Es muss nicht immer Gummi auf Hecht sein ;-)

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Slader
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 17
Registriert: 08.05.2017 - 18:12
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Es muss nicht immer Gummi auf Hecht sein ;-)

Beitragvon Slader » 23.05.2017 - 10:28

Hallo alle zusammen,

ich treffe meist Angler die nur mit Gummi auf Hecht fischen (abgesehen vom KöFi). Vereinzelt trifft man den einen oder anderen der sein Glück mit Blinker probiert.

Ich hab was getestet und muss sagen es muss nicht immer Gummi sein

Hier geht es zum Video mit LIVEBISS --> https://youtu.be/xf9tpDwmWm0

Benutzeravatar
Schleienkuchen
Zander
Zander
Beiträge: 188
Registriert: 15.04.2017 - 22:30

Re: Es muss nicht immer Gummi auf Hecht sein ;-)

Beitragvon Schleienkuchen » 23.05.2017 - 12:38

Schönes Video, Petri,ich angel in meinen Vereinsteichen fast nur mit Blinkern oder Wobblern auf Hecht. Vor einer Woche hatte ich acht Hechte von 50- 80 cm mit den Mepps Syclopsblinkern in nicht mal zwei Stunden. :dance:
www.asv-kappeln.de
Erfolg ist hier kein Zufall :oops:

Benutzeravatar
Argail
Zander
Zander
Beiträge: 666
Registriert: 05.05.2017 - 10:58
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Es muss nicht immer Gummi auf Hecht sein ;-)

Beitragvon Argail » 23.05.2017 - 12:51

Moin,

Gummiköder sind eben "in". Und sie sind ja auch fängig.Ich kann mich mit den Dingern allerdings nicht wirklich anfreunden,weiß nicht mal,warum. Habe aber festgestellt,dass ich mit Wobbler und vor Allem Spinner mindestens genauso gut (manchmal besser) fange als die "Gummijünger". Gilt nicht nur für Hecht sondern auch für Zander und Barsch. Zander auf Spinner????? Klar! Bei uns im ESK jagen die Fische meist über der Steinpackung am Rand weil sich da der ganze Kleinfisch,Kaulbarsche,Grundeln etc.aufhalten. Spinner läuft gut auf Zander.

Dieses Jahr werde ich mal Wobbler nachts über der Packung probieren.Bin halt eine bekennende "Blechschlampe". :D

Aber getreu dem alten Fritz: Möge jeder nach seiner Facon glücklich werden.

Gruß und tight lines!

Michael

P.S. : Gestern im ESK einen 35er Barsch und einen (kleinen) der dort noch sehr seltenen Rapfen auf einen 3er Effzett Spinner in reflex gelb.
Scheißwetter ist Beißwetter!!! :D

Dreamworker
Hecht
Hecht
Beiträge: 1523
Registriert: 14.06.2016 - 21:57

Re: Es muss nicht immer Gummi auf Hecht sein ;-)

Beitragvon Dreamworker » 23.05.2017 - 14:58

Michael, da gebe ich dir voll recht! Fange meine Zander grundsätzlich auch nur mit Spinner (schwarz mit gelben Punkten) und nem am Drilling hängenden Doppeltwisterschwanz.
Was sind das im Video so komische Dinger (Flügel?) an der Rute? Braucht man sowas?

Habe im letzten Jahr viele Fehlbisse auf Mini-Gummifische am Drop-Shot-System bekommen, aber auch mit anderen Gummiködern hatte ich bis auf einen kleinen Hecht immer nur Fehlbisse. Habe beim DS jetz vom Einzelhaken auf Drilling umgestellt, mal sehen, ob das die Fehlbisse reduziert...
Angle ansonsten immer mit Miniwobblern, Spinnern aber auch mit Köfi am Drachkovich-System und ohne dieses. Momentan fische ich mit Fingerlangen Gründlingen, Rotaugen und -federn nur auf Grund in leichter Strömung auf alle Raubfische, bis auf Hecht und Waller vielleicht...Große Aale sind bei uns im Moment ganz verrückt nach kleinen Köfis und beißen am hellichten Tage!

Jetzt will ich Forellen, Barsche und einen Zander :flehan:

Glaub mir, die Kombi zwischen Blech und Gummi fängt sehr viel besser! :dance:
Zuletzt geändert von Dreamworker am 23.05.2017 - 15:03, insgesamt 1-mal geändert.

Slader
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 17
Registriert: 08.05.2017 - 18:12
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Es muss nicht immer Gummi auf Hecht sein ;-)

Beitragvon Slader » 23.05.2017 - 15:00

Die Flügel benötige ich für das --> https://youtu.be/i20LhBKLVms :D