Beiträge von mikesch

    Wenn du es nicht probierst wirst du es nie lernen. ;)

    Versuch macht klug.

    Wenn es am Anfang nichts wird kannst du die "Fetzen" immer noch durch den Wolf jagen und Fischpflanzerl (Buletten, Frikadellen) daraus machen.

    Nimm ein scharfes, flexibles Messer, bringt bessere Ergebnisse. :bindafür:

    Die Haut dürfte geschmacklich keine Auswirkungen haben, wird ja auch nicht mitgegessen.

    Allerdings solltest du die darunter befindlichen Nieren entfernen.

    Wer hat meinen Streamer im Avatar geklaut?

    Ist das Ding eigentlich noch auffindbar, oder muss ich in den Tiefen meiner Festplatte kramen um das "alte" Ding zu finden und neu einsetzen.

    Alle Jungspunde haben ein Avatarbild ;( .


    PS: Wo ist eigentlich der "Knopf" um Beiträge als gelesen zu kennzeichnen?

    Wieso soll die Rute zu "leicht" für Zander sein? Außer du benötigst mehr als 20 Gramm Kopfgewicht bei Gummifischen. Bei Jigköpfen von 10 - 18 Gramm sehe ich kein Problem.
    Von Forelle bis Hecht kannst du damit Alles befischen.

    Zitat von Elydrasil

    ...


    Was haltet ihr eigtl. von der Teleruten: Ignesti Tremor Tremarellarute 400-3? Extrem geringes Wurfgewicht, dafür ultraleicht und anscheinend Recht hochwertig. Leider vergriffen. Hier die Daten: https://www.angel-domaene.de/i…00m-3-8g-175g--12226.html
    ...


    Ist eine Rute speziell für den Forellenteich, kannst du auch am Baggersee fischen wenn Forellen besetzt werden.
    Auch für Weißfische geeignet. Du kannst auch nach einer Bologneserute suchen.


    Oft werden auch Feederruten empfohlen, für einen See bis 100 g Wurfgewicht mit 3,6m Länge.


    Zitat

    Zur Vorbemerkung mit dem Bach: Mini, stark gewachsen.

    Dort wirst du wahrscheinlich mit 2 Ruten Platzprobleme bekommen.

    Hallo RaBe,


    hast du schon mal ins Fischereigesetz geschaut? Da steht ein guter Tipp drin:
    Das Fischereirecht steht im Wesentlichen den Eigentümern des Gewässergrundstücks zu; es ist untrennbar mit dem Eigentum am Gewässer verbunden ( § 4 Landesfischereigesetz).
    Vielleicht erkundigst du dich nach Grundstückseigentümern entlang der Strecke? Könnte hilfreich sein, das Grundbuchamt kann Auskunft geben.

    Hallo Steven,
    Sportex-Ruten haben meist die Eigenschaft am unteren WG gelabelt zu sein, ist also wahrscheinlich kräftiger als angegeben.
    Eine 4000er-Rolle mit 150m 0,30er Schnur ist wie Gerd schon sagte zu groß. Ich würde Modelle mit 100m 0,25er vorziehen, also 2500er-Größe.
    Mit 0.20er od. 0,18er Monoschnur sollten Karpfen und sonstige Weißfische bis 10 Pfund relativ gut zu landen sein.

    Dann nehmen wir doch gleich ein Rezept aus der hiesigen Blinker-Datenbank.
    Hat sich in diesem Jahr zu meinem Liebling für einheimische Fische gemausert.
    Rollmops!
    Allerdings verwende ich keine Heringe, sondern Renken, an die komme ich hier im Südostzipfel der Republik viel leichter ran. :D
    Eine kleine Abwandlung habe ich allerdings vorgenommen.
    Der Essig besteht bei mir zu je gleichen Teilen aus normalem Essig, Apfelessig und einem fertigen Dressing eines regionalen Anbieters. Zucker darf auch ein bisschen mehr sein, dann ist das "Fertigprodukt" nicht so essiglastig.

    Hallo Thomas,


    "Coda di Rospo" ist ein fantastischer Küchenfisch.


    Hier ist ein Anglerforum, daher nehme ich an du bevorzugst auch selbst gefangenen Fisch in der Küche, oder?
    Für den Seeteufel müsstest du an den Atlantik reisen um ihn zu fangen.
    Aber warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah. :D
    Rutten sind sehr ähnlich im Fleisch wie die Lotte.
    Also kann man den Leckerbissen selbst fangen, außer in Bundesländern in denen dieser Fisch geschont ist.