Fliegen-Bindestock

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Jockel
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 4
Registriert: 22.02.2011 - 12:28
Wohnort: Rickling

Fliegen-Bindestock

Beitragvon Jockel » 23.02.2011 - 1:02

Moin miteinander,

ich überlege mir, ob ich mir einen Bindestock zum selber binden von Fliegen kaufen soll. Ist das eher Zeitverschwedung oder ist das eine Investition wert?

MfG
Jockel
ich liebe die Fische, das Meer und den Hafen...

Benutzeravatar
Tom Rustmeier
Hecht
Hecht
Beiträge: 13696
Registriert: 02.05.2003 - 1:40
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitragvon Tom Rustmeier » 23.02.2011 - 16:18

Bin zwar nicht der Fliegenfischer, aber wenn du dir selber wirklich gerne deine Fliegen binden möchtest, dann ist das sicherlich keine Zeit und Geldverschwendung. Wäre ich Fliegenfischer hätte ich auch ne Bindeecke. ;)
Chronisch unterfischt..... :-(


In diesem Sinne

Petri Heil
und Grüsse aus Kiel

Bild

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 23.02.2011 - 16:47

Für Meerforellenfliegen braucht man ja keine superfeinen Ellnetti Rotorwise, der auch noch 24er Trockenfliegenhaken sauber fasst. Hauptsache die Backen schließen ordentlich, fest und lassen sich drehen. Solche Dinger hat eigentlich jeder Laden für eine schmale Börse.

Und für gaanz selten tut es auch eine kleine Gripzange, die man in den Schraubstock einspannt, die irgendwie mit einer Schraubzwinge an den Tische fummelt. ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

lounger
Hecht
Hecht
Beiträge: 1836
Registriert: 18.08.2003 - 15:57
Wohnort: Nordhessen

Beitragvon lounger » 27.02.2011 - 17:18

Ist eine Anschaffung, die sogar ich als Gelegenheitsfliegenfischer empfehlen kann. Ich hab nen Regal Nachbau für wenig Geld von Baker, den ich wieder kaufen würde.

Benutzeravatar
Cactus
Zander
Zander
Beiträge: 552
Registriert: 20.01.2007 - 22:22
Wohnort: Linz /Oberösterreich

Beitragvon Cactus » 28.02.2011 - 9:31

Hallo,

mit dem Bindestock allein ist es ja nicht getan. Auch das Material kann in Summe ganz ordentlich ins Geld gehen, speziell wenn man viel verschiedenes davon benötigt. Hängt also davon ab, wie viele Fliegen man pro Jahr benötigt und ob einem das Binden Freude macht.
Ich würde - falls ich nicht extrem viel im Meer mit der Fliege unterwegs wäre und an Stellen, wo man mit wenigen Mustern auskommt- wohl eher zu gekauften Fliegen greifen.

Grüsse
Heinz
Dominus meus Deus est !