Fangberichte Hecht 2011

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 10.08.2011 - 9:22

Da wurden ja wieder schöne Hechte gefangen ... Petri heil den Fängern! :)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Barschprofi
Hecht
Hecht
Beiträge: 1698
Registriert: 27.02.2010 - 18:42
Wohnort: Uckermark

Beitragvon Barschprofi » 10.08.2011 - 19:52

Petri ihr Glücklichen.
BildBild

Maximilian1996
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 28
Registriert: 09.08.2011 - 13:33

Beitragvon Maximilian1996 » 11.08.2011 - 13:02

Petri .....

Benutzeravatar
Rari
Brassen
Brassen
Beiträge: 55
Registriert: 03.03.2011 - 16:04
Wohnort: Tirol

Beitragvon Rari » 11.08.2011 - 15:09

Petri!!
[font=Arial]Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.[/font]

Thuni
Zander
Zander
Beiträge: 614
Registriert: 20.07.2011 - 21:52

Beitragvon Thuni » 11.08.2011 - 15:17

Petri!
Fängt nicht gibts nicht...
Drilling dran und nei damit

Benutzeravatar
Pikedaddy
Brassen
Brassen
Beiträge: 70
Registriert: 17.07.2010 - 1:51
Wohnort: Essen

Beitragvon Pikedaddy » 14.08.2011 - 17:13

Auch wenn es insgesamt mit den Hechten dieses Jahr zäher läuft als die letzten Jahre kamen doch bisher einige schöne Exemplare zum fotografieren aus dem Wasser. Selbstverständlich wurden alle Hechte wieder schonend zurückgesetzt!

Bild

84 cm

Bild

+ 90 cm

Bild

Bild

103 cm
[font=Courier New]Angeln ist Sport und Sport bedeutet Fairness -> Catch & Release !!![/font]

Benutzeravatar
D.D.
Barsch
Barsch
Beiträge: 103
Registriert: 29.06.2011 - 9:41
Kontaktdaten:

Beitragvon D.D. » 14.08.2011 - 18:49

the best lure is a good chewed lure

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 14.08.2011 - 19:52



Petri zu deinen beachtlichen und guten Fängen. Nur am Gesichtsausdruck solltest du noch arbeiten finde ich. 8) ;)
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7227
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 14.08.2011 - 21:35

Petri in die Runde, wieder schöne Hechte dabei!

Ich hatte heute beim Barschanglen auch wieder "Beifang". Nicht so groß wie eure Hechte, aber er machte ganz schön Alarm am leichten Gerät. Der Gummi ist nur 3,5 cm lang. So habe ich schon Hecht bis knapp 80 cm gefangen und ich schüttle immer wieder den Kopf. Einfach nur unglaublich, was da nicht alles auf der Speisekarte steht. :lol:

Bild
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 14.08.2011 - 21:51

Petri zu den schoenen Fischen Jungs!

Ich hab' da aber ne Frage an Pikedaddy - warum benuzt Du so einen Greifer?

Im oberen Bild hat der Greifer offensichtlich den Unterkiefer durchstossen, oder?

Hie ist ein gummierter Unterfankescher doch sicherlich viel sinnvoller, oder :idea:

Wenn der Fisch dann einmal im Kescher ist, zieht man sich einen Mikrofaserhandschuh(http://www.chicoslures.co.uk/clothing-c-31.html - ganz unten unten, der Musky Armour) oder einen Golfhanschuh an und loest den Haken - der Handschuh ist nicht Zahnsicher, aber man hat definitiv Schutz vor den Kiemenboegen und man hat mit dem Handschuh extrem viel gefuehl.

Hier sind ein paar Pics von nem Fisch, den ich am Freitag auf 13cm 4Play und leichter Rute gefangen habe

Bild

Bild

Viele Gruesse von der Insel :hallo:

Benutzeravatar
D.D.
Barsch
Barsch
Beiträge: 103
Registriert: 29.06.2011 - 9:41
Kontaktdaten:

Beitragvon D.D. » 14.08.2011 - 22:02

ich weiß warum ich keine Boga verwende.
Lieber blute ich als der Hecht.
Aber das wird wohl auch Geschmacksache sein.

just my 2 cents
the best lure is a good chewed lure

Benutzeravatar
Lahnfischer
Hecht
Hecht
Beiträge: 1889
Registriert: 27.01.2004 - 15:33
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Lahnfischer » 14.08.2011 - 22:03

Digges Petri Jungs :D
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Benutzeravatar
Pikedaddy
Brassen
Brassen
Beiträge: 70
Registriert: 17.07.2010 - 1:51
Wohnort: Essen

Beitragvon Pikedaddy » 14.08.2011 - 23:55

Hallo English Pike,

kurz zur Erläuterung, warum ich einen Bogagrip benutzt habe:
Ich habe grundsätzlich immer weitesgehend meine Hechte mit der Hand gelandet, doch wollte ich persönliche Erfahrungen auch gerne mit dem Bogagrip als alternative Landungshilfe machen. Da sich mein Kumpel solch einen zugelegt hatte, kam er auch bei unserem diesjährigen Angeltrip zum Einsatz.
Ich kann nur dazu berichten, dass er bei einigen Hechten bessere und schonendere Erfolge gebracht hat, als eine Hand- oder Kescherlandung je hätten erzielen können.
Einige der hier gezeigten Hechten hatten ein zum Teil bis zu 30 cm langes Gummi bis tief in den Kiemenbögen hängen, dies bedeutete zügig und präzise zu handeln um den Hecht schnellstmöglich zurücksetzen zu können und gleichzeitig die Sicherheit zu haben, dass er diese Prozedur auch überlebt.
Der Bogagrip ermöglichte den Fisch bei der "Operation" im Wasser zu halten. Den Rest erledigten dann Lösezange und Seitenschneider.
Eine Handlandung wäre bei diesen tiefsitzenden Haken für Mensch und Fisch ein unnötiges Verletzungsrisiko gewesen. Kescherlandung insofern auch suboptimal, da der Fisch Schleimhautschädigungen davontragen kann, als auch die "Operation" an Land komplizierter und zeitaufwändiger ist.
Von daher ist für mich quasi jede Landungshilfe möglich (Bogagrip, Kescher, Handlandung), wenn sie auf die jeweilige Situation angepasst wird.
Bei schwierigen Fällen würde ich den Bogagrip bevorzugen, bei sichtbaren Haken die Handlandung und notfalls auch den Kescher.
[font=Courier New]Angeln ist Sport und Sport bedeutet Fairness -> Catch & Release !!![/font]

Benutzeravatar
D.D.
Barsch
Barsch
Beiträge: 103
Registriert: 29.06.2011 - 9:41
Kontaktdaten:

Beitragvon D.D. » 15.08.2011 - 9:24

Auf den Fotos konnte ich leider die tiefsitzenden Köder nicht erkennen. Für mich hat es so ausgesehen als ob der Köder schon gelöst war und eine Landehilfe nicht mehr nowendig war
the best lure is a good chewed lure

Benutzeravatar
Pikedaddy
Brassen
Brassen
Beiträge: 70
Registriert: 17.07.2010 - 1:51
Wohnort: Essen

Beitragvon Pikedaddy » 15.08.2011 - 11:28

Der Bogagrip schob sich beim Köderlösen schon ins Maul des Hechtes, somit konnte gewährleistet werden, dass der Fisch während des Hakenlösens im Wasser verblieb. Nachdem der Köder raus war, kam der Fisch samt Bogagrip für das Fotografieren aus dem Wasser.
[font=Courier New]Angeln ist Sport und Sport bedeutet Fairness -> Catch & Release !!![/font]