Stahlvorfächer selbst gemacht


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
oli pi
Zander
Zander
Beiträge: 263
Registriert: 19.02.2010 - 17:03
Wohnort: Rhauderfehn

Stahlvorfächer selbst gemacht

Beitragvon oli pi » 24.02.2010 - 18:21

Hallo liebe Bastelfreunde. Ich will geschmeidige Stahlvorfächer, die ich meinen Bedürfnissen zuschneiden kann. Jetzt ist meine Frage (Fragen), welches Material ich eurer Meinung nach benutzten soll und vor allem wo ich dieses gut und preiswert bekomme. Ich freue mich wenn ihr mir helft.
Danke im Voraus, Ole :)

Benutzeravatar
RudivomSee
Zander
Zander
Beiträge: 953
Registriert: 22.01.2009 - 18:37
Wohnort: Soest

Beitragvon RudivomSee » 24.02.2010 - 19:42

Moin,
ich nutze die 7 STRAND PIKE WIRE 15LB von Drennan und die dazu gehörigen Slim Crimps.

20M Vorfachmaterial und 50 Klemmhülsen kosten ca. 18€ bei meinen
Gerätedealer.

Gruß
Rudi
Ich bin wie ich bin; die einen kennen mich, die anderen können mich!!!
http://www.soester-angelverein.de/

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 24.02.2010 - 22:59

Man sollte sich evtl auch mal das ESOX TITANIUM vor Drennan anschauen!

Aber dann bitte nur in 40lb, weil das "schwaechere" auffasert - dem Hecht machen 40lb Tragkraft absolut nichts aus!

Hab' auf einem Vorfach ueber 80 Hechte gefangen - wahrscheinlich waeren es noch mehr gewesen, aber ich war zu bloed beim Werfen und versenkte Koeder mit Vorfach in einen Baum!!!

Es ist zwar etwas teuerer, aber haelt um ein Vielfaches mehr als "normale" Stahlvorfaecher

Benutzeravatar
oli pi
Zander
Zander
Beiträge: 263
Registriert: 19.02.2010 - 17:03
Wohnort: Rhauderfehn

Beitragvon oli pi » 24.02.2010 - 23:58

Ich hatte vor allem vor es als sicherung zu nehmen um auf Brasch zu gehen. Wenn es dann einen Hechtbiss standhält und dann ausgewechselt werden muss ist kein Problem, aber für Barsche denke ich sollte es nicht so dick sein. Ich dacht da an 1x19 Stahl?

Benutzeravatar
Ulli3D
Zander
Zander
Beiträge: 690
Registriert: 28.06.2006 - 21:33
Wohnort: St. Augustin

Beitragvon Ulli3D » 25.02.2010 - 0:18

Eindeutig 7x7, weich, geschmeidig und stört auch Zander nicht. Alternativ Titan, etwas teurer aber wesentlich länger haltbar.
Petri aus Sankt Augustin
Ulli

Benutzeravatar
oli pi
Zander
Zander
Beiträge: 263
Registriert: 19.02.2010 - 17:03
Wohnort: Rhauderfehn

Beitragvon oli pi » 25.02.2010 - 0:25

Hast du auch eine Adresse wo du das preiswert bekommst?

Benutzeravatar
English Pike
Zander
Zander
Beiträge: 639
Registriert: 02.02.2009 - 20:51
Wohnort: Bordon, GB

Beitragvon English Pike » 25.02.2010 - 1:19

Wenn's auf Barsch gehen soll kann man auch ruhig das ESOX TITANIUM in 20lb nehmen - aber bitte nicht gezielt auf Hecht mit 20lb Titanium!

Benutzeravatar
Uli Beyer
Zander
Zander
Beiträge: 312
Registriert: 07.12.2004 - 19:38
Wohnort: 44287 Dortmund
Kontaktdaten:

Beitragvon Uli Beyer » 27.02.2010 - 10:23

Sehr günstig und extrem weich ist Sevenstrand (1x7) von American Fishing Wire, das es auf 20 Meter-Spulen in allen Stärken für 9,95 Euro gibt. Wer Hülsen sparen will, kann twizzeln. Das habe ich schon in verschiedenen Videos vorgeführt - dürfte nicht so kompliziert sein.

Alternativ dazu kann man Titan verwenden, das es in Solid und in 1x7-Version gibt. Dies läßt sich nur mit präzise passenden Hülsen verarbeiten! Etwas teuerer, aber deutlich haltbarer wie oben schon beschrieben...

Hier habt Ihr komplette Infos: http://www.angel-ussat.de/shop/raubfisch-vorfaecher.htm
Mit besten Grüßen aus Dortmund

Uli Beyer
(www.uli-beyer.com)

Benutzeravatar
oli pi
Zander
Zander
Beiträge: 263
Registriert: 19.02.2010 - 17:03
Wohnort: Rhauderfehn

Beitragvon oli pi » 27.02.2010 - 12:10

Hi danke für den Link, aber mir ist nicht ganz klar wie hoch die Versandkosten sind wenn ich einmal 10 meter sevenstrand bestelle. Kannst du mir das sagen?

