Forellen gegrillt

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10787
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Forellen gegrillt

Beitragvon Gerd » 05.08.2013 - 14:41

Demnächst steht ein kleines Fest an und nun wurden Stimmen laut, dass mal was anderes gegrillt werden soll als die üblichen Steaks. Tendenz läuft in Richtung Forellen. Dafür bräuchte ich den ein oder anderen Rezeptvorschlag. Kriterien sind, dass sich die Fische gut vorbereiten lassen und in Folie 'gegrillt' werden. Auch sollten die Zutaten nicht zu exotisch sein. Habt ihr Rezepte, die unbedingt probiert werden müssen?
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
RudivomSee
Zander
Zander
Beiträge: 953
Registriert: 22.01.2009 - 18:37
Wohnort: Soest

Beitragvon RudivomSee » 05.08.2013 - 14:48

Pfeffer und Salz in die Forelle, ein Kräuterbund; z.B. Petersilie, Rosmarin, Estragon, Thymian oder halt das was da ist in die Bauchhöhle.
Folie mit Olivenöl beträufeln etwas grobes Meersalz dazu....einwickeln und ab auf den Grill.
Einfach und lecker.
Wenn Du magst kannst Du noch einen Schuss Calvados über die Forelle geben.
Ich bin wie ich bin; die einen kennen mich, die anderen können mich!!!
http://www.soester-angelverein.de/

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 05.08.2013 - 14:52

In der Folie ist es recht einfach. Großzügig mit der Butter sein. Dazu Salz, Pfeffer aus der Mühle und frische Kräuter nach Geschmack. Eventuell ein paar dünne Limettenscheiben. Das lässt sich schön vorbereiten und nach Bedarf auf den Grill legen.

Du solltest dir aber wenigstens einen Fisch in eine Grillzange spannen. Etwas eingeritzt, mit einer Salz-Chilli-Mischung gewürzt und während dem Grillen immer wieder mit Butterschmalz bestrichen auf die Glut geben. Die Röstaromen hast du in der Folie nicht und es gibt ein ganz anderes Geschmackserlebnis. Das sollte man sich nicht vorenthalten!
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 05.08.2013 - 15:30

hi,

genau das was andal angesprochen hat wollte ich auch empfehlen.

das mit den grillzangen ist eine leckere sache.

ich habe das schon direkt am wasser mit brassenfilets praktiziert was sehr lecker war.



beim grillen die fische immer schön mit öl ( butterschmalz ) bestreichen und mehrfach wenden.

aufpassen wenn du die fische füllen willst, kräuter verbrennen recht schnell aber zwiebeln, paprika, zitronen-oder limettenscheiben geben ein gutes aroma.

lasst es euch schmecken.

gruss
... aber wir bleiben freundlich.
Mal sehen wie lange noch.

Bild

http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Benutzeravatar
Hogy
Zander
Zander
Beiträge: 389
Registriert: 02.11.2008 - 19:42
Wohnort: Louisiana, USA

Beitragvon Hogy » 06.08.2013 - 18:51

Wenn du einen Grill mit Deckel hast, probier mal:

Die Forellen nicht ganz in Folie verpacken, sondern nur auf Folie legen. Wuerzen nach Geschmack.

Eine handvoll Hartholzchips (kann man mit der Axt selber hacken) vorher ca. 30 min in Wasser einlegen. Kirsche, Apfel, Buche, etc., nur kein Nadelholz.

Die feuchten Chips auf die heissen Kohlen, Forellen drauf, Deckel zu. Geht sogar mit Gasgrill, dann die Chips in eine Aluminiumgrillschale und die direkt auf die Flammen.




Noch eine Idee, google mal "cedar plank salmon". Muesste mit Forellen genausogut gehen. Da wuerde ich die Forellen filletieren und die gewuerzten Filets auf feuchte Zedernbrettchen legen. Die Brettchen legt man dann etwas neben die Glut und gart die Filets auf dem Holz.

Ist hoffentlich nicht zu "exotisch", aber garantiert der Renner.
one man gathers what another man spills

Benutzeravatar
Ann_kat001
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 20
Registriert: 26.11.2015 - 17:01

Beitragvon Ann_kat001 » 11.01.2016 - 14:25

Apropos grillen! Meint ihr das geht auch jetzt im Winter? Habe einen kleinen Grill auf dem Balkon mit Deckel und würde gerne mal zu einem Sonntag Forelle in der Rösle Pfanne ( http://www.keineWerbung.de ) grillen. Klappt das dann mit dem Deckel drauf? Die Pfanne ist durch den Hänkel nämlich etwas größer als der Grill an sich d.h. es würde dennoch Rauch austreten. Fändet ihr das dolle Schlimm, wenn ihr in dem Augenblick meine Nachbarn seid?

zuletzt bearbeitet von Gerd aus Ferd am 11.01.2016, 15:06 Uhr

Benutzeravatar
Saraangelt
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 12
Registriert: 15.01.2016 - 15:53

Beitragvon Saraangelt » 20.01.2016 - 9:04

Hogy hat geschrieben:Wenn du einen Grill mit Deckel hast, probier mal:

Die Forellen nicht ganz in Folie verpacken, sondern nur auf Folie legen. Wuerzen nach Geschmack.


So würde ich es auch machen, da es so schön saftig wird, wenn man natürlich gut mit Kräuterbutter bedeckt ;)

OO7
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 6
Registriert: 15.02.2016 - 19:06

Beitragvon OO7 » 16.02.2016 - 0:54

Das wäre nur dann "schlimm", wenn ich nichts abkriegen würde. Also vllt einfach die Nachbarschaft einladen.

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3389
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 16.02.2016 - 19:53

So würde ich es auch machen, da es so schön saftig wird, wenn man natürlich gut mit Kräuterbutter bedeckt

Die Forelle wird Saftig wenn das Wasser mehr Chancen hat zu entweichen? Ich würde eher sagen sie wird saftig, wenn man sie in Alufolie komplett einwickelt.
Angeln :D