Wie Frolic an der Pose anbieten

Moderatoren: Valestris, Onkel Tom, Derrik Figge, Moderatoren

Forellenberti
Zander
Zander
Beiträge: 602
Registriert: 10.04.2005 - 7:45

Wie Frolic an der Pose anbieten

Beitragvon Forellenberti » 28.06.2008 - 19:09

Hallo,

ich gehe in letzter Zeit oft an einen kleinen Stausee mit einem Angelkumpel zum Karpfenfischen. Die anderen Angler verwenden mais als Köder, nun wollten wir es mal mit Frolic probieren um uns von den anderen abzusetzen.

Die Ausgangssituation:

Die meisten Fänge haben wir in einer Wassertiefe von 1,5-6 Metern verbuchen können. Also sollte es eine Schwimmermontage sein. Wie würdet ihr nun Frolic an der Pose anbieten? Geht es mit einer Haarmontage? Welche Hakengröße würdet ihr verwenden?

Würde mich über Tipps und Anregeungen der Carp hunter freuen.

Gruß Forellenberti
Angeln ist ein Stück Lebensfreude!
Besucht auch www.aa-anglerforum.de
www.fährtenschuh.de - www.nach-suche.de die Seite für die Jäger unter Euch

Benutzeravatar
Holger Wulf
Hecht
Hecht
Beiträge: 2821
Registriert: 31.03.2003 - 10:11
Wohnort: Lübeck
Kontaktdaten:

Beitragvon Holger Wulf » 28.06.2008 - 22:10

Ich würde sagen, es geht nur mit Haar - deshalb sind die Frolic-Ringe ja Ringe (Hunde würden mir da widerspreche, ähh widerbellen, aber was wissen Hunde schon vom Angeln?).
Ich fische in diesen Fällen mit Größe 2-4, aber ich bin auch kein Carp hunter...
Angeln, angeln, angeln und auch mal an die Leser denken!

Benutzeravatar
Bonefish
Hecht
Hecht
Beiträge: 2541
Registriert: 14.06.2004 - 18:14

Beitragvon Bonefish » 29.06.2008 - 1:46

Hallo,

Das Grundproblem liegt wohl darin, dass man die Ringe nicht wirklich auf den Haken stechen kann. Um diese Schwierigkeit zu umgehen, könntest du einen Teig aus dem Frolic herstellen - Einfach möglichst fein zerkleinern und mit wenig Wasser ordentlich kneten (Anmerkung: Die Hände stinken hinterher stundenlang nach Hund) . Dieser lässt sich dann denke ich recht gut an einem Teighaken mit Spirale unter der Pose anbieten. Was die Fängigkeit angeht dürften sich die Teigkugel und der Ring wohl nicht viel geben, ich könnte mir sogar vorstellen, dass die Teigkugel fängiger ist, weil durch das Aufbrechen der "Struktur" des Ringes mehr Geruchsstoffe ins Wasser abgegeben werden. Allerdings ist dann auch häufigerer Köderwechsel erforderlich, weil Kleinfische den Köder schneller zerpflücken.


Grüße
Bonefish
Wir sind zu Allem bereit, aber zu Nichts nütze!

We!$e
Zander
Zander
Beiträge: 245
Registriert: 29.09.2007 - 20:43
Wohnort: Aitrach

Beitragvon We!$e » 29.06.2008 - 1:48

Yap, da stimme ich holger zu, aber ist es nicht besser auf grund zu angel, oder ist dies wegen bestimmter Untergrundeigenschaften nicht mölglich?

Wenn du unbedingt mit Pode fischen willst, dann würde ich die Stelle so ausloten, dass der Frolicring auf Grund aufliegt.

Mfg SImon

Benutzeravatar
Udo
Hecht
Hecht
Beiträge: 1991
Registriert: 05.08.2006 - 1:59
Wohnort: Braunfels

Beitragvon Udo » 29.06.2008 - 2:18

Zu Welse habe ich nichts mehr hinzuzufügen, so würde oder mache ich es auch, wenn ich mal Frolic ans Haar hänge.

Gruß... Udo
Bremse auf beim Wallerlauf!

Benutzeravatar
Carp hunter Trunstadt
Zander
Zander
Beiträge: 1303
Registriert: 07.10.2004 - 14:33
Wohnort: Trunstadt (in Oberfranken )

Beitragvon Carp hunter Trunstadt » 29.06.2008 - 9:53

Hi,

Man kann Frolic natürlich an der Pose anbieten, macht mein vater auch regelmäßig, aber mir als Karpfenangler gefällt das nicht so.
Ich habs da lieber, wenn der Bissanzeiger mal so richtig laut schreit und sich der Karpfen an der Selbsthakmontage am Grund selbst hakt.

