Fangberichte Forelle, Lachs & Co. 2009


Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Fangberichte Forelle, Lachs & Co. 2009

Beitragvon Taxler » 05.05.2009 - 14:40

Mce hat geschrieben:@Mods:

Könnt ihr bitte einen 2009er Thread eröffnen und tackern?

Bitte sehr - ... aber gerne!

Nun wollen wir aber reichlich Fangfotos sehen und kurzweilige Fangberichte lesen! :)

Haut rein, Leute! 8)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Mce
Zander
Zander
Beiträge: 919
Registriert: 09.09.2005 - 17:38
Wohnort: Lkr. Mühldorf / Oberbayern

Beitragvon Mce » 05.05.2009 - 16:28

Danke Peter. Dann mach ich mal den Anfang.

Vergangenen Freitag startete ich zusammen mit einem Angelkollegen unser Anfischen 2009. TK und Köder hatte ich schon besorgt, Angelsachen und Verpflegung alles gepackt.

So machten uns so ca. um 7.30Uhr auf die Reise und waren kurz später an einer schönen Sandbank am Inn angekommen. Voller Tatendrang alles ausgepackt und die Köder an der Kante zwischen Strömung und Kehrwasser ausgelegt. Soweit so gut, nur ließen uns die Fische ganz schön zappeln. Erst ging gar nix, trotz Köder- und Methodenwechsel: Nix, nicht mal ein Zupferchen.

Als ich ein paar vereinzelte Forellen bei der Jagd nach Anflugnahrung beobachten konnte versuchte ich mein Glück mit der Spinnfischerei. An einer Stelle wie aus dem Lehrbuch stand dann auch eine Bachforelle die sich meinen 3er Mepps in silber nicht entgehen lassen wollte. Nach einem schönen Drill ca. 2m vor meinen Füßen angekommen schaffte sie es jedoch sich wieder von meinem Drilling zu lösen. Trotz weiterem Anwerfen war sie nicht mehr gewillt zu beißen. Ok wieder zurück zum Ansitzangeln.

In der Zwischenzeit kamen noch ein paar Angler vorbei die aber auch keine Fangergebnisse zu berichten hatten. Aber wir ließen uns nicht entmutigen. Mittlerweile waren wir dann zu dritt, deshalb dachte ich mir das doch bei 6 Ruten sich mal eine an unsere Haken verirren muss.

Obwohl sonst immer die Morgen- und frühen Abendstunden vielversprechend waren hatte ich um ca. 13.30Uhr einen Biss. Nochmal kurz gewartet - Anhieb - sitzt. Nach kurzem Drill befand sich dann eine 38er ReFo im Kescher. Also erstmal Fisch versorgen, messen, eintragen, neuen Köder dran, auswerfen, Händewaschen. Noch während ich meine Hände im Wasser hatte zupfte es an der selben Rute schon wieder. Same Procedure as last trout und eine weitere ReFo von 34cm fand den Weg in den Kescher.

Um ca. 15.30Uhr verließen wir dann unseren Angelplatz. Zwischenzeitlich hat mein Kumpel und ein anderer Angler noch jeweils eine Forelle verhaften können.

Alles in Allem ein schöner Angeltag mit dem gewünschtem Erfolgserlebniss und ein paar schönen ruhigen Stunden am Wasser.

Gruß Peter

Benutzeravatar
meindl
Zander
Zander
Beiträge: 331
Registriert: 09.08.2008 - 13:55
Wohnort: Siegertsbrunn

Beitragvon meindl » 05.05.2009 - 20:48

Eigentlich gab es schon einen 2009er Thread :).

Einen von beiden sollte man dann wohl löschen?
"Weniger ist oft mehr"

Benutzeravatar
Firetiger87
Brassen
Brassen
Beiträge: 54
Registriert: 19.01.2008 - 20:11

Beitragvon Firetiger87 » 06.05.2009 - 0:32

Na wenns denn schon einen neuen Thread gibt :)

Da ich diese Woche Urlaub habe, ging es heute nicht wie gewohnt um 7:30 in die Arbeit sondern direkt an den See.

