aalangeln im rhein

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

balounrw
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 11
Registriert: 18.01.2007 - 7:25

Beitragvon balounrw » 24.01.2007 - 8:02

Wird wohl mit den Speiseresten zusammenhängen die da "mal eben" über Board gehen.


Hm, also wenns danach geht werd ich es hier in Düsseldorf definitiv mal mit frischem Gouda von Frau Antje probieren, den müssen die Jungs doch sicher kennen bei den ganzen holländischen Pötten die hier vorbeifahren.

Aber mal im Ernst, jeder von uns verbringt Stunden am Wasser, oft genug auch ohne was zu fangen, also ich werde sicherlich alles, was sich nicht total dämlich anhört einfach mal testen, ist ja auch nicht die große Investition. Wenn einer sagt der Wobbler XY fängt wie bescheuert, legt ihr ja auch gleich zig Euronen hin und wenn der Käse nix ist führe ich ihn eben einer sinnvollen Verwendung zu, ich liebe sowieso Köder an denen ich auch selbst nagen kann :lol:
Wäre der heutige Tag ein Fisch, würde ich ihn wieder reinwerfen.

Benutzeravatar
til
Hecht
Hecht
Beiträge: 3237
Registriert: 13.05.2003 - 14:44
Wohnort: Reinach bei Basel/Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon til » 24.01.2007 - 8:45

Experimentieren gehört doch zum Angeln dazu und wenn man dann aus halbwegs verlässlicher Quelle hört, das was funktioniert, würde ich es auf jeden Fall mal probieren. Ebenso ist klar, dass man nicht alles 1:1 von einem Gewässer auf ein anderes übertragen kann. Aber wenn man's nicht probiert, wird man nie schlauer.
Bild

ZaBa-Fischer
Zander
Zander
Beiträge: 499
Registriert: 25.01.2007 - 17:02

Beitragvon ZaBa-Fischer » 25.01.2007 - 22:23

Forellenberti hat geschrieben:@ Abufreak,

was für Speckwürfel verwendest Du denn geräuchert oder natutrbelassenen Schweinebauch?

Gruß Forellenberti


wie wärs mit nem tauwurm mit käseflavour?

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5725
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 26.01.2007 - 8:47

Hi! In Düsseldorf, direkt unter der Altstadt, an einem der Pontons für die "Weiße Flotte", hauste Jahrelang ein riesiger Barsch.
Der ernährte sich von Brot - der hat halbe Toastbrote verschlungen.. .
Ich habe auch schon Aale auf Käse gefangen... aber soetwas gezielt zu versuchen - lieber nicht. :D
Petri!
DEUS LO VULT !

Benutzeravatar
Derrik Figge
Moderator
Moderator
Beiträge: 5238
Registriert: 22.08.2004 - 8:53

Beitragvon Derrik Figge » 27.01.2007 - 21:45

Moin,

war ein paar Tage nicht da, daher etwas verspätet meine Antwort:

Tauwurm mit Aroma? Och nö...wir mögen doch auch keine Käsefüße :roll:

Das mit den Speiseresten und den Schiffen war bei uns im Bonner Raum früher so. Leider ist es heutzutage verboten, Abfälle im Rhein zu entsorgen. Ich erinnere mich noch gut an die KDs, sobald sie festgemacht hatten, kam der Salat vorbeigetrieben und die Bissphasen begannen.

Heute kann das eigentlich nicht mehr der Grund sein, warum die Aale die Köder mögen...oder ist Wissen unter Fischen erblich? Gute Frage...

Ohne es zu testen, wird niemand rauskriegen, ob es auch bei ihm/ihr funktioniert. Kosten tut es fast nix und ein paar Tripps mal so zu machen, da bricht sich auch keinen einen Zacken aus der Krone. Man kann nur gewinnen.

luelle77
Zander
Zander
Beiträge: 181
Registriert: 02.08.2006 - 10:51

Beitragvon luelle77 » 28.01.2007 - 15:59

ABUFreak hat geschrieben:
Leider ist es heutzutage verboten, Abfälle im Rhein zu entsorgen. Ich erinnere mich noch gut an die KDs, sobald sie festgemacht hatten, kam der Salat vorbeigetrieben und die Bissphasen begannen.

Moin. Da hällt sich bis heute kaum ein Schiffer dran. Leider sind es nicht nur Essensreste die da ins Wasser fliegen. Der ganze Müll der zb. am Rhein auch an den abgelegensten Stellen am Ufer rumliegt wird wohl nicht nur von Angler sein,soviel Holländische Gastangler haben wir wohl nicht,wie Verpackungen usw. in Holländisch da rumliegen.
Gruß Rolli

der fisch

Beitragvon der fisch » 06.02.2007 - 11:08

hallo,
funktioniert das mit dem speck auch an einem see. :?: ...ich denke hier sind die fische diesen doch sehr ungewöhnlichen köder eher nicht gewohnt...in den Rhein fallen ja bestimmt ab und zu essensreste....naja, also der see ist ein baggerweiher, denkt ihr man hat dort chancen mit nem stück schweinebauch.....

blacky6611
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 1
Registriert: 08.06.2010 - 18:14

was fürn Speck

Beitragvon blacky6611 » 08.06.2010 - 18:17

Hallo was für Speck ???
würfel oder am stück ??
Gruß Andreas

RheinAngler96
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 1
Registriert: 29.04.2017 - 16:24

Re: aalangeln im rhein

Beitragvon RheinAngler96 » 29.04.2017 - 16:35

Ich war gestern Abend spontan Aal angeln, nachdem mir auf YouTube ein Video vorgeschlagen wurde:

https://youtu.be/QWjMdEScMWM

Habe die Tipps in dem Video umgesetzt und hatte tatsächlich die Nacht über zusammen mit einem Kollegen die 6 Aale voll, allesamt 50cm und mehr :dance: Wegen der Fangbegrenzung missten wir dann irgendwann abbrechen. War eine super erfolgreiche Methode. Auch erstaunlich, dass der Aal zu dieser Jahreszeit schon so gut "läuft".

Benutzeravatar
#Allround#Nachhaltig
Hecht
Hecht
Beiträge: 3377
Registriert: 18.08.2014 - 16:01
Wohnort: Heilbronn

Re: aalangeln im rhein

Beitragvon #Allround#Nachhaltig » 29.04.2017 - 22:57

Hab schon anfang april welche gefangen gehabt. Auch am tag.
Angeln :D

Benutzeravatar
jherold
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 23
Registriert: 20.07.2017 - 14:26

Re: aalangeln im rhein

Beitragvon jherold » 01.08.2017 - 22:30

Zum Glück sind mir die Schnürsenkel dieses Jahr erspart geblieben.
Einen 65cm Aal konnte ich dieses Jahr landen und es sollten ruhig noch ein paar mehr sein. :-D
Petri
Zielfische sind Zander,Barbe und Aal
Feeder- und Spinruten
Meist am Rhein(NRW)

Betreiber von www.angelsport-kleinanzeigen.de