riesenhecht...

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 14.12.2007 - 18:45

GieFiE hat geschrieben:@megger

waidgercht??? dann schua dir mal das foto an..das zweite...

ich seh keinen einstich ins herz, du?


Sagt dir der Begriff "Kiemenrundschnitt" was? ;)
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

GieFiE
Brassen
Brassen
Beiträge: 87
Registriert: 22.06.2006 - 15:01

Beitragvon GieFiE » 14.12.2007 - 18:50

lol wusste das das kommt..

ich bin wir ziemlich sicher das der hecht noch lebt auf dem foto !
><))°>

)>)))))))°< ><(((°>



gruss aus dem SaarLand

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 14.12.2007 - 19:04

Und was genau macht dich da so sicher? Ich erkenne da nichts was darauf schließen lässt, dass der Fisch noch lebt...
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

GieFiE
Brassen
Brassen
Beiträge: 87
Registriert: 22.06.2006 - 15:01

Beitragvon GieFiE » 14.12.2007 - 19:06

jo is ok vergiss es...


kein blut kein garnix..ja er hat ihn gewaschen..mit seife und so..

vergiss es einfach
><))°>



)>)))))))°< ><(((°>







gruss aus dem SaarLand

FuRiouZ
Brassen
Brassen
Beiträge: 74
Registriert: 23.11.2006 - 9:58
Wohnort: München

Beitragvon FuRiouZ » 14.12.2007 - 19:32

was ein Schmarn, warum sollte der fisch noch leben? Außerdem wer legt bei einem Foto, das wahrscheinlich veröffentlich wird einen blutverschmierten Fisch vor die Linse?

Johnny-Catch
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2007 - 21:27

Beitragvon Johnny-Catch » 14.12.2007 - 19:36

Naja, also ich finde es bleibt jedem selbst überlassen, was er mit dem Fisch macht. Allerdings wäre ich nicht gerade scharf drauf, so ein Tier zu essen.
Wenn würde ich es komplett ausstopfen lassen, weil es für die Nachwelt erhalten bleiben sollte, so was ist zu schade zum wegschmeißen oder eben fotographieren und wieder reinschmeißen.
Ich hätte gerne mal so einen Fisch in echt gesehen, den größten den ich bis jetzt gesehen habe, war 125cm und der war schon echt rießig.
Trotzdem ist es schade um so ein wunderschönes Tier.
Ich nehme mal an, dass die ganzen Informationen, was er mit dem Hecht gemacht hat, usw. ausführlich in der nächsten Ausgabe des Blinkers zu finden sein werden, wie üblich bei solchen Fängen.

zanderfan1987
Barsch
Barsch
Beiträge: 106
Registriert: 03.09.2007 - 20:09

Beitragvon zanderfan1987 » 14.12.2007 - 20:07

firstfisher hat geschrieben:Also ich finde es besser wenige, dafür aber grössere Fische zu entnehmen.
Wenn man schon den Hecht seines Lebens fängt, dann kann man ihn auch entnehmen. Besser als solche Angler die jeden maßigen Fisch sofort abschlagen.


Ich sehe das genauso.

Ricky
Barsch
Barsch
Beiträge: 127
Registriert: 23.11.2007 - 20:42
Wohnort: Pinneberg

Beitragvon Ricky » 14.12.2007 - 21:43

Also ich würde den Fisch mit nehmen und ausstopfen lassen! Ich sehe es nicht ein das nur weil einige Angler mich um diesen Fang beneiden den Fisch urück zusetze nur das der nächste der ihn dann fäng an seine Wohnzimmerwand hängt!

Johnny-Catch
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2007 - 21:27

Beitragvon Johnny-Catch » 14.12.2007 - 21:55

So einen Fisch fängt man in der Regel nur einmal, bzw. wenn er einmal an den Haken ging, und man setzt ihn wieder rein, dann ist er noch viel mistrauischer als zuvor und dass der nochmal gefangen wird, ist relativ unwahrscheinlich, dass steht fest.
Die richtig großen fängt man entweder einmal oder gar nicht.

Angler17
Zander
Zander
Beiträge: 196
Registriert: 21.10.2006 - 21:43

Beitragvon Angler17 » 14.12.2007 - 22:29

geht mal www.fisch-reuber-biggesee.de da könnt ihr euch den fisch mal genauer angucken
Trinke niemals Wasser Fische Vögeln darin!!! :-D

Benutzeravatar
WhiteHawk
Hecht
Hecht
Beiträge: 1673
Registriert: 28.02.2005 - 10:22
Wohnort: Kiel

Beitragvon WhiteHawk » 14.12.2007 - 22:30

Was hier manche wieder fürn Geistigen Sprühdung schreiben ist ja kaum zu glauben :evil:
Es geht sogar soweit, dass der Fänger, obwohl noch nichtmal persönlich bekannt, angegriffen wird, und das nur weil er nen Fisch entnommen hat, was beim Angeln durchaus üblich sein kann??? :roll:

GieFiE hat geschrieben:..meisstens fangen die größten dummfischer immmer die ganz ganz großen..


Und du bist natürlich die Weißheit in Person, was???

Der Hecht hatte seine besten Tage hinter sich, und so wie du dich anhörst hast du ja scheinbar voll den Plan von Genetik, Respekt!
Klar, wahrscheinlich hat der Fisch gute Gene gehabt, evtl aber auch einfach nur Glück. Aber der nächste 60er Hecht kann noch bessere Gene haben, und wird er deshalb gleich zurückgesetzt?
Außerdem hat der Fisch seinen Biologischen Sinn erfüllt, seine Gene sind hundertfach in dem Gewässer vorhanden, es ist vollkommen ok, so einen Fisch zu entnehmen. Und jetzt kommst Du!


Das wir uns richtig verstehen, ich setzte auch viel zurück und hätte wohl auch diesen Fisch zurückgesetzt, aber stur darauf zu bestehen, dass es jeder tun muss, ist Schwachsinn.

Wäre schön, wenn manche da nen bisschen tolleranter wären und sich Angler nicht immer untereinander bekriegen würden wegen solchen Banalitäten sondern dem anderen vielmehr seinen Fang gönnen ;)


mfg Tristan
Es ist ein Unterschied, ob man zu seinen Prinzipien steht, oder sich nur dahinter versteckt !

Benutzeravatar
Nagel
Zander
Zander
Beiträge: 611
Registriert: 24.09.2007 - 15:59
Wohnort: Eging am See

Beitragvon Nagel » 14.12.2007 - 23:28

megger hat geschrieben:Also wenn ich jedesmal diese ganzen Posts bezüglich C&R lese, wenn jemand einen Fisch egal welcher Größe waidgerecht getötet hat, kommt mir das Kotzen. Mittlerweile kann man sich in keinem Forum mehr trauen seinen Fang zu präsentieren, wenn dieser nicht zurückgesetzt wurde. Ich frage mich langsam, ob diese "militanten" Releaser überhaupt noch alle Latten am Zaun haben. Wobei ich die Meinungen zu C&R komplett verstehe und akzeptiere, aber irgendwann ist genug. Es ist immerhin noch jedem selbst überlassen, ob er den Fisch mitnimmt oder nicht!!! Da müssen nicht einige Besserwisser gleich wieder mit ihrem Dünnschiss die Stimmung in den Foren versauen und gleich riesige Diskussionen lostreten. Normalerweise sollten solche Beiträge gleich gelöscht werden, da die Fänger dieser Fische teilweise sogar persönlich angegriffen werden. Wirklich komplett idiotisch!!!! Man könnte ich kotzen, wenn ich immer wieder sowas lese!

Ich möchte nochmals betonen, dass ich C&R persönlich akzeptiere und auch meine Fische zurücksetze, wenn mir danach ist. Aber es ist eine Unverschämtheit gleich loszuheulen wenn jemand einen Fisch (ich betone nochmals: egal wie gross, wenn massig!!!) waidgerecht tötet.



Ganz meine Meinung.

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 14.12.2007 - 23:46

GieFiE hat geschrieben:lol wusste das das kommt..

ich bin wir ziemlich sicher das der hecht noch lebt auf dem foto !



:lol: :lol: :lol: , ja ne is klar. :lol: :lol: :lol:



Sorry, aber ich wußte genau das die Nummer kommt als ich die Bilder auf der Startseite gesehen habe. ;)
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Johnny-Catch
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 27
Registriert: 06.09.2007 - 21:27

Beitragvon Johnny-Catch » 15.12.2007 - 11:49

Wie schon gesagt, es sollte jedem selbst überlassen bleiben, was er damit macht.

So einen Fisch zu fangen ist fast wie einen 6er im Lotto zu haben, und den Schein mit dem 6er drauf würde man ja auch nicht wegschmeißen, bzw. nicht einlösen.
Insofern ist das auf jedenfall gerechtfertigt.

Wenn man sich die Homepage so anschaut, scheinen da ja des öfteren Meter Fische gefangen zu werden.
Ich glaube mein nächster Urlaub geht da hin.....

Benutzeravatar
der kalle
Zander
Zander
Beiträge: 287
Registriert: 06.03.2006 - 14:03
Wohnort: Rotenburg an der Fulda

Beitragvon der kalle » 15.12.2007 - 13:44

Es ist und bleibt einfach ein Wahnsinnsfisch ! Dieser Schädel .. unglaublich ..
Männer sind primitiv .... aber glücklich !