stelle ausprobieren, aber die erwies sich als schwierig. Sie war sehr flach, noch immer stark bewachsen und sehr hängereich. Bis auf einen 20er Barsch war nichts zu machen.

Am Nachmittag bin ich dann mit "Wobblergerät" noch mal an ein paar kleine Kiesgruben gefahren, um zu schauen, ob die Hechte nicht ein wenig besser drauf sind. Das hat dann für unsere Verhältnisse hier sogar mal ganz gut geklappt und das auch noch in akzeptabler Größe. Drei Fische konnte ich fangen, alle über dem Mindestmaß und das hier war der größte von den Burschen.

Bild

Die anderem beiden waren mit 55 cm und 60 cm kleiner. Dem großen hing noch ein durchgebissenes Hard Mono der (geschätzt) 50er Klasse aus dem Rachen. Hat der sauber zerlegt das Teil. Immer wieder schade so etwas sehen zu müssen, manche lernen es einfach nie.

Ich habe mich sehr über diese drei Fische gefreut, so eine Durchschnittsgröße ist hier wirklich sehr selten.
Zuletzt geändert von Onkel Tom am 15.01.2012 - 19:42, insgesamt 1-mal geändert.
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

David96
Zander
Zander
Beiträge: 364
Registriert: 09.08.2011 - 20:47

Beitragvon David96 » 26.12.2011 - 18:44

Petri, das ist doch schon ein ordentlicher Hecht. Ich hoffe ich komm auch bald mal wieder los?

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5316
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 26.12.2011 - 20:18

Glückwunsch Tom! Konntest Du denn den Haken/Köder an dem Hardmono entfernen, oder saß er zu tief? Immer schade, wenn die Fische daran zu Grunde gehen...

Ich habe heute erneut einen Nuller hingelegt. Hatte einen Nachläufer, er hat aber leider direkt am Boot abgedreht... :(
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7176
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 26.12.2011 - 20:56

Der Haken oder Kunstköder war nicht mehr zu sehen, da er komplett verschluckt wurde, die HM Schnur kam also direkt aus dem Schlund. Ich habe daher so tief wie möglich abgeschnitten. Der Hecht war ja ziemlich dick und in guter Kondition, ich denke er kommt zu Recht.
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

königsforelle
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 49
Registriert: 19.03.2011 - 12:48

Beitragvon königsforelle » 26.12.2011 - 21:40

ist zu hoffen !

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 26.12.2011 - 22:30

Petri zu den Fischen Tom!

Schade, dass einige es nicht raffen, dass HM nicht hechtsicher ist - hier ist nochmal ein Pic von >100lb HM, welches von Hechtzaehnen zerlegt wurde

Bild

Ich habe vor ein paar Wochen mit einigen Anglern am Kanal auf Zander geangelt und mein Nachbar hatte 3 Abbisse auf HM, eher er auf Stahl umstieg!!!!!