Nach zig Baustellen und etwas genervt, wegen des Staus, erreichte ich um ca. 8:30 endlich das Gewässer. Also raus aus dem Auto, Umhängetasche umgeworfen, Kescher in die Hand, 2 Ruten untern Arm und los ging es.

Um ca. 10:30 hatte ich das Gewässer zur Hälfte umrundet und kam an einen Flachwasserbereich, in dem sich die Brutfische nur so tummelten.



Bild


Schon beim 2. Wurf ans andere Ufer zappelte es in der Rutenspitze und ich konnte auf meinen Tiny Fry eine schlanke aber kampfstarke Regenbogenforelle mit 37 cm landen.



Bild



Bis auf ein paar selbstmörderisch veranlagte Minibarsche ging dann vorerst erstmal nichts mehr. So dass ich erstmal zum Auto ging um dort Brotzeit zu machen.


Bild



Da es ja eigentlich auf Hecht gehen sollte und ich nach der 2. Forelle wegen des Fanglimites hätte aufhören müssen, entschied ich mich dafür erstmal ein Rotauge zu fangen, um es damit auf Hecht zu probieren.

Da das Wetter immer schlechter wurde, entschloss ich mich - ohne Hecht - gegen 16:00 nochmals den Tiny Fry dranzuhängen um mein Glück auf Forellen zu versuchen. Und siehe da, nach ein paar Würfen hing eine schöne 42er Bachforelle am Band.



Bild



Zum Abschied warf ich dann mein Rotauge ca. 2 Meter vom Ufer entfernt in den See und packte nebenbei noch meine Sachen ein.
Als daraufhin ein ca. 80 cm langer Huchen kam und meinen Köfi aufschlürfte staunte ich nicht schlecht - aber der ist dann halt als nächstes dran :-) ;-)


Petri,
Andi
Wüssten die Leute, wie es dem Angler so wohlig ist am Wasser, kennten sie die wie elektrisch wirkenden Anregungen beim Anhieb, die Hochspannung beim Drill, sie wollten alle Angler werden; und das wäre auch nicht gut.

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 06.05.2009 - 7:57

[quote="meindl"]Eigentlich gab es schon einen 2009er Thread :)

Stimmt - war nur noch nicht festgetackert .... >:(
Blöd gelaufen :?
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Benutzeravatar
Joscha
Hecht
Hecht
Beiträge: 1514
Registriert: 07.03.2006 - 11:53
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Joscha » 06.05.2009 - 21:10

So, war heute auch mal wieder kurz Forellenangeln. Ursprünglich war heute ein Forellenangeln mit meiner Jugendgruppe geplant, doch ich hatte Mittagschule. Nach Hause gekommen, mir gedacht, ich schau mal kurz (ohne Angel) vorbei und quatsch dann halt noch ein bisschen mit meinen Kumpels.

Also, dort angekommen erst mal 1 Stunde lang gesucht (dummerweise in die falsche Richtung gelaufen - etwa 2 km ^^). Dann hab ich sie irgendwann mal gefunden. Erst mal begrüßt, Fragen nach meiner fehlenden Ausrüstung mit Antworten alla "Ich wollte euch auch mal eine Chance lassen" abgetan :lol:

Naja, mein Jugendleiter hat mir dann wortlos seine Spinnrute in die Hand gedrückt und bin noch kurz ein bisschen los. Erst einmal eine meienr Lieblingsstellen angesteuert - und innerhalb von etwa 20 min 2 schöne Forellen mit etwa 30 cm auf einen kleinen Suspender-Wobbler erwischt :)

So kanns in den nächsten Wochen ruhig weiter gehen. Foto schieb ich vllt. noch irgendwann mal nach, mein Jugendleiter hat 2 Stück gemacht.

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 06.05.2009 - 22:27

Nachdem es die letzten zwei Tage sehr schleppend war haben sich heute mal 3 Forellen an meiner Nymphe vergriffen. Die größe war ne Regenbogenforelle die wirklich nett gekämpft hat mit ihren geschätzen 37cm sich aber leider durch eine hektische Bewegung aus meiner Hand befrein konnte ehe ich die Cam raushohlen konnte. Die anderen beiden waren dann artiger und liessen sich ablichten ehe sie wieder schwimmen durften.



Bild
Bild
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!

Ansonsten Bla Blub

http://fliegenfischen.blog.de/

fLo_1
Zander
Zander
Beiträge: 546
Registriert: 11.04.2006 - 10:15

Beitragvon fLo_1 » 26.05.2009 - 20:28

Hallo,

Ich war vor kurzem mal wieder mit der Fliege los, um eine Forelle zu überlisten. Ich konnte auch einige kleinere fangen und nach einiger Zeit ging mir sogar eine sehr schöne Bachforelle mit 53 cm und knapp 2 kg an den Haken.

Hier das Foto des schönen Fisches:



Bild

Lg Flo

Benutzeravatar
Maffong
Zander
Zander
Beiträge: 694
Registriert: 17.09.2007 - 13:55
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Maffong » 26.05.2009 - 20:35

Was ein schöner Fisch... hätt ich auch ganz gerne, Gewässer mit so geilen Fischen(und Gewässer die man überhaupt mal mit der Fliege beangeln kann...)
Schaut doch mal vorbei: http://stickbugdiver.blogspot.com/

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 26.05.2009 - 20:55

Petri heil!

Klasse Fisch - schönes Foto :clap:
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Helmut1

Buntes Fangergebnis

Beitragvon Helmut1 » 27.05.2009 - 20:16

Nachdem mich Peter (Mce) letzte Woche gefragt hatte, ob ich diese Woche Zeit habe Ihm mal mein Hausgewässer einmal genauer vorzustellen, waren wir heute mal an der Mangfall unterwegs. Um Ihm mal stellen zu zeigen wo er noch nicht war.
Trotz des gewaltigen Wetterumschwungs von gestern auf heute ( Temperaturrückgang um fast 15 Grad) liesen uns die Fische nicht im Stich und wir konnten von Äschen über Bachsaiblinge bis hin zu Regen- und Bachforellen und Aitel alles fangen :D
Anbei noch ein paar Bilder:
Endlich mal wieder Äschen, gefangen mit meiner Geheimnymphe ;)
ca.45cm
Bild
Bild
Zurück in die Freiheit :wink:
Bild
und die Tochter
Bild
Saibling
Bild
Aitel mit ca. 50cm
Bild
Bachforelle
Bild
Leider ein nicht so gutes Foto einer 40ger
Bild

Im Baumaßnahmen für den Hochwasserschutz wurde auch eine Fischtreppe gebaut, anscheinend geschehen doch noch Wunder :roll:
Fischtreppe:
Bild
Das Wehr das so überwunden wird
Bild

Alles in allem ein schöner Tag der nach Wiederholung schreit :D

Benutzeravatar
Diox
Hecht
Hecht
Beiträge: 3102
Registriert: 19.06.2007 - 12:06
Wohnort: Nähe Trier

Beitragvon Diox » 27.05.2009 - 21:35

Hört sich sehr gut an, Petri Heil!
Im Moment suche ich einen Programmierer der mit bei einem Projekt helfen würde! HTML und CSS gefragt! Jave Vorteilhaft!



Ansonsten Bla Blub



http://fliegenfischen.blog.de/

Benutzeravatar
Taxler
Hecht
Hecht
Beiträge: 16773
Registriert: 19.04.2003 - 22:28
Wohnort: München

Beitragvon Taxler » 27.05.2009 - 22:03

Petri heil, Jungs :clap:

@ Helmut
Wird Zeit daß wir auch wiedermal die Mangfall unsicher machen 8)
Also, wenn ich Du wäre ..... dann wäre ich, ehrlich gesagt, doch lieber ich

Helmut1

Beitragvon Helmut1 » 27.05.2009 - 22:05

Taxler hat geschrieben:Petri heil, Jungs :clap:

@ Helmut
Wird Zeit daß wir auch wiedermal die Mangfall unsicher machen 8)

Meine Telefonnummer hast du ja Peter ;)
Heute konntest du ja leider nicht .......

lounger
Hecht
Hecht
Beiträge: 1836
Registriert: 18.08.2003 - 15:57
Wohnort: Nordhessen

Beitragvon lounger » 29.05.2009 - 7:33

Schöner Bericht mit schicken Fotos!