Zur Hakengröße kann ich nur Karpfenhaken mit Größe 4 oder 6 empfehlen. Da biete ich auch meine Boilies dran an.

Das Frolic würde ich wie folgt anbieten:

Bild

Zur Erläuterung:
-Haken mit Haar, gebunden an No-Knot
-Das Haar mit einem kleinen Stück Silikonschlauch unterhalb der Hakenspitze fixiert
-Als Haar eine große Schlaufe
-auf der Schlaufe ein Ring Frolic aufgefädelt, ein zweiter als Stopper eingeschlauft

Ich hoffe, man kanns verstehen, was ich meine.

Grüße
[align=center]Sich zu melden verhält sich zu einfach drangenommen werden
wie
Von "Amts wegen" zu "auf Antrag"[/align]
-Sprach der Rechtspfleger ;)

Benutzeravatar
Magne
Zander
Zander
Beiträge: 252
Registriert: 20.09.2007 - 0:57
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Beitragvon Magne » 29.06.2008 - 16:53

Moin,

mal ein anderer Vorschlag: Den Köder Knotenlos anbieten. Zuerst wie gewohnt eine Schlaufe binden, dann den Köder einschlaufen, statt zu durchbohren, also die Vorfachschnur durch die Schlaufe ziehen, damit der Frolic fixiert wird. Haken knotenlos anbinden und ab dafür. Problem wäre, dass du stets wieder ent- und beknoten müsstest, aber wenn du immer wieder eine Montage auf Vorrat bindest, hast du ein wenig zwischen den Bissen zu tun, und trotzdem ist dein Köder im Wasser.

Karpfen94
Rotfeder
Rotfeder
Beiträge: 15
Registriert: 04.07.2008 - 14:33

Beitragvon Karpfen94 » 04.07.2008 - 14:37

Also ich biete Frolic immer an einem selbstgebundenem Haken mit schlaufe Hinterdran an.
Auserdem fütterei ich mit Futterkorb an.
an den haken selbst kommen bei mir noch etwas mais.
Ich angle nicht an der Pose sondern auf GRUND

freak of nature
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 40
Registriert: 18.07.2008 - 15:08

Beitragvon freak of nature » 18.07.2008 - 15:36

Ich würd sagen An der Pose OK aber nur Wenn die minimal 100Gramm hat!!!
aber nur mit vll 30 gramm ausbleien und das Haar muss sehr kurs sein so das der Hahen den Frolikring berührt

Benutzeravatar
Carp hunter Trunstadt
Zander
Zander
Beiträge: 1303
Registriert: 07.10.2004 - 14:33
Wohnort: Trunstadt (in Oberfranken )

Beitragvon Carp hunter Trunstadt » 18.07.2008 - 15:41

Ähm... ok, und warum soll die Pose so viel tragen? Dass sich der Karpfen durch den Widerstand der Pose selbst hakt?
Das würde ich leicht lächerlich finden.

Und warum soll das Haar möglichst kurz sein und der Ring den Haken berühren?

Wie schonmal geschrieben. Man kann ein ganz klassisches Boilievorfach nehmen...
[align=center]Sich zu melden verhält sich zu einfach drangenommen werden

wie

Von "Amts wegen" zu "auf Antrag"[/align]

-Sprach der Rechtspfleger ;)

freak of nature
Rotauge
Rotauge
Beiträge: 40
Registriert: 18.07.2008 - 15:08

Beitragvon freak of nature » 21.07.2008 - 15:06

klar aber das selbsthaken hat einen wichtigen nutzen:
Karpfen saugen an der Oberfläche nicht so tief wie am Grund und wenn ers tut muss der Haken sofort sitzen und dann stört die Pose auch nicht mehr!!!!

rhinefisher
Hecht
Hecht
Beiträge: 5785
Registriert: 05.09.2006 - 20:19
Wohnort: Krefeld

Beitragvon rhinefisher » 21.07.2008 - 15:30

Hi! Auch an einer 100gr Pose hakt sich der Fisch nicht selbst. Um das zu erreichen muß man eine Korkscheibe von 10-15cm Durchmesser mit einem Loch in der Mitte verwenden - obere Kugel von der Antenne entfernen, Korkscheibe auf die Antenne und obere Kugel festkleben... .
Wenn die Antenne lang genug ist, funktioniert das auch und man hat einen "Selbsthakschwimmer" - das macht man eigentlich beim Hornhechtangeln so.
Petri!
DEUS LO VULT !