Blei schmelzen


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5427
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Derrik Figge » 19.02.2020 - 14:29

Preislich rechnet es sich in jedem Fall. Ein Haken kostet Centbeträge, ein fertiger Kopf nahmhafter Hersteller wie z.B. Owner locker 1,50 Euro und mehr. Bei größeren Mengen kommen da schnell schöne Summen zusammen, damit lässt sich das ein oder andere Bierchen finanzieren :bia:
Ich suche immer alte ABU Angelrollen, Kartons und Papiere sowie Werbematerial.
Ich freue mich über Angebote aller Art per PN oder Mail. Danke

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5877
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Re: Blei schmelzen

Beitragvon rhinefisher » 20.02.2020 - 17:36

Gruni hat geschrieben:
Derrik Figge hat geschrieben:
Valestris hat geschrieben:Die sind aber schnell weg bei 300 Abrissen pro Jahr

Du sollst damit nicht anfüttern, sondern angeln!

:lol: :lol: Seh ich ja jetzt erst, sehr Geil! :clap:
Ich war ja auch der Meinung das mit den Abrissen sei übertrieben, aber seitdem ich kürzlich am Rhein war und da auch einige Abrisse hatte, denke ich jetzt etwas Anders darüber und bin irgendwie fast froh, dasses an der Nidda und den Seen hier doch etwas weniger Materialmordend zugeht.
Aber ich dachte man bekommt gar kein Blei mehr zum schmelzen, weil gesundheits schädlich, etc...selbst für Sylverster gibbed diese Sets ja nicht mehr wirklich zu kaufen.
Und wenn ich dann die Zeit und den Aufwand mit einrechne, lohnt sich das dann wirklich?


Klar lohnt sich das - es macht schon Spaß, einen Haufen Blei in Angelgerät zu verwandeln.. :dance:
Und es spart richtig Geld; schau dir mal an, was ein beschichtetes 90gr Blei so kostet.. :roll:
Man sollte eigentlich an einem Nachmittag seinen Jahresbedarf fertigen können.. :dance:
DEUS LO VULT !

ToTi
Barsch
Barsch
Beiträge: 159
Registriert: 19.01.2019 - 17:01
Wohnort: Rems-Murr-Kreis

Re: Blei schmelzen

Beitragvon ToTi » 20.02.2020 - 21:49

Jetzt geb ich auch mal meinen Senf dazu.
Ich brauche im Jahr vielleicht 20 Jigköpfe und eine Handvoll Drop-Shot-Bleie. Die gieße ich auch selber. Rechnerisch lohnt sich das nicht.
Aber mir gehts dabei nicht ums Geld sparen, sondern an dem Spaß am gesamtheitlichen Hobby.
Ich mache so viel wie möglich selber, weil es mit Spaß macht. Manches klappt gut und manches fliegt wieder in Tonne, weil man es nicht ansehen kann.
Da ich auch wahnsinnig gerne mit Spinner angle, bin ich gerade dabei mir die Teile für Spinner zum selber zusammenbauen zu besorgen.
Da spar ich bestimmt kein Geld, aber es macht mir Spaß etwas zu erschaffen und damit auch noch erfolgreich zu sein.
Mir reicht es einfach nicht nur Würmer zu baden, ich brauch auch in der angelfreien Zeit mein Hobby :-)

Wenn ich Geld sparen möchte, muss ich das angeln aufgeben. Die Ausgaben stehen nie im Verhältnis zu den gefangenen Fischen. ;-)
Für das Geld könnte ich mir wahrscheinlich einen ganzen LKW mit Fischstäbchen kaufen :lol: :lol: :lol:
Leg dich nie mit Anglern an, wir kennen Orte, da findet dich niemand :D

Benutzeravatar
Gruni
Zander
Zander
Beiträge: 359
Registriert: 28.06.2018 - 14:37
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Gruni » 25.02.2020 - 16:05

ToTi hat geschrieben: ...Mir reicht es einfach nicht nur Würmer zu baden, ich brauch auch in der angelfreien Zeit mein Hobby
Wenn ich Geld sparen möchte, muss ich das angeln aufgeben. Die Ausgaben stehen nie im Verhältnis zu den gefangenen Fischen. ;-)
Für das Geld könnte ich mir wahrscheinlich einen ganzen LKW mit Fischstäbchen kaufen...

