Anfüttern

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Thanatos
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 8
Registriert: 16.04.2010 - 15:21

Anfüttern

Beitragvon Thanatos » 21.04.2010 - 20:40

Wie lange und welche Menge Boilies würdet ihr an einem ca. 0,06 km² großen Gewässer Füttern?

Benutzeravatar
karpfengott24
Zander
Zander
Beiträge: 1337
Registriert: 09.10.2006 - 17:50
Wohnort: Ruhrgebiet

Beitragvon karpfengott24 » 22.04.2010 - 14:13

Wenn ich jetzt 2,5Kilo schreiben würde,wäre es idiotisch!

Wie ist denn der Fischbestand in dem Gewässer? Hast du schonmal von kapitalen Karpfen gehört?
Wie sollen wir dir helfen können,wenn du keine Infos bringst...



schöne Grüße

Benutzeravatar
welsflüsterer
Zander
Zander
Beiträge: 451
Registriert: 10.07.2005 - 11:50
Wohnort: Remseck
Kontaktdaten:

Beitragvon welsflüsterer » 22.04.2010 - 16:04

.....dazu wäre es interessant wann du fischen gehen willst und wie lange.

Bei 6 Hektar kann garnichts füttern, ne Hand voll aber auch 10 Kilo Boilies zum Erfolg führen.

Letztendlich kannst du mit vielen Varianten zum Ziel kommen, wirst im Nachhinein aber nie wissen ob eine andere Methode oder Menge erfolgreicher gewesen wäre.
www.karpfen-spezial.de

Gute Freunde und schöne Fische!
Carp Mafia Rhein Main

Gruß Kai

Benutzeravatar
Binde
Zander
Zander
Beiträge: 1484
Registriert: 24.10.2005 - 10:19
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Binde » 22.04.2010 - 20:01

Man beachte das 0,06km², macht das Sinn überhaupt vorzufüttern?

Benutzeravatar
til
Hecht
Hecht
Beiträge: 3237
Registriert: 13.05.2003 - 14:44
Wohnort: Reinach bei Basel/Schweiz
Kontaktdaten:

Beitragvon til » 23.04.2010 - 0:21

Vorausgesetzt die Angabe stimmt, wäre das z.B. ein quadratischer Teich mit c. 244m Kantenläge.
Also schon nicht ganz klein und durchaus Futterwürdig, oder?
Bild

Benutzeravatar
Binde
Zander
Zander
Beiträge: 1484
Registriert: 24.10.2005 - 10:19
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Binde » 23.04.2010 - 6:54

Hast recht, ich habe eine Null unterschlagen statt 6000m² sind es ja 60000m²

Thanatos
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 8
Registriert: 16.04.2010 - 15:21

Beitragvon Thanatos » 23.04.2010 - 16:27

Habe selber leider nicht viele Infos.
Gehe zum ersten mal dort hin und wollte nach möglichkeiten nicht lehr ausgehen.
Der Karpfenbestand soll gut sein, keine Riesen aber so bis 18 pfd.

Die oben genannte Größe kommt in etwa hin.

Wenn ihr mir sagt wie setze ich gerne die hp vom ansessigen Verein online.

Wir (2) wollten von 0 bis 24 Uhr angeln.

Würdet ihr die Flachwasserzohnen oder eher den tieferen Bereich vorziehen?

Benutzeravatar
Binde
Zander
Zander
Beiträge: 1484
Registriert: 24.10.2005 - 10:19
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Beitragvon Binde » 23.04.2010 - 21:00

Momentan würde ich im Flachen fischen.

Thanatos
ROOKIE
ROOKIE
Beiträge: 8
Registriert: 16.04.2010 - 15:21

Beitragvon Thanatos » 24.04.2010 - 14:22

Danke für die Bestätigung. Hab' mir auch gedacht, dass unser geschuppter Freund bei dem Wetter sonnetanken kommt.

MfG Mirko

asv-sififan
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 46
Registriert: 08.09.2009 - 15:34
Wohnort: Sindelfingen(stuttgart)

Beitragvon asv-sififan » 25.04.2010 - 18:29

Hi,
muss man mehrere Tage anfüttern,
wenn man auf Boilies angelt?
ASV-Sififan
Jeder Fisch ist ein Fang!

asv-sififan
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 46
Registriert: 08.09.2009 - 15:34
Wohnort: Sindelfingen(stuttgart)

Beitragvon asv-sififan » 25.04.2010 - 18:30

Hi,
muss man mehrere Tage anfüttern,
wenn man auf Boilies angelt?
ASV-Sififan
Jeder Fisch ist ein Fang!

Chefkoch085
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 35
Registriert: 23.02.2010 - 18:38

Beitragvon Chefkoch085 » 26.04.2010 - 20:45

ich würde sagen nicht unbedingt. das kommt auf gewässergröße, karpfenbestand usww an.
ich persönlich finde etwas vorfüttern nie verkehrt.

Paddi
Zander
Zander
Beiträge: 635
Registriert: 13.11.2009 - 12:11
Wohnort: Heppenheim/Bergstraße

Beitragvon Paddi » 26.04.2010 - 22:16

Du kannst auch versuchen die Karpfen mit ner Futtermischung unter zugabe von zerkeinerten Bollies an dem Tag an dem Du fischst an den Platz zu locken falls Du keine Zeit hast mehrere Tage vorher anzufüttern.

Paddi
Zander
Zander
Beiträge: 635
Registriert: 13.11.2009 - 12:11
Wohnort: Heppenheim/Bergstraße

Beitragvon Paddi » 26.04.2010 - 22:18

Oha, das ist ja ein furchtbarer Satz........ohne Punkt und Komma :oops:

Benutzeravatar
Forellenfischerflo FFF 2
Zander
Zander
Beiträge: 320
Registriert: 27.04.2010 - 20:17

Beitragvon Forellenfischerflo FFF 2 » 29.04.2010 - 15:54

Mehrere Tage anfüttern erhebt die Changen sehr!
Wenn du immer am selben Platz anfütterst so 2 Wochen.
Natürlich nur soviel wie an einem TAg verschwindet sonst verschmutzt das das Gewässer zu sehr. Außerdem sollten dich andere Angler nicht dabei sehen sonst holen sie sich ja den Erfolg vor dir.

Hoffe das hilft dir ein bisschen und Petri Heil!
Was ich schreib hasst jeder also:
Reg dich ab man du verschwendest mit blöden Antworten nur deine Zeit Mann!!![/b[b]]Spar dir die Antwort wenn sie sinnlos ist.