Benutzeravatar
Uli Beyer
Zander
Zander
Beiträge: 312
Registriert: 07.12.2004 - 19:38
Wohnort: 44287 Dortmund
Kontaktdaten:

Beitragvon Uli Beyer » 28.02.2010 - 13:04

Je nachdem, ob Du per Vorkasse oder NN bezahlen möchtest. Steht alles hier: http://www.angel-ussat.de/shop/agb.htm

§ 6 Bezahlung und Versandkosten
Alle Preisangaben im Angel Ussat Onlineshop verstehen sich einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Der Kaufpreis wird unmittelbar bei Lieferung der bestellten Ware in voller Höhe fällig. Der Kunde kann die Zahlung per Nachnahme oder Vorausüberweisung leisten. Erstbestellungen können nur per Nachnahme oder Vorkasse ausgeführt werden! Innerhalb der Bundesrepublik Deutschland betragen die Versandkosten pro Bestellung 4,95 Euro. Durch Bezahlung des Rechnungsbetrages per Vorausüberweisung entstehen keine weiteren Kosten. Per Nachnahme zzgl. 3,95 Euro Nachnahmegebühr (= 8,90 Euro inkl. Versandkosten + 2,-- Euro Zahlkartengebühr der Post). Ab einem Warenwert von 150,00 Euro entfallen die vorbezeichneten Versandkosten (ausgenommen Echolote/GPS/Elektromotoren); Gebühren für Nachnahme werden weiterhin erhoben. Für Sendungen nach Österreich, Belgien, Niederlande , Italien, Frankreichund Dänemark fallen 9,95 Euro - Schweden 14,-- Euro und in die Schweiz 17,50 Euro Versandkosten an. Für alle weiteren Länder fallen die tatsächlichen Versandkosten an - wir informieren schnellstmöglich per Mail über die günstigsten Versandkosten. Ab 1,20m fallen zusätzlich 4,95 Euro Sperrgutgebühren an.p>
Mit besten Grüßen aus Dortmund



Uli Beyer

(www.uli-beyer.com)

Angus
Barsch
Barsch
Beiträge: 141
Registriert: 14.11.2004 - 16:08
Wohnort: NRW Rheinland

Beitragvon Angus » 08.11.2011 - 15:58

Uli Beyer hat geschrieben:Sehr günstig und extrem weich ist Sevenstrand (1x7) von American Fishing Wire,


das ohne kunststoff ummantelung oder?
ist dsa auch für klare gewässer geeignet oder ist es dafür zu dick bzw zu auffällig?
...draußen hängt ein Fuchsschwanz dran...

Benutzeravatar
Raubfisch-Fan
Zander
Zander
Beiträge: 658
Registriert: 04.07.2011 - 21:39

Beitragvon Raubfisch-Fan » 08.11.2011 - 16:21

Mit was für Ködern fischst du denn?
Denn man kann für unterschiedliche Köder auch unterschiedliche Stahl oder Titanvorfächer benutzen um den Lauf und die Wurfeigenschaften der Köder zu optimieren. Für Jerks oder Großköder Titan, für kleinere oder mittel große Wobbler und Gummis 7x7 und für größere Gummis, Wobbler oder auch Blinker und Spinner 1x7.
Die oben Genannten sind scho gut ;).
pro catch and release

Hunte
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 11.10.2011 - 18:12
Wohnort: Wardenburg

Beitragvon Hunte » 08.11.2011 - 17:23

Einmal für mich unwissenden bitte. Worin liegt der Unterschied zwischen 1x7 und 7x7 Stahl?

Petri
Jörg
Schöne Grüße
Jörg

Angus
Barsch
Barsch
Beiträge: 141
Registriert: 14.11.2004 - 16:08
Wohnort: NRW Rheinland

Beitragvon Angus » 08.11.2011 - 17:47

@ Hunte:
1x7= Vorfach aus 7 feinen Stahlfäden
7x7= Vorfach aus 49 noch feineren Stahlfäden (ist weicher und geschmeidiger, aber auch teurer und nach meiner Erfahrung sollte auf die Schnittstelle etwas Sec.Kleber weil sonst einzelne stahlfäden aus der Reihe tanzen und nicht mehr in die Klemmhülse zu bekommen sind)


Raubfisch-Fan hat geschrieben:Mit was für Ködern fischst du denn?


Ich fische mit toten Köderfischen am Drachkowitsc-System, meinst du da reicht 1x7?

Wie ist denn das sevenstrand von Drennan im Vergleich zu dem von American fishing wire?
also das hier:

http://www.ebay.de/itm/170719938357?ssP ... 1423.l2649


Wie ist das American Fishing Wire in 1x19?
...draußen hängt ein Fuchsschwanz dran...

Hunte
Brassen
Brassen
Beiträge: 91
Registriert: 11.10.2011 - 18:12
Wohnort: Wardenburg

Beitragvon Hunte » 08.11.2011 - 18:20

@ Angus:

Danke. Habe auch schon überlegt mir Vorfächer selbst zu schmieden. Werde dann mal bei Gelegenheit beim Dealer reinschneien.

Gruß
Jörg
Schöne Grüße

Jörg