Berufliche Möglichkeite im Bereich "Angeln"

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Benutzeravatar
daKopfi
Zander
Zander
Beiträge: 1114
Registriert: 05.08.2006 - 21:54

Berufliche Möglichkeite im Bereich "Angeln"

Beitragvon daKopfi » 13.11.2007 - 15:52

Hallo Leute,

wir hatten letztens BIZ (Berufs Informations Zentrum), aber da hab ich nicht wirklich was gefunden ..
Ich schreibe 2012 Abitur und wollte mal fragen was man für rentable Berufe im Bereich angeln ausüben kann?

Gibt es da sowas wie Designer oder Entwickler für Bissanzeiger, Ruten etc. ??

MFG
THOMAS
mfg
thomas

Benutzeravatar
KillerPueppi
Brassen
Brassen
Beiträge: 50
Registriert: 02.10.2007 - 22:35
Wohnort: Dortmund
Kontaktdaten:

Beitragvon KillerPueppi » 13.11.2007 - 15:57

ich glaube, bei den meissten Möglichkeiten dürfte das "rentabel" das Problem sein.

"Designer für Angelbedarf" dürfte es wohl so nicht geben ;) , erfolgsversprechend könnte evtl. ein Studium im Ingenieursbereich sein
Bild

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 13.11.2007 - 15:59

Das kannste aber vergessen mein Lieber.

Entwickelt und Designt wird in China, dort warte Sie schon alle auf Dich :lol: .
Du könntest Redakteur eine Angelzeitung werden, ob das aber lukrativ ist, wage ich zu bezweifeln ;) .
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
Joscha
Hecht
Hecht
Beiträge: 1514
Registriert: 07.03.2006 - 11:53
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Joscha » 13.11.2007 - 16:32

Naja, wenn man Redakteur bei einer Angelzeitschrift werden möchte, sollte man sich eigentlich auch richtig gut auskennen, oft werden ja nur noch bekannte Angelgrößen eingestellt :?

Ich würd mal sagen, das es da nichts gibt. Vielleicht noch als Testangler für Angelfirmen, aber dafür solltest du schon ein Top-Angler sein :!:
Und ob das dann retabel ist, sei auch mal dahingestellt (und bis 2012 ist auch noch eine Menge Zeit zum Überlegen ;) )

Benutzeravatar
daKopfi
Zander
Zander
Beiträge: 1114
Registriert: 05.08.2006 - 21:54

Beitragvon daKopfi » 13.11.2007 - 18:10

Habe mal was vom Beruf Fischwirt gehört gibt is hier im FOrum jemanden??
mfg

thomas

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16068
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 13.11.2007 - 18:24

Werde einfach Biolehrer. Da hast am Nachmittag frei und kannst angeln gehen! ;) ;) ;)
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.

Benutzeravatar
Schraube
Zander
Zander
Beiträge: 1193
Registriert: 06.09.2006 - 11:54
Wohnort: Bonn

Beitragvon Schraube » 13.11.2007 - 19:10

:lol: Super Andal! Ist echt die beste Alternative....
!!!mehr als nichtsfangen kann man nicht!!!

spreche hiermit für alle rhein herne kanal angler ;) ihr wisst was ich meine

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 13.11.2007 - 19:59

daKopfi hat geschrieben:Habe mal was vom Beruf Fischwirt gehört gibt is hier im FOrum jemanden??


Ich glaube Tom Rustmeier ist Fischwirt.
Dafür braucht man aber kein Abi :D .
Gruß

Volker



"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
daKopfi
Zander
Zander
Beiträge: 1114
Registriert: 05.08.2006 - 21:54

Beitragvon daKopfi » 13.11.2007 - 20:33

Ja dachte ich mir schon.

:evil: :evil: :evil: :evil: BIO :evil: :evil: :evil: :evil: :evil: :evil:

:lol:
mfg

thomas

Benutzeravatar
Tidi
Hecht
Hecht
Beiträge: 2540
Registriert: 07.07.2004 - 4:52
Wohnort: BECK'S
Kontaktdaten:

Beitragvon Tidi » 13.11.2007 - 21:41

China ist ein gutes Stichwort, aber eher zum einkaufen um es hier später für ein vielfaches weiter zu verkaufen.



.

MüritzAngler
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 29
Registriert: 13.11.2007 - 12:02
Wohnort: Mannheim

Beitragvon MüritzAngler » 13.11.2007 - 21:55

Wenn da nicht der Zoll dann wäre,ja ja :lol:


Zum Thema Arbeit in den Bereich?
Tja Fischer werden,Teich pachten etc...gibt sicherlich viel möglichkeiten,aber ich denke für Abitur ist das wohl nichts.

Wenn de Abi machst dann such dir nen Job mit Zukunft..

Wenn ich überleg an manchen Tagen ohne Fisch nach Hause zu gehen.
Aber naja sage ich mir dann ja,Ich muss ja keine Familie damit ernähren..
Angeln bedeutet Freiheit,frische Luft und Erholung..

Benutzeravatar
donlotis
Zander
Zander
Beiträge: 972
Registriert: 08.09.2003 - 14:56
Kontaktdaten:

Beitragvon donlotis » 13.11.2007 - 22:09

andal hat geschrieben:Werde einfach Biolehrer. Da hast am Nachmittag frei und kannst angeln gehen! ;) ;) ;)


Aber erstmal Biolehrer werden, dass schafft nicht jeder!

Und Nachmittags frei mag manchmal stimmen, aber abends wartet dann wieder die Arbeit...

Gruß donlotis
nureinestunde

BildBild

Benutzeravatar
z40t-schnorrer
Zander
Zander
Beiträge: 830
Registriert: 27.11.2004 - 13:58
Wohnort: Raum Hannover / Bad Wildungen

Beitragvon z40t-schnorrer » 13.11.2007 - 22:38

Das Biostudium ist wohl schaffbar. Nur erstmal als Lehrkraft eingestellt zu werden..

Benutzeravatar
Forellenhoschi
Zander
Zander
Beiträge: 920
Registriert: 10.08.2004 - 11:15
Wohnort: Duisburg
Kontaktdaten:

Beitragvon Forellenhoschi » 14.11.2007 - 8:04

Als Alternative käme vielleicht noch eine Selbstständigkeit im Handel in Frage?
Zanderangeln in und um Duisburg

Benutzeravatar
reverend
Hecht
Hecht
Beiträge: 6433
Registriert: 19.09.2003 - 22:50
Wohnort: Lkrs. Rosenheim (Oberbayern)

Beitragvon reverend » 14.11.2007 - 10:58

andal hat geschrieben:Werde einfach Biolehrer. Da hast am Nachmittag frei und kannst angeln gehen! ;) ;) ;)


Noch so einer, der meint, Lehrer sei ein Halbtagsjob... :roll:
Und wir Pfarrer arbeiten auch nur Sonntags, gelle? :roll:
Cogito, ergo sum.
Credo, ergo intelligo.
Piscor, ergo vivo.

P.S.: Don't buy a fly - just tie!