:lol:
Sehr Gut, endlich mal Einer der nix als die reine Wahrheit sagt! :clap:
Denke auch das es in erster Linie um das basteln an sich geht und das ist ja auch zu 100% in Ordnung! ;)
Tight Lines
Gruni

goldyyy
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 14
Registriert: 26.02.2020 - 2:50

Re: Blei schmelzen

Beitragvon goldyyy » 27.02.2020 - 1:38

Hallo Leute ich habe eine Super Methode um das Blei zu schmelzen
Ein mini ofen zum Schmelzen von Blei [
Vorher habe ich mich immer gefragt wie schmelze ich blei ? im Kochtopf ? :)
Meine Frau hätte mir den Hals umgedreht :)


Wenn ich das Blei geschmolzen Habe etwa 5 min Dauert es.. gieße ich es in die formen


Funtioniert Super ich mache es schon seit über 10 Jahren so

Benutzeravatar
Gruni
Zander
Zander
Beiträge: 359
Registriert: 28.06.2018 - 14:37
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Gruni » 27.02.2020 - 14:55

goldyyy hat geschrieben:Hallo Leute ich habe eine Super Methode um das Blei zu schmelzen
Ein mini ofen zum Schmelzen von Blei ...

Ich überlege die ganze Zeit ob das Satire ist oder du das doch Ernst meinst... :?
Und warum muß ich jetzt an Rambo und blaues Licht denken.... 8)
Tight Lines
Gruni

Colamann
Zander
Zander
Beiträge: 505
Registriert: 04.12.2018 - 17:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Colamann » 27.02.2020 - 15:29

Ich überlege auch, ob Achim da überall schon Produktlinks entfernt hat, und es deshalb so komisch anmutet ;)

Benutzeravatar
Valestris
Moderator
Moderator
Beiträge: 5937
Registriert: 26.04.2013 - 1:56
Wohnort: Graal-Müritz

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Valestris » 27.02.2020 - 16:27

Colamann hat geschrieben:Ich überlege auch, ob Achim da überall schon Produktlinks entfernt hat, und es deshalb so komisch anmutet ;)


Erwischt ;)
Denn in jedem Beitrag waren Links zu Amazon.
Fish 4 Life!

Colamann
Zander
Zander
Beiträge: 505
Registriert: 04.12.2018 - 17:32
Wohnort: Düsseldorf

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Colamann » 27.02.2020 - 17:20

War klar. Wer meldet sich denn an und schreibt in zehn Threads irgendwas über irgendein Produkt? ;)

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 11011
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Re: Blei schmelzen

Beitragvon Gerd » 27.02.2020 - 19:10

Jetzt wird hier mein Thread zerlabert ;)
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

ToTi
Barsch
Barsch
Beiträge: 159
Registriert: 19.01.2019 - 17:01
Wohnort: Rems-Murr-Kreis

Re: Blei schmelzen

Beitragvon ToTi » 27.02.2020 - 20:02

Ich hab mich vor einiger Zeit damit befasst einen Bleiersatz zu suchen, zwecks Umweltschutz usw...
Wird ja Wolfram/Tungsten als Ersatz von der Angelindustrie angeboten. Da dachte ich mir, sowas kann man doch auch selber gießen.
Wolfram ist auch net soooo teuer, bis ich gesehen hab wo der Schmelzpunkt liegt, bei 3422°C.
Ob das wohl meine kleine Elektroheizplatte und mein 3,50€ Topf geschafft hätte ? :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol: :lol:
Leg dich nie mit Anglern an, wir kennen Orte, da findet dich niemand :D