Euer teuerster Köder?

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Barsch95
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 32
Registriert: 18.10.2010 - 19:45

Beitragvon Barsch95 » 24.10.2010 - 15:10

mein teuerster köder war ein jerkbait von ABU für 6,50€ :)

Benutzeravatar
Shoude
Zander
Zander
Beiträge: 246
Registriert: 21.08.2008 - 16:22
Wohnort: Braunfels
Kontaktdaten:

Beitragvon Shoude » 24.10.2010 - 19:31

Mein teuerster ist ein "Illex-Suspender-was-weiß-ich-wie-das-Ding-genau-heißt", für 12,50€. Hab ich aber noch nicht bezahlt, weil mein Gerätehändler mir das Teil aufgeschwätzt hat mit Fanggarantie und meinte wenn ich nichts fange kann ich ihn zurückbringen. Mein Vorschlag war dann, ich nehm ihn mit und komme bezahlen wenn ich was damit gefangen habe, und dabei ist es bis jetzt geblieben. Also bisweilen eigentlich mein billigster Köder. Der teuerste den ich bezahlt habe ist ein Wobbler von Salmo für 5,90€.
[align=left]Klagt nicht, Kämpft...![/align]

Benutzeravatar
LaZe
Zander
Zander
Beiträge: 1054
Registriert: 28.09.2008 - 18:19

Beitragvon LaZe » 24.10.2010 - 19:47

Uh meine teuersten Köder sind ein Giant Dog-X von Megabass & ein Luckycraft Livepointer 95 für jeweils 25€. Danach folgen einige Illexköder.

Benutzeravatar
Onkel Tom
Admin
Admin
Beiträge: 7169
Registriert: 23.01.2008 - 20:15
Wohnort: Eisenhüttenstadt

Beitragvon Onkel Tom » 24.10.2010 - 19:55

LaZe hat geschrieben:...ein Luckycraft Livepointer 95 für jeweils 25€...


Da bist du so ein tüchtiger Geschäftsmann und dann bezahlst du mehr als 15 € für so einen Köder... 8)
virtueller Schankwirt der Blinker-Onlinekneipe
Onkel Tom's Hütte

Benutzeravatar
Christian K.
Zander
Zander
Beiträge: 474
Registriert: 04.06.2009 - 15:47
Wohnort: Schweiz - Luzern

Beitragvon Christian K. » 25.10.2010 - 0:52

Als da wären die teuersten wohl die 30,5er Castaic gefolgt von den kleineren Castaic, Turus Ukkos in versch größen und farben und wohl den Grandma's.
Gefolgt von den Piketime Jerks und andere Wobbler und Jerks.

Die für mich Wertvollsten sind die Sandra und der Effzet Blinker, mit denen fang ich am meisten :D ;)
Ich mache keinen Unterschied zwischen Jung und Alt,
ob du arm oder reich bist, lässt mich kalt,
ich heiß euch alle, willkommen, ich liebe jeden,
alles was ich will, ist euer Leben...

Helmut1

Beitragvon Helmut1 » 25.10.2010 - 15:34

Teure Köder, da hab ich einige, z.B. diese Castaics
Bild
Diverse Wobbler, darunter einige Lucky Craft Wobbler
Bild

Perlmuttlöffel
Bild

Was dagegen Zuhause bleibt und nur zum anschauen sind, sind diese mit Goldeinlage (war ein Geschenk):
Bild

Benutzeravatar
RapfenFAN
Barsch
Barsch
Beiträge: 101
Registriert: 25.10.2010 - 18:16

Beitragvon RapfenFAN » 25.10.2010 - 20:54

Ich habe mir vor einigen Monaten ein Hechtimitat für 9,99 gekauft bis dahin mein teuerster Köder.Doch wie mein Glück es wieder wollte musste ich ihn versenken. :tear: Jetzt ist mein teuerster köder der belly dancer von quantum 6,99 mit dem bin ich jetzt sehr vorsichtig :schlaumeier:
Manchmal bewirkt ein Köderwechsel Wunder[font=Comic Sans MS][/font]

Pieks
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 26
Registriert: 21.10.2010 - 10:01

Beitragvon Pieks » 30.10.2010 - 13:23

mein teuerster ist ein Read Head Subwalk von Rapallafür 10.95Euro
Der geht bei richtiger Führung im zick zack auf 30cm. Hat mir letztes jahr an unserem See viele Hechte gebracht.Allerdings sind auch einige dran vorbeigerauscht.Auf jedenfall hats richtig Spass gemacht.Dieses Jahr etwas weniger dahaben sie sich wohl schon drauf eingestellt .

Mr. Wahoo
Brassen
Brassen
Beiträge: 67
Registriert: 25.10.2010 - 21:00

Beitragvon Mr. Wahoo » 30.10.2010 - 21:58

Mein teuerster Köder ist ein Hechtwobbler von Balzer für 11.99 €
shut up, catch a fish!

Benutzeravatar
FehmarnAngler
Zander
Zander
Beiträge: 210
Registriert: 21.02.2010 - 18:01
Wohnort: Fehmarn

Beitragvon FehmarnAngler » 30.10.2010 - 22:08

Irgendwo in einer kleinen Box habe ich 3 Squirrel von Illex, haben glaube ich um die 15€ gekostet und ich habe drauf geachtet das mir die Teile nie verloren gehen!

Ansonsten diverse Rapala Wobbler und Hart Wasabi's, alles andere ist schon eher erschwinglich.
Vom 1. bis zum 15. August in Dänemark....


dem Hecht auf der Spur! ;)

Eine Woche Nymindegab Süßwasserangeln, eine Woche Hansholm auf Makrele und Wolfsbarsch

angeln-neptunmaster
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 8
Registriert: 31.10.2010 - 11:32
Kontaktdaten:

Beitragvon angeln-neptunmaster » 31.10.2010 - 12:19

Lucky Craft Wobbler
Meine Angelreiseberichte mit vielen Fotos findet ihr unter
http://blog.angeln-neptunmaster.de/

Benutzeravatar
Ulli3D
Zander
Zander
Beiträge: 690
Registriert: 28.06.2006 - 21:33
Wohnort: St. Augustin

Beitragvon Ulli3D » 01.11.2010 - 8:30

Alles Amateure, wirklich teure Köder gibt's hier! :respekt: :loldev:
Petri aus Sankt Augustin
Ulli

niels1984
Zander
Zander
Beiträge: 256
Registriert: 08.07.2010 - 18:42

Beitragvon niels1984 » 01.11.2010 - 10:36

Ulli3D hat geschrieben:Alles Amateure, wirklich teure Köder gibt's hier! :respekt: :loldev:


Gibst einen aus?
Ich bin nicht doof! Ich weiß nur wenig!

Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

niels1984
Zander
Zander
Beiträge: 256
Registriert: 08.07.2010 - 18:42

Beitragvon niels1984 » 01.11.2010 - 12:05

Ich glaube das teuerste was ich habe hängt an meiner Deko-Rute an der Wand, ein versilberter Blinker für knapp 23Euro.

Apropo, könnt ihr mir vieleicht einen Shop empfehlen der eine gute Auswahl an Raubfischködern hat?
Ich bin nicht doof! Ich weiß nur wenig!



Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Benutzeravatar
andal
Hecht
Hecht
Beiträge: 16074
Registriert: 24.04.2003 - 12:35
Wohnort: Rhein, km 624

Beitragvon andal » 01.11.2010 - 12:54

Mein teuerster Köder:

Bild

Ein Turus Uko, im Jahre 1999 erstanden und noch niemals benutzt. Irgendwie ist er mir einfach zu schade. Bezahlt habe ich für den Winzling 21,- DM.
Angler neigen sehr stark dazu, dort mit Lösungen aufzuwarten, wo gar keine Probleme bestehen.