Rotaugen. Ganz einfach und Einfach lecker

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Rotaugen. Ganz einfach und Einfach lecker

Beitragvon 45er Barsch » 10.05.2012 - 0:24

Zu aller Anfang mal Rotaugen fangen. Sollten min. 15cm aber max. 25cm gross sein.

Rotaugen filetieren, Rippengräten mit Unterschnitt auslösen.
Haut bleibt am Filet.
Mit Salz und Pfeffer a. d. Mühle würzen.

Bild

Die so vorbereiteten Filets in reichlich Pflanzenöl knusprig braten.
Dabei die Filets nur auf der Fleischseite braten und mit einem Löffel ab und zu heisses Öl über die Haut giessen.
Die kleinen Muskelgräten werden durch das heisse Fett gänzlich zerstört.
Wer dennoch befürchtet das Gräten beim essen zu spüren sind kann die Filets auf der Fleischseite alle 5mm einschneiden.
Dabei aber aufpassen das die Haut nicht durchtrennt wird.

Bild

Die so zubereiteten Filets am besten ganz heiss, direkt aus der Pfanne servieren.
Ist ein leckerer Snack auch einfach mal so zum knabbern.

Bild


Ich persönlich knuspere die am liebsten mit verschiedenen Sossen, Baguette und einem Glas Weiswein

Es müssen natürlich nicht zwingend Rotaugen verwendet werden, es eignen sich alle Weisfische in o.g. grössen


GUTEN APPETIT !!! wünscht 44er Barsch
... aber wir bleiben freundlich.
Mal sehen wie lange noch.

Bild

http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

Benutzeravatar
Schimpi
Hecht
Hecht
Beiträge: 4404
Registriert: 11.07.2007 - 14:26
Wohnort: Roßdorf bei Darmstadt

Beitragvon Schimpi » 10.05.2012 - 11:32

HUUUUNGER !!! :lol:
Ich freu mich jetzt schon wieder auf die nächste Stipperei. :D
Wir müssen eindeutig aufhören so wenig zu angeln !!!

P.S.: Diese Info wurde auf 100% recycelten Datensätzen geschrieben und ist nach der Löschung sämtlicher Buchstaben und Zahlen erneut verwendbar.

Benutzeravatar
J.Hecht.
Zander
Zander
Beiträge: 1407
Registriert: 19.05.2010 - 9:50
Wohnort: Berlin

Beitragvon J.Hecht. » 10.05.2012 - 11:37

Sieht ja echt lecker aus.
Grüße aus der Hauptstadt

Wer Blinker säet, wird Raubfisch ernten!

Nifram116
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 6
Registriert: 15.04.2012 - 17:16

Beitragvon Nifram116 » 20.05.2012 - 11:59

Los zum stippen!!

Benutzeravatar
jona
Brassen
Brassen
Beiträge: 69
Registriert: 12.05.2012 - 20:28

Beitragvon jona » 20.05.2012 - 12:15

Cool sieht gut aus;)
Hab nie gedacht dass man Rotaugen grätenfrei essen kann und dass die dann so gut aussehen:)

Benutzeravatar
mikesch
Hecht
Hecht
Beiträge: 2134
Registriert: 09.04.2003 - 12:31
Wohnort: Lkrs. Traunstein (Oberbayern)

Beitragvon mikesch » 21.05.2012 - 0:25

Die sehen nicht nur gut aus, Sie schmecken auch lecker.
fishing isn't a sport, it's a passion!
Gruß
Michael

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 17.05.2013 - 18:01

wird am pfingstsonntag auch mit grundeln praktiziert.

gruss
... aber wir bleiben freundlich.

Mal sehen wie lange noch.



Bild



http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550

maxi_kolb
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 9
Registriert: 24.05.2013 - 11:49
Wohnort: Würzburg

Beitragvon maxi_kolb » 08.06.2013 - 23:06

Mal schauen, vielleicht kann ich das mal direkt am See mit nem Dreibein über ner schönen Glut ausprobieren.
Wobei unsere Rotaugen und Rotfedern immer relativ klein sind (15cm kommt relativ selten vor) da ist das Filetieren schwer,
v.a. wenn man das eh nicht richtig kann so wie ich ;-)

Benutzeravatar
miccaelo
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 8
Registriert: 18.06.2013 - 14:10

Beitragvon miccaelo » 18.06.2013 - 14:39

Wow das sieht einfach fantastisch aus.. da läuft mir ja jetzt schon das Wasser imMund zusammen!! :)
Der frühe Vogel fängt den Wurm,aber die zweite Maus bekommt den Käse.

hetja29
Brassen
Brassen
Beiträge: 64
Registriert: 25.07.2013 - 15:00
Wohnort: Hille

Beitragvon hetja29 » 25.07.2013 - 16:25

großes lob endlich verwendung für die reste in der truhe

mr_einsa
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 16
Registriert: 11.04.2012 - 13:51

Beitragvon mr_einsa » 29.07.2013 - 10:14

kurze frage, ich finde sie sehen so zubereitet unglaublich lecker aus und werde dies demnächst mal testen.

man sollte die schon entschuppen oder?

Benutzeravatar
45er Barsch
Forum-Chefkoch
Forum-Chefkoch
Beiträge: 1985
Registriert: 14.07.2009 - 13:20
Wohnort: irgendwo in Hessen

Beitragvon 45er Barsch » 29.07.2013 - 11:28

man sollte die schon entschuppen oder?


ja, auf jeden fall.

ich denke das sollte aber eigentlich selbstverständlich sein bei einer zubereitung mit haut, vom räuchern mal abgesehen.


gruss
... aber wir bleiben freundlich.

Mal sehen wie lange noch.



Bild



http://www.blinker.de/forum/nickpage.ph ... l&pic=1550