blinkertuning für hornhecht


Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
FehmarnAngler
Zander
Zander
Beiträge: 210
Registriert: 21.02.2010 - 18:01
Wohnort: Fehmarn

Beitragvon FehmarnAngler » 03.05.2011 - 16:31

rhinefisher hat geschrieben:Hi! Kann man Seide und Drilling auch kombinieren?
Wäre doch nicht schlecht.. .
Petri



Hab ich schon probiert, neeeeee ist nicht so dolle.
Irgendwann leidet der Lauf des Blinkers/Wobblers zu stark.


Gruß, Jochen
Vom 1. bis zum 15. August in Dänemark....


dem Hecht auf der Spur! ;)

Eine Woche Nymindegab Süßwasserangeln, eine Woche Hansholm auf Makrele und Wolfsbarsch

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7209
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 03.05.2011 - 17:53

@ Mante

Es steht dir ja jederzeit frei, die PN Funktion zu nutzen um deine Meinung mit ihm auszutauschen. Nur hier will das „Gezicke“ sicher keiner verfolgen. ;-)
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Angus
Barsch
Barsch
Beiträge: 141
Registriert: 14.11.2004 - 16:08
Wohnort: NRW Rheinland

Beitragvon Angus » 23.10.2011 - 9:43

Ich bin absoluter Hornhecht-Neuling und hab eine Frage:

Der Hornhecht verfängt sich ja mit seinen kleinen Zähnchen in demSeidenfaden, kann man ihn trotzdem zurück setzen? also bekommt man den Seidenfaden wieder aus den Zähnen raus ohne den Fisch zu verletzen?
...draußen hängt ein Fuchsschwanz dran...

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7209
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 23.10.2011 - 10:14

@ Angus

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Seide problemlos aus den Zähnen entfernen lässt. Wenn du die Fische wieder zurücksetzen möchtest, ist ein Haken bestimmt die bessere Alternative. Bei meiner bisher einzigen Hornhechttour habe ich auch nur Drillinge verwendet und das lief wunderbar. Wenn die Hornis da sind, fängst du auch ohne Seide mehr als genug.
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 23.10.2011 - 13:49

Das ist kein Problem die dann zurück zu setzen! Die Zähne haben praktisch so eine Form / einfach entgegengesetzt der Zähne die Seide raus ziehen. Als wir mit Haken gefischt hatten, hatten wir sehr oft gehakte Hornhechte am Kopf, in den Kiemen oder sonst wo...

Angus
Barsch
Barsch
Beiträge: 141
Registriert: 14.11.2004 - 16:08
Wohnort: NRW Rheinland

Beitragvon Angus » 23.10.2011 - 14:43

Onkel Tom hat geschrieben:@ Angus

Ich kann mir nicht vorstellen, dass sich die Seide problemlos aus den Zähnen entfernen lässt.


Das stelle ich mir nämlich auch schwierig vor! aber wenn man die Seide eintgegen gesetzt der Zahnneigung abziehen kann...

@laze: hast du das schon gemacht, mit Seide "gehakte" Hornhechte zurück gesetzt?
...draußen hängt ein Fuchsschwanz dran...

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 23.10.2011 - 19:26

Ja mehrfach!! Es ist genau so wie beim Aal-Pöddern...

Hier in dem Video wird das auch gezeigt http://www.bissclips.tv/bissclips-tv/meeresangeln/erfolgreich-auf-hornhecht-381.html

Angus
Barsch
Barsch
Beiträge: 141
Registriert: 14.11.2004 - 16:08
Wohnort: NRW Rheinland

Beitragvon Angus » 24.10.2011 - 11:56

Danke für das Video!! Das ist ja klasse 8)
Damit sind viele Fragen zur Methode beantwortet. :)

Ist eine Wathose wichtig um vor Fehmarn hornhechte zu fangen?
Oder geht es auch vom Ufer aus, kommt man an die Hornhechte dran?

Gibt es in Fehmarn empfehlenswerte Strandabschnitte zum Hornhechtangeln?
Was ist von der Gegend rund um Wallnau zu halten?
Oder Lenkerhafen?
...draußen hängt ein Fuchsschwanz dran...

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 24.10.2011 - 19:06

Wir haben in den Bodden vom Boot aus und vom Ufer aus gefischt. Du musst teilweise extreme Weiten überbrücken und da zählt jeder Meter... Wir haben es mit langen Ruten und schweren Blinkern bis 35gr gelöst. Kleiner Tipp: Versuch den Toby Blinker! Auswerfen 3-4x drehen das du Kontakt zum Köder hast und dann einfach eine Kurbelumdrehung aussetzen in dieser Absinkphase haben wir mehr als nur einen Biss bekommen!

Angus
Barsch
Barsch
Beiträge: 141
Registriert: 14.11.2004 - 16:08
Wohnort: NRW Rheinland

Beitragvon Angus » 25.10.2011 - 15:38

Gibt es denn in Fehmarn abchnitte wo man gut vom ufer aus angeln kann ohne Wathose? Welche Strände empfehlen sich?

Ich habe gelesen das breite Blinker gut für Hornhecht sein sollen, was ist vom More Silda Blinker zu halten?

Und in welchen Gewichtsklassen und Farben sollte man den Abu Toby nehmen?

danke euch!
...draußen hängt ein Fuchsschwanz dran...

Benutzeravatar
FehmarnAngler
Zander
Zander
Beiträge: 210
Registriert: 21.02.2010 - 18:01
Wohnort: Fehmarn

Beitragvon FehmarnAngler » 25.10.2011 - 15:47

Moin,
Wallnau und Bojendorf sind recht gute Orte zum Hornhechtangeln, aber auch Niobe. An diesen Stränden gibt es relativ schnell tiefes Wasser, sodass eine Wathose überflüssig ist.

Lemkenhafen, oder allgemein die Orther Reede ist im ufernahen Bereich sehr flach, auch mit Wathose kommt man dort nicht weit. Vielleicht in Struckkamphuk, aber auch da empfiehlt sich die Wathose.

Für den Hornhecht ist es völlig egal was für einen Köder du nimmst, hauptsache es funkelt hell!
Je nachdem wo du fischst und was für Gerät zu verwendest kannst du Köder von 5-30gr nehmen... von Ultraleicht bis mittel kannst du alles verwenden!

Gruß, Jochen
Vom 1. bis zum 15. August in Dänemark....





dem Hecht auf der Spur! ;)



Eine Woche Nymindegab Süßwasserangeln, eine Woche Hansholm auf Makrele und Wolfsbarsch

Kai S.
Hecht
Hecht
Beiträge: 3473
Registriert: 14.11.2008 - 2:00
Wohnort: Ostfriesland

Beitragvon Kai S. » 26.10.2011 - 0:15

Der vater eines Kumpels arbeitet in Wilhelmshaven am Jade Weser Port und meinte die fangen die dort mit zum Haken gebogenem Draht vom Ponton aus. Soviel zum Thema Köder. :-)

Angus
Barsch
Barsch
Beiträge: 141
Registriert: 14.11.2004 - 16:08
Wohnort: NRW Rheinland

Beitragvon Angus » 26.10.2011 - 12:30

Ok was ich hier so lese überschätze ich das mit dem Köder scheinbar :D

@ FehmarnAngler: Vielen Dank! Das trifft sich gut, werde nämlich in der nächsten Hornhecht Saison in Wallnau auf dem Camping Platz sein. Vielleicht sieht man sich mal!
...draußen hängt ein Fuchsschwanz dran...

Angus
Barsch
Barsch
Beiträge: 141
Registriert: 14.11.2004 - 16:08
Wohnort: NRW Rheinland

Beitragvon Angus » 27.10.2011 - 15:51

Was ist von Streamern am Sbirolino zu halten? oder doch besser heringsfetzen?
...draußen hängt ein Fuchsschwanz dran...

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 27.10.2011 - 16:46

Kai S. hat geschrieben:Der vater eines Kumpels arbeitet in Wilhelmshaven am Jade Weser Port und meinte die fangen die dort mit zum Haken gebogenem Draht vom Ponton aus. Soviel zum Thema Köder. :-)


Jaa nee iss klaaa, ein Neffe von dem Onkel des Vaters meines Freundes....

Wer gibt schon was auf solche Sprüche?
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"