Welche Geflochtene Schnur soll ich nehmen???

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Angelfan...
Barsch
Barsch
Beiträge: 118
Registriert: 09.11.2011 - 14:24

Welche Geflochtene Schnur soll ich nehmen???

Beitragvon Angelfan... » 17.11.2011 - 18:48

hi ich möchte demnächst mit geflochtener Schnur fischen! worauf muss ich achten und könnt ihr mir bitte ein paar Geflochtene Schnüre sagen mit denen ihr fischt?
aso ich möchte spinnangeln! welche schnurstärke brauche ich denn?? um auf hecht und zander zu fischen...

danke schon mal im vorraus!

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 17.11.2011 - 19:06

Wie wäre es wenn du 1. Thema aufmachst und das z.B. *Anfängerfragen Spinnfischen* nennst?

In diesem Thema listest du alle deine Fragen zu:
-Gerät
-Köder
-Material
-Technik
-sonst was

auf und somit spammst du das Forum nicht so zu und die Informationsdichte wird erhöht :D

Als Alternative kannst du mal den "Blinker Schnur Test" angucken

David96
Zander
Zander
Beiträge: 364
Registriert: 09.08.2011 - 20:47

Beitragvon David96 » 17.11.2011 - 19:36

:evil: Langsam nervt es, benutze doch mal die Suchfunktion!

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 17.11.2011 - 22:15

David,mit 14Jahren schon so eine große Klappe???

Wenn du einem Anfänger (mit 14Jahren bist DU auch noch kein Profi) nicht helfen willst,bist du in einem Forum an der falschen Adresse.

Zurück zur Schnur:
Ich werfe jetzt einfach mal die Power Pro in die Runde,weil ich die momentan selber auf meiner Spule habe.
Zwar ist diese Schnur nicht die billigste,macht aber einen hervorragenden Eindruck.
Da ich meistens auf Barsch/Zander fische,benutze ich eine Tragkraft von 7-9kg.

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10993
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 18.11.2011 - 7:48

David96 hat geschrieben::evil: Langsam nervt es, benutze doch mal die Suchfunktion!


Wenn Du auf gestellte Fragen nicht antworten möchtest, dann zwingt Dich niemand dazu. Dann halte aber einfach die Finger still und gebe keine Antwort. Mit Deinem "Spam" hilfst Du dem Threadersteller nicht weiter. Also am besten einfach mal Fr.... halten, auch wenn es schwer fällt.
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
D.D.
Barsch
Barsch
Beiträge: 103
Registriert: 29.06.2011 - 9:41
Kontaktdaten:

Beitragvon D.D. » 18.11.2011 - 9:45

Hi
Ich verwende die Spider Wire Code Red
Meiner Meinung nach eine Topschnur
the best lure is a good chewed lure

Christian O.
Zander
Zander
Beiträge: 366
Registriert: 14.05.2011 - 12:49
Wohnort: Bamberg

Beitragvon Christian O. » 18.11.2011 - 10:58

D.D. hat geschrieben:Ich verwende die Spider Wire Code Red
Meiner Meinung nach eine Topschnur


:bindafür:
Gruß
Christian


Make everything as simple as possible, but not simpler. (Albert Einstein)

Benutzeravatar
rissfischer
Zander
Zander
Beiträge: 1436
Registriert: 24.04.2009 - 12:14
Wohnort: Lkr. Biberach, Oberschwaben

Beitragvon rissfischer » 18.11.2011 - 11:47

Bei geflochtenen Schnüren solltest du darauf achten, ob es auch wirklich eine geflochtene Schnur ist.

Es gibt auch Thermofusionsschnüre, wie zum Beispiel die Fireline von Berkley (ich halte nichts von dieser Schnur), die aus einzelnen Fäden besteht, die dann einfach miteinander verschmolzen wurden. Das Problem bei dieser Schnur ist, dass sie trotz Ummantelung relativ schnell auffasert.

Bei echten geflochtenen Schnüren solltest du vor allem auf gute Flechtung und Tragkraft/Durchmesser achten.
Grundsätzlich bescheißen 90% der Hersteller bei Tragkraft und Durchmesser. Hier ist die Whiplash von Berkley auch ein gutes Beispiel. Eine 0.17er Whiplash hat sicher einen realen Durchmesser von bestimmt 0.25-0.30. Ebenso verhält es sich so mit der Tragkraft. Da ist immer etwas Beschiss da.

Ich persönlich bin großer Fan der PowerPro und der Spiderwire.
Beides tolle Schnüre, allerdings haben die auch ihren Preis, wobei die Spiderwire wohl etwas günstiger ist.
Bei den Farben habe ich bisher immer mit Weiß, Moosgrün und Rot gute Erfahrungen gemacht, allerdings bin ich der Meinung, dass die Farbe der Schnur für den Fisch nicht von hoher Relevanz ist. Für den Angler sind Farben, wie Rot und Weiß natürlich super sichtbar, wobei Moosgrün schon wieder weniger gut zu sehen ist.

Für welche Farbe du dich dann im Endeffekt entscheidest ist reine Kopfsache. Das was für dich gut aussieht, das gibt dir auch ein besseres Gefühl beim Angeln.

Auf Hecht und Zander würde ich einen Durchmesser von 0.17 wählen.
Ich würde mich freuen, wenn ich mit Anglern aus der Region Oberschwaben von Ravensburg über Biberach bis Ulm in Kontakt kommen würde!

Kreissportfischereiverein Biberach an der Riss e.V.

Angelfan...
Barsch
Barsch
Beiträge: 118
Registriert: 09.11.2011 - 14:24

Beitragvon Angelfan... » 18.11.2011 - 13:05

*edit by Veit*
Bitte keine Beleidigungen!
-------------------------------


danke für die antworten!

Angelfan...
Barsch
Barsch
Beiträge: 118
Registriert: 09.11.2011 - 14:24

Beitragvon Angelfan... » 18.11.2011 - 13:09

hmm dann werde ich mir entweder die PowerPro oder Spiderwire kaufen danke für die tipps!

David96
Zander
Zander
Beiträge: 364
Registriert: 09.08.2011 - 20:47

Beitragvon David96 » 18.11.2011 - 14:33

karpfengott24, Gerd aus Ferd,
Es tut mir Leid, so sollte das nicht rüber kommen. Klar will ich auch helfen!

Die Power Pro fische ich in 0,10mm seit letztem Wochenende. Die macht einen sehr guten Eindruck, es lässt sich einfach super mit ihr werfen und die angegebene Tragkraft und Durchmesser kommen auch sehr nah ran. Die oben auch schon genannte Fireline kann ich dir auch nicht empfehlen, hab die jetzt seit Anfang dieses Jahres im Einsatz. Rundgeflochten ist die nicht und die Durchmesser stimmen auch nicht. Die Farbe der Schnur ist eigntlich Geschmackssache. Wenn du jetzt eine gelbe Schnur nimmst, weil du die Schnur bei der Köderführung sehen willst (z.b. beim jiggen), aber eigentlich keine knalligen Farben verwenden willst, kannst du auch die letzten 2-3m auch schwarz anmalen? Manche Leute haben dabei ein besseres Gefühl. Ob es was bringt???

barschpaul
Barsch
Barsch
Beiträge: 146
Registriert: 07.11.2010 - 14:31
Wohnort: Mörfelden-Walldorf

Beitragvon barschpaul » 18.11.2011 - 14:38

D.D., Christian O., der Meinung bin ich auch!!!
Bin zwar jung aber angle Weltklasse!xD[font=Comic Sans MS][/font]

Benutzeravatar
Veit Wilde
Zander
Zander
Beiträge: 583
Registriert: 13.09.2011 - 14:29
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Veit Wilde » 18.11.2011 - 15:16

David96 hat geschrieben:Die Power Pro fische ich in 0,10mm seit letztem Wochenende. Die macht einen sehr guten Eindruck, es lässt sich einfach super mit ihr werfen und die angegebene Tragkraft und Durchmesser kommen auch sehr nah ran. Die oben auch schon genannte Fireline kann ich dir auch nicht empfehlen, hab die jetzt seit Anfang dieses Jahres im Einsatz. Rundgeflochten ist die nicht und die Durchmesser stimmen auch nicht.


Die 0,10er Power Pro ist auch absolut nicht rund, es sei denn die Produktion wurde in den letzten Monaten verändert. Zu diesem Zeitpunkt sah ich die letzte 0,10er PP frisch aufgespult auf einer Rolle und im einsatz. Rund ist die PP erst als 0,15er und dann auch eine klasse Schnur.
Petri Heil wünscht euch Veit!

Redaktion Blinker
veit.wilde@blinker.de

David96
Zander
Zander
Beiträge: 364
Registriert: 09.08.2011 - 20:47

Beitragvon David96 » 18.11.2011 - 15:27

Wenn man davor die Fireline gefischt hat :D , kommt die PP einem jedenfalls rund vor. Werde mir die PP auch in 0,15mm aufspulen lassen. (für Hecht und manchmal Zander)

Benutzeravatar
donlotis
Zander
Zander
Beiträge: 972
Registriert: 08.09.2003 - 14:56
Kontaktdaten:

Beitragvon donlotis » 18.11.2011 - 16:21

Eine gute Alternative zur PowerPro ist auch die PowerLine von Gigafish.
Ähnliches Wurfverhalten, rundgeflochten, etwas günstiger als die PowerPro.
Zudem 'Made in Germany', das ist ja auch nicht mehr so häufig!

Gruß donlotis
nureinestunde

BildBild