Der Ausheul-Thread für nicht gefangene Karpfen ;-)

Moderatoren: Valestris, Derrik Figge, Onkel Tom, Moderatoren

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Der Ausheul-Thread für nicht gefangene Karpfen ;-)

Beitragvon Zanderschreck » 16.10.2007 - 16:40

Schneidertage ? Karpfen vor der Landung abgehauen ? Taschentuch ?
Ihr wollt Euch ausheulen ? Hier ist der Thread dafür. :D
Zuletzt geändert von Zanderschreck am 02.04.2009 - 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Volker

"Das Leben ist kein Ponyhof"

Feederfreak
Zander
Zander
Beiträge: 1353
Registriert: 30.04.2003 - 13:46

Beitragvon Feederfreak » 16.10.2007 - 20:15

Huhu, *schnief*

ich wollte vor ner Woche das Aquarium säubern und da wollte ich mir meine kleinen Schuppies näher ansehen, akkurat als ich den größten in den Kescher bugsieren wollte ist er in den Tiefen des Aquas verschwunden.. :evil:

Vll. Kann mir jemand helfen?

Gruß Feeder

Benutzeravatar
Joscha
Hecht
Hecht
Beiträge: 1514
Registriert: 07.03.2006 - 11:53
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Joscha » 17.10.2007 - 22:20

Hatte vor einigen Wochen ein Jugendhegefischen, und angelte gerade mal 3 Meter vor mir in den Seerosen mit Mais (ich hatte direkt vor mir einen Seerosengrütel, durch den ich jeden Fisch im Drill bringen musste).

Es biss allgemein relativ schlecht , doch trotzdem hatte ich nach ca. 2-3 Std. einen kleinen 6 pfündigen Schuppi am Haken, und konnte ihn auch landen 8)
Danach tat sich nichts mehr, doch kurz vor Ende bekam ich noch mal einen richtig geilen Biss, Anhieb - und der Fisch hängt. Erst mal hart rangeholt, wo er gerade in 2 Meter Entfernung unter der Oberfläche rumbroddelt. Aus Angst, das Vorfach könnte reißen, hab ich ihm noch ein bisschen Schnur gegeben - und er setzt sich natürlich sofort in den Seerosen fest, und beim Rettungsversuch rieß das Vorfach :cry:

Ich schätze den Karpfen auf ca. 8-12 Pfund, und selbst mir 8 Pfund hätte er mir schon zum Sieg verholfen, so blieb's nur beim 6ten Platz.
Ich angel selten auf Kaprfen (eigentlich nur bei Hegefischen, da dort das Spinnfischen immer verboten ist), und so ein Teil wäre (auch wenns vllt. ein bisschen mickrig klingt) mein PB gewesen :cry:

Benutzeravatar
mirko
Zander
Zander
Beiträge: 864
Registriert: 29.05.2003 - 18:48
Wohnort: köln

Beitragvon mirko » 22.10.2007 - 16:12

uuaahhhh :( 3-( >:( :cry:

Ich blank jetzt seit fast 2 Monaten...hab zwischendurch nur einen Fisch gehabt...

Aber bald kommt der Dicke...ich weiss es ganz genau..hahaha :badgrin:
Wer den Brassen nicht ehrt, ist den Karpfen nicht Wert.

Benutzeravatar
Joscha
Hecht
Hecht
Beiträge: 1514
Registriert: 07.03.2006 - 11:53
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon Joscha » 22.10.2007 - 16:30

Dann bin ich wenigstens nicht der einzige, bei dem momentan nichts geht :p Das ist echt gerade zum verzweifeln, da will einfach nix mehr laufen :cry:

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10944
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 23.10.2007 - 6:24

Dieses Jahr war ich wirklich nicht vom Glück verfolgt - keinen einzigen Karpfen konnte ich landen, von den Beifängen beim Stippen mal abgesehen.

Liegt es vielleicht an der Köderwahl??

Ich war dieses Jahr fast ausschließlich mit Gummifischen/Wobblern unterwegs 8)
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 23.10.2007 - 20:04

Gerd aus Ferd hat geschrieben:Dieses Jahr war ich wirklich nicht vom Glück verfolgt - keinen einzigen Karpfen konnte ich landen, von den Beifängen beim Stippen mal abgesehen.

Liegt es vielleicht an der Köderwahl??

Ich war dieses Jahr fast ausschließlich mit Gummifischen/Wobblern unterwegs 8)


Das wäre durchaus im Bereich den möglichen.
Es könnte aber auch daran liegen, dass Du die Gummis für Karpfen nicht attracktiv genug führst :D, oder die Drillige einfach viel zu klein sind ;) .
Gruß

Volker



"Das Leben ist kein Ponyhof"

Benutzeravatar
Gerd
Hecht
Hecht
Beiträge: 10944
Registriert: 17.09.2005 - 12:34
Wohnort: Lkrs. Bergstraße / Hessen

Beitragvon Gerd » 24.10.2007 - 6:26

Zanderschreck hat geschrieben: oder die Drillige einfach viel zu klein sind ;) .


Gar garstig :badgrin: :badgrin:
Das muss dann doch nicht sein oder fängst Du Wildschweine mit einem Fangeisen ?
Hätte ich einen Weinberg, ich würde ihn 'Hang zum Alkohol' nennen

Benutzeravatar
Zanderschreck
Hecht
Hecht
Beiträge: 12519
Registriert: 25.04.2003 - 18:00
Wohnort: Lollar / Kreis Gießen

Beitragvon Zanderschreck » 24.10.2007 - 17:28

Ich fange nur die Wildschweine hier im Board, mit den anderen habe ich nix an der Mütze :lol: .

Aber schön das der Wink mit den großen Drillingen gleich ankam :badgrin: .
Gruß

Volker



"Das Leben ist kein Ponyhof"

hechtis

Beitragvon hechtis » 26.10.2007 - 13:10

Heul! Heul! :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: `,°

Die Karpfen beißen nicht! Und ich fange keine Karpfen mehr!

Heul! Heul! :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: :cry: `,°

Benutzeravatar
Molenangler
Hecht
Hecht
Beiträge: 1564
Registriert: 18.10.2003 - 11:49
Wohnort: Lkrs. Winsen a. d. Luhe / Niedersachsen

Beitragvon Molenangler » 27.10.2007 - 19:30

Ich heul auch mal.

Der letzte Ansitz auf Karpfen war vor 2wochen. 3stunden am wasser gewesen. Doch anstatt der erhofften karpfen, fing ich 4Brassen der Ü50er Klasse und 2Rotaugen der Ü30er Klasse, die meine Maiskörner wohl super lecker fanden.....

*heul*

Naja, egal, geh ich halt wieder den Mefos und den Räubern nach.
4Millionen Menschen in Deutschland können nicht richtig "Googlen".

Schreib dich nicht ab, lern "Googlen" und posten ;)

Benutzeravatar
Carp hunter Trunstadt
Zander
Zander
Beiträge: 1303
Registriert: 07.10.2004 - 14:33
Wohnort: Trunstadt (in Oberfranken )

Beitragvon Carp hunter Trunstadt » 28.10.2007 - 12:39

Sowas Gemeines...
Gemeinschaftsangeln und ich natürlich total früh am Wasser gewesen um mir den vermeintlichen Top-Platz zu sichern. Eine Kante von 4m tiefem Wasser (eine der tiefsten Stellen des Sees) zu gut 2m Wassertiefe...
Nix. Absolut nix in ganzen 6 Stunden.
Es wurde aber zu meinem Trost insgesamt von 25 Anglern nicht mehr als 1 Karpfen (darf man das überhaupt so nennen) mit guten 35cm gefangen.

Naja, jetzt gehts halt den Hechten an den Kragen. 2 mal fischen gewesen, 2 Hechte...
[align=center]Sich zu melden verhält sich zu einfach drangenommen werden
wie
Von "Amts wegen" zu "auf Antrag"[/align]
-Sprach der Rechtspfleger ;)

Benutzeravatar
faboules
Zander
Zander
Beiträge: 402
Registriert: 11.05.2004 - 12:19
Wohnort: Gelsenkirchen

Beitragvon faboules » 28.10.2007 - 20:21

Danke, dass ich mal drüber reden kann!

Es ist schon einige Zeit her. An der Lippe war ich mal wieder über Nacht mit einem Kumpel, wir angelten das erste Mal mit Frolic und waren beide noch nicht so ganz überzeugt davon, aber da man anscheinend nicht drum herum kommt, haben wir es einfach ausprobiert.

Die Nageln lagen Abends im Wasser, wir waren zur Ruhe gekommen und erzählten gerade ein wenig. Auf einmal schrie der Freilauf auf! Ich hechtete (besser ich "karpfte") zur Rute setze den Anhieb und der Kampf begann. Der Karpfen zog gegen die Strömung er wollte wohl in die etwas flussaufwärts liegende Bucht. Es war kein Karpfen, es fürhlte sich an wie ein U-Boot auf Kollisionskurs. "Mach den Kescher fertig das ist ein Monster"..... Und dann....dann erschlaffte die Schnur, die Rute wurde gerade....was war geschehen ? Ich holte ohne Widerstand die Rute ein. Der Haken war gebrochen! Wie kann das gehen? Es werden wahrscheinlich 1 Mio Haken pro Woche produziert, aber nur einer der bricht. Und das war der den ich erwischt hatte!

Das Gefühl ist einfach nur schrecklich.

Mein Kumpel fing an diesem Abend noch zwei Karpfen mit 15 und 20 Pfung (allerdings auf Tauwurm ;) ) Ich fing nichts mehr!

Ich heule deswegen noch immer!

Danke, dass ich mal drüber reden konnte!
Die Schnur muss nass sein!

Monza
Zander
Zander
Beiträge: 437
Registriert: 12.07.2006 - 21:06

Beitragvon Monza » 29.10.2007 - 9:53

Ich fühle mit dir!!!
Angeln ist die beste Medizin

Benutzeravatar
TincaTinca
Hecht
Hecht
Beiträge: 2605
Registriert: 21.05.2004 - 22:26

Beitragvon TincaTinca » 20.11.2007 - 7:58

Molenangler hat geschrieben:
Doch anstatt der erhofften karpfen, fing ich 4Brassen der Ü50er Klasse und 2Rotaugen der Ü30er Klasse, die meine Maiskörner wohl super lecker fanden.....

*heul*


Hi,

kann sein, dass ich deine Ironie nicht erkennen kann, aber das klingt in meinen Ohren wie ein herrlicher Angeltag :o :)