Sinn und Unsinn eines Aal-Schonmaßes und Schonzeit

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1522
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Sinn und Unsinn eines Aal-Schonmaßes und Schonzeit

Beitragvon Dreamworker » 31.10.2016 - 12:03

Glasaale werden meines Wissens nach in den Flußmündungen gefangen. Man müßte es (die Problematik mit der vom Aussterben bedrohte Fischart Aal) in die Köpfe der Endverbraucher hineinbringen, Glasaal-Produkte nicht mehr zu konsumieren!
Denn wo keine Nachfrage mehr, da auch kein Angebot....Thema Berufsfischer und gewerbliche Aalentnahme: Ich weiß nicht, ob hier der eine oder andere mitliest, aber die Berufsfischer entnehmen nicht nur, sie besetzen aber auch! Ich hätte mal gerne gewußt, wie das beim Aal mit der Besatzmenge und den Zeitpunkten des Besatzes, also wie oft, erfolgt....

Wenn man überlegt, wie lange es dauert, bis ein Jungaal so zwischen 50 und 8cm groß wird....
Ja, eine deutliche und einheitliche Fangmengenreduzierung, egal ob bei Glasaal oder beim mitnahme -fähigen AngelAal, ist schon ein Schritt in die richtige Richtung, der aber rigoros durchgesetzt werden muß.

Bei Wasserkraftwerken stimme ich euch völlig zu! Ich selbst habe mal mit einem Bekannten Anfang der 90er einen Tauchgang in der Kleinen Traun bei Steyrermühl gemacht. Unterhalb des dortigen Wasserkraftwerks habe ich in einem Pool einen kapitalen Aal von etwa 5-6 Pfund entdeckt, dem hat es wohl in einer Turbine den Schwanz abgehackt!

Das Tier hat zwar noch etwas gelebt, konnte es aber in meine Hände nehmen und festhalten....Ich denke aber, daß so eine Verletzung einen Aal immer tötet, es für ihn aber eine entsetzliche Quälerei sein muß bis er tot ist. So eine Verletzung heilt auch nicht so einfach...
Also weg mit den unrentablen Wasserkraftwerken und bei allen anderen eine von Biologen und Fischereisachverständigen entwickelte Fischtreppe einzubauen oder nachzurüsten!

Benutzeravatar
Lahnfischer
Hecht
Hecht
Beiträge: 1889
Registriert: 27.01.2004 - 15:33
Wohnort: Löhnberg/Hessen
Kontaktdaten:

Re: Sinn und Unsinn eines Aal-Schonmaßes und Schonzeit

Beitragvon Lahnfischer » 31.10.2016 - 14:15

Es gibt keine einzige richtig funktionierende Fischtreppe weltweit. Die Aale und andere Fische ebenfalls folgen eigentlich immer der stärksten Strömung und die führt in die Hächselanlagen... :evil:
Alleine die Lahn ist mit glaube 16 Kleinwasserkraftwerken verbaut, deren Lethalität jeweils bis zu 90 % beträgt. Aus der Lahn kommt jedenfalls kein einziger Aal lebend in den Rhein, ausser denen, die vor den Wehranlagen elektrisch abgefischt werden und dann per Straße in den Unterlauf zurück gesetzt werden... :roll:
Gruß Thomas

Der Lahnfischer

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Sinn und Unsinn eines Aal-Schonmaßes und Schonzeit

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 01.11.2016 - 20:09

in die Köpfe der Endverbraucher hineinbringen, Glasaal-Produkte nicht mehr zu konsumieren

Haha, sag das mal den Chinesen! :lol:
Aalbesatz soll gar nicht so sinnvoll sein. Die aale sollen dannach immer nur an der stelle bleiben an der sie besetzt wurden und nicht abwandern.
Es gäbe eine weitere lösung für kraftwerke: Wenn die aale abwandern könnte man einfach für eine nacht entweder die turbinen abschalten oder die blätter verstellen.
Aber dann haben die kraftwerksbetreiber ja für eine nacht kein strom erzeugt. Also auch kein gelld, was die folge hat das sie es nicht machen.
Es ist falsch zuerst bei den anglern mit begrenzungen anzufangen. Der Hauptschuldige soll zuerst blechen!
Angeln :D

Colin mag Barsche
Hecht
Hecht
Beiträge: 1793
Registriert: 09.11.2012 - 17:56
Wohnort: Kalletal

Re: Sinn und Unsinn eines Aal-Schonmaßes und Schonzeit

Beitragvon Colin mag Barsche » 01.11.2016 - 20:59

Da gibt es ein interessantes Projekt bei mir an der Weser zu, da machen sie genau das. Dazu haben sie ein Becken mit Aalen und wenn die ein bestimmtes Verhalten zeigen, stellen sie den Winkel der Turbine anders. Dadurch überleben wesentlich mehr.
Es gab dazu auch ein interessanten Film, ich suche mal, vielleicht finde ich ihn noch.
No Fishing-No Life!!
Team Pfalzcarp
http://www.pfalzcarp.de
Team Mivardi Deutschland

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Sinn und Unsinn eines Aal-Schonmaßes und Schonzeit

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 02.11.2016 - 9:40

Ich glaub wir haben den selben Film gesehen :D
http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=57166 Das ist der film mit dem aalbesatz. Gegen ende sieht man es.
https://www.youtube.com/watch?v=LMva4QafFtA hier gehts um die kraftwerke.
Angeln :D

Bachforellenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1646
Registriert: 11.06.2012 - 10:22
Wohnort: Bad Salzuflen

Re: Sinn und Unsinn eines Aal-Schonmaßes und Schonzeit

Beitragvon Bachforellenangler » 03.11.2016 - 20:18

Dreamworker hat geschrieben:Glasaale werden meines Wissens nach in den Flußmündungen gefangen


Das wusste ich wiederum nicht. Ich dachte die werden in den Küstengewässern gefangen
Wir sitzen alle in einem Boot: Die einen rudern, die anderen angeln

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: Sinn und Unsinn eines Aal-Schonmaßes und Schonzeit

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 03.11.2016 - 20:59

Naja wenn man es verbietet kann ich mir vorstellen das das die preise so in die höhe treibt, dass es sich lohnt vor der küste welche zu fangen.
wenn das geht.
Angeln :D