Barschbestände an der ems

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

soisses
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 16
Registriert: 11.12.2012 - 13:02

Beitragvon soisses » 03.02.2013 - 19:36

...siehe Wels Frage ...

hier:...er sollte auf lauwarmes Wasser warten...

..und gleich kommt ein Mod. und beendet dieses hier...

soisses

Benutzeravatar
donlotis
Zander
Zander
Beiträge: 972
Registriert: 08.09.2003 - 14:56
Kontaktdaten:

Beitragvon donlotis » 03.02.2013 - 20:42

Die Barschfänge in der Ems haben in den letzten Jahren stark nachgelassen. Noch vor fünf Jahren konnte man in der Tat immer mal wieder ein 40+ Exemplar fangen, dass ist jetzt schon ein Glücksfang nach vielen Stunden am Wasser. Ich setzte daher fast alle Barsche inzwischen zurück, vielleicht wird es mal wieder besser...
nureinestunde

BildBild

TeamEichsfeldAngler
Zander
Zander
Beiträge: 993
Registriert: 16.09.2012 - 21:37

Beitragvon TeamEichsfeldAngler » 04.02.2013 - 6:51

donlotis hat geschrieben:Die Barschfänge in der Ems haben in den letzten Jahren stark nachgelassen. Noch vor fünf Jahren konnte man in der Tat immer mal wieder ein 40+ Exemplar fangen, dass ist jetzt schon ein Glücksfang nach vielen Stunden am Wasser. Ich setzte daher fast alle Barsche inzwischen zurück, vielleicht wird es mal wieder besser...


spricht für das Vorhandensein anderer größerer Raubfische, womit die Welsfrage fast beantwortet wäre. Ist bei uns ähnlich. Große Barsche sind schon eine Rarität.
Große Waller nehmen zur Laichzeit bevorzugt Barsche als Futter (da Laichräuber).

sprinter
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 7
Registriert: 25.03.2013 - 16:03
Wohnort: USEDOM

Beitragvon sprinter » 25.03.2013 - 18:35

iss mir schnurz ob männchen oder weibchen,lecker sind barsche allemal und....
meine räuchertonne iss auch heissssss